Weiblicher Orgasmus?

    hallo,


    ich möchte vorneweg sagen,dass ich noch nicht soo viel erfahrung habe,aber das werdet ihr sicher gleich merken.


    meine derzeitige freundin ist auch meine erste richtige freundin.


    nun meine frage: kann Mann erkennen,ob frau wirklich gekommen ist? ich meine,nach dem sex ist auf dem lacken häufig ein großer fleck und kleine spritzer. kann man daran erkennen,dass sie gekommen ist,oder heisst dass nur dass sie sehr feucht geworden ist und kann es sein,dass sie trotzdem keinen orgasmus hatte? möchte eigentlich nur sichergehen,dass sie mir keinen orgasmus vortäuscht. :-) wäre für antworten sehr dankbar. bin mir nicht sicher,aber es könnte ja sein,dass sich frauen da besser auskennen. aber auch von männern nehme ich gerne antworten entgegen!


    vielen dank schonmal! *:)

  • 33 Antworten

    Das ist defininiv weil sie sehr feucht ist. man kann nicht genau erkennen ob sie wirklich gekommen ist, denn manche frauen können orgasmen sehr gut vortäuschen... ein anzeichen, dass sie gekommen sein könnte, ist wenn der kitzler sehr dick geworden ist...und am herzschlag kann man das auch ein bißchen erkennen.....so ist das zumindestens bei mir!!


    LG *:)

    dankeschön fee 2!


    also sollte ich nächstes mal vorsichtig über ihren kitzler streichen und schaun,ob er etwas angeschwollen ist?? mir sit schon klar,dass das einige frauen sehr gut beherrschen,dachte aber,dass man das irgednwie kontrollieren könnte. schade ;-) aber trotzdem danke,für deine antwort

    ein richtiger Orgasmus

    Bei einem richtig guten Orgasmus sind die Muskelkontraktionen im Scheideninnern so heftig ,dass das eigentlich ein Mann ganz deutlich spüren müßte. Und das kann eine Frau definitiv nicht vortäuschen.

    @Männer

    Spürt ihr das oder nicht???


    Mein Wunsch: Wenn sich dann der Mann richtig intensiv gegen den Schambereich drückt,kann das ganze Orgasmusgefühl noch erheblich verlägert werden!

    die jagd nach dem superorgasmus

    ist denn so wichtig ob sie den superorgasmus erlebt? das braucht auf der freuenseite mal die vertrautheit, sich komplet fallen lassen zukönnen. dagegen beim mann ist eine gewisse körperkontrolle in keiner weise schädlich. dies sind bedingungen die meist in einer längeren beziehung erst entwickelt werden.


    macht euch einfach auf den weg, denn der ist das ziel. solange ihr zwei spass an der sache habt und auch noch darüber reden könnt ist alles gut.


    weiterhin viel spass auf dem weg


    dr der immer noch wandert und nicht weiss, wo das ziel ist


    ps: auch ich hab verschieden gute orgasmen und das ist gut so.

    Zitat

    Bei einem richtig guten Orgasmus sind die Muskelkontraktionen im Scheideninnern so heftig, dass das eigentlich ein Mann ganz deutlich spüren müßte. Und das kann eine Frau definitiv nicht vortäuschen.

    Das stimmt nicht, könnte man gut faken, ich seh da kein Problem. Aber natürlich ist es Unsinn, es zu tun.

    Das Krasse an dem Link ist, die meinen gar keinen speziellen "Superorgasmus". Das habe ich anfangs auch gedacht. Nach genauerem Lesen ist mir aufgefallen, dass die einfach nur einen normalen ECHTEN Orgasmus meinen. Weil wohl viele Frauen überzeugt sind, sie haben einen bei höherer Eregung, wobei das nicht der Fall ist.


    L.C.

    Irgendwie

    verunsichert mich der Link über den Super-Orgasmus ziemlich. Ich dachte immer, dass ich es raus hätte und war mir meinen sexuellen "Fähigkeiten" immer sehr sicher. És gab nicht eine Frau, mit der ich geschlafen habe, die nicht irgendwann mal gesagt hätte, das sie jetzt wirklich genug hat, nachdem sie mehrere Orgasmen (waren ja wohl keine, aber ich weiss nicht was ich dazu sonst sagen soll) hatten. Ich war immer sehr empfänglich für Kritik und Verbesserungsvorschläge und ich habe meiner Meinung nach immer glaubhaft versichert bekommen, dass ich durchaus in der Lage bin meine Partnerinnen zu befriedigen. Mit Ausdauer oder anatomischen Begebenheiten habe ich keine Probleme und dennoch zweifle ich nun stark daran, ob ich mir nicht immer nur eingebildet habe, was ich sehen wollte.


    Natürich kenne ich vom Sex das was ich immer für sichere Orgsmuszeichen hielt (schnellere, tiefere Pressatmung, "Feuchtigkeitschübe", Jauchzen, Quicken und abgerutscht klingendes Stöhnen, manchmal auch aufbäumende Körper oder Zuckungen) aber das war nie so extrem wie das auf der Seite beschrieben wurde. Ist die Seite nun übertrieben, oder kannten weder meine Partnerinnen noch ich einen "echten" Orgasmus?


    Was mich etwas stuzig macht ist die Tatsache, dass ich eine Zeit lang für Sex bezahlt worden bin und dass ich auch die an mich gestellten Anforderungen erfüllt habe, dann kann ich so ein Versager doch nicht sein. Ich wünschte ich hätte den Mist nicht gelesen. *inSelbstmitleidversink*