Wo ist die weibliche Harnröhre?

    He wieso antwortet niemand auf meine Frage?


    Wo liegt die weibliche Harnröhre ? In der Muschi oder daneben oder wo ? Meine Freundin lacht mich aus aber sagen tut sie es mir auch nicht :-( ich habe immer eine Angst das ich ihr mit mein Sperma die Harnröhre verkleistere. Kann das passieren ? Ähnlich dem Verschlucken in der Luftröhre ?


    Bitte antwortet mir!Ich will meiner Freundin nicht wehtun. Sie ist sehr eng, deshalb bin ich nicht sicher.

  • 23 Antworten

    aber bitte nicht motzen

    ich würde nicht wissen, wo bei der Frau die Pisse rausläuft. Sorry nein! Ich weiss es nicht! Abgesehen davon das dies nicht meine Sprache ist. Ich gehe raus wenn meine Freundin aufs Klo geht! Kann es sein dass die weibliche Harnröhre gar nicht innen in der Muschi ist, sondern unter dem Gnubbelchen der Klitoris rauskommt? Drückt ein Muskel sie zur Seite und verschliesst sie sich nach dem Urinieren wieder ? Ich weiss es nicht aber ich möchte dringend die Antwort wissen!


    Kann der Samen die Harnröhre verstopfen also wenn ich direkt auf die Klitoris ejakulliere ? Das ist meine Angst. Tut ihr dass weh ? Warum antwortet mir denn keiner.

    Also...

    Zitat

    Warum antwortet mir denn keiner.

    Na weil zwischen Deiner ersten und zweiten Post gerade mal 1/4 Stunde vergangen ist, o Erleuchteter!


    Zu Deiner Frage: Zwischen Klitoris und Vagina und nein, Verstopfen ist mir noch nicht untergekommen.

    Das funktioniert so:

    Vergiss das, was Johnny geschrieben hat!


    Die Harnröhre ist ein ca. 1,5 m langer Schlacuh, der bei Druck auf den Bauchnabel herausschießt. Wenn du nun die Klitoris verklebst, dann versperrst Du ihr den Weg nach draussen. So staut sich der urin und irgendwann platzt die blase, das ist vielleicht ne Sauerei! ;-)


    sers


    Hanz

    Hallo Björn

    Lass dich von den dämlichen Kommentaren nicht unterkriegen. Am besten du klickst auf den folgenden Link:


    http://www.medizinfo.de/urologie/anatomie/harnroehre.shtml


    Dort erfährst du alles und noch viel mehr. Was das mit dem dorthin abspritzen betrifft, null problemo - im Gegenteil: das Sperma enthält eine Art "natürliches Antibiotikum" um die Samenzellen zu schützen. Dieses wirkt auch einem Harnwegsinfekt entgegen, hier ist bei der Frau das Risiko durch die kurze und weite Harnröhre doch um einiges größer.

    @ hanz...

    in der vagina?? jetzt wäre das biobuch angesagt..


    also björni..hör auf die claudie...die harnöffnung..liegt tatsächlich zwischen dem scheideneingang und dem kitzler...ganz sicher..und ganz ehrlich...

    harnröhre

    die harnröhre liegt etwas unterhalb ihrer klitoris aber noch über ihrer muschiöffnung. eine kleine runde öffnung. kannste gar nicht vollkleistern. dein penis kleistert doch auch nicht voll.

    @

    Nicht das ich hier Porno-Seiten propagandieren will, aber versuch mal im Internet nach Bildern von urinierenden Frauen zu suchen.......(Mußt Dich nicht, daran aufgeilen, einmal anschauen und gut........)


    Der weibliche Harnausgang befindet sich unterhalb der Stelle wo die Kleinen Schamlippen zusammenlaufen. Meist nicht richtig sichtbar aber als roter Punkt im Gewebe zu erkennen. Wenn sich eine Frau erregt, oder zur "female ejakulation" befäigt ist, ist er meistens deutlicher sichtbar und geöffneter.


    Gruss Dichter und Denker


    PS: " Vollkleistern" ist völlig unmöglich !!!!

    ganz einfach zu finden

    Also für alle ungeübten: wenn man zuerst die äußeren großen und dann die inneren klienne Schamlippen auseinanderspreizt, erkennt man am oberen Ende die Klitoris und gleich darunter eine kleine Lücke, das ist die Harnröhrenöffnung. Hab es bei meiner Frau probiert und es war ganz einfach zu finden. Du kannst sogar ganz leicht mit dem kleinen Finger hineinfahren, die Harnröhre ist bei der Frau relativ weit.


    :-o

    Halt, halt, halt

    um weitere unproduktive Wortgefechte zu vermeiden, laßt Tatsachen sprechen!


    Laß Deine Frau pissen, spreize dabei ihre Lippen. Am bequemsten ist es, wenn sie es mit gespreizten Beinen in der Dusche tut. Und keine Angst, ihr Pipi ist völlig ungiftig ;-) ;-) ;-)


    PS: Mein Schatzi ist seit fast 2 Jahren auf der Suche nach der Quelle. Er arbeitet sich Quadrat-µm für Quadrat-µm vor, um unbekannte Gegenden zu erforschen ;-) ;-) ;-)

    @ Spinucki

    So, so die Harnröhre der Frau ist also ziemlich weit.......ok, auch eine freie Meinung eines freien Bürgers.


    Du meinst nicht daß Du die Harnröhre mit der Scheide verwechselst hast und den Geschlechtsverkehr bisher immer Anal vollzogen hast.......


    Sach mal, kleiner, hasté Kinder ? ;-D


    A Grüssle

    Die Jungs wollen doch was sehen!

    Theorie interessiert die nicht! Das wäre genauso, also bob Euch jemand den Mond beschreibt, weil ihr ihn noch nie gesehen habt.


    Also:


    1.) Mädel spreizt die Lippen und pißt


    2.) Junge guckt


    3.) fertich


    ist das denn wirklich so schwer ???

    Ich faß es nicht!

    B--------------------K---H--V-------A


    Klar? B= Bauchnabel. K, H und V werden meist von den inneren Schamlippen verdeckt. H ist meistens näher an V als an K. Es ist kein "Loch", sonder eher ein winziger Schlitz wie beim Mann an der Eichel. Wenn die Frau nicht grad uriniert, kann er so gut wie unsichtbar sein. Jeden Einführversuch unterlassen!