Wo sitzt bei euch die Muschi?

    Stimmt es wirklich das der Sitz der vagina bei den Frauen unterschiedlich ist?Also was ich meine: Manche lassen sich im Stehen bequem vögeln andere nur mit Aufsitz.


    Würde gerne einmal von den Frauen etwas dazu hören...........

  • 34 Antworten

    Das ist bei jeder Frau etwas anders, also etwas weiter richtung hinten oder auch nicht. Hab ich aber auch nur gehört, also keine ahnung in wie weit es stimmt, hab als Frau da noch nichts ausser mir gesehn :-)

    Meiner Ansicht hat das etwas mit dem Schambein zu tun. Je weiter es nach vorn steht, desto weiter hinten liegt die Scheide und ist auch ziehmlich wagerecht zwischen Poloch und Venushügel angeordnet. Ich denke mit der Art kann man sich besser von hinten beglücken lassen und der Mann kann auch die Pracht besser sehen.

    Donna

    ja so habe ich das noch gar nicht gesehen...danke dir für diese Erkenntnis........stimmt schon der Anblick einer Frau von hinten ist immer wieder phänomenal und unsagbar schön.


    Was MANN von sich glaube ich nicht behaupten kann.

    Irgendwer

    hat hier mal geschrieben, das bei Russinnen die Muschi viel weiter vorn, zum Venushügel hin, sitzt. Ich hatte mal eine Koreanerin als Freundin - außer, das sie die Socken beim Sex angelassen hat, konnte ich nix Auffälliges feststellen.:-o

    Na ja, das ist ja auch für euch Männer so eingerichtet worden. Ist aber halt nicht bei jeder Frau so. Wenn man im stehen bei der Frau die Spalte sieht ist die Rückansicht wohl eher nicht so representativ.


    Ich muss aber sagen, wenn das Schambein zusehr ausgeprägt ist, kann es schon mal Sitzprobleme geben. Ist aber beim Reiter sehr vorteilhaft. Kann ich nur bestätigen.

    Donna77


    die Position ist bestimmt eine Erklärung für die Sichtbarkeit beim Stehen. Ein anderer Grund ist aber auch die Länge oder Größe der Vulva die von Frau zu Frau sehr unterschiedlich ausfallen kann. Je länger der "Schlitz", desto eher sieht man ihn beim Stehen.


    LG

    unterschiedlich positioniert

    Genau das hab ich auch schon manchmal gedacht, dass der Eingang bei den Frauen unterschiedlich "angeordnet" sein kann. Wie schon oben erwähnt lass sich manche ganz gut im stehen von vorne nhemen, während andere schon sehr weit von unten her angegangen werden müssen. Auch bei klassisch Missionar fiel mir das schon auf, da ich gerne freihändig eindringe. Da muss die Zieloptik dann schon verstellt werden.

    @weltenbummler

    Bei mir sitzt sie oft vor dem Haus auf einem Baum! -Ich mußte deswegen sogar schon mal die Feuerwehr rufen, weil sie nicht mehr runterkommen konnte... :-/


    *loooool* ;-D ;-)


    Nix für ungut, aber das war aufgelegt! ;-)

    sehrrrrr witzig hd19

    ach ja hd19 ....ist doch schön wenn man über seine eigene vermeintliche Originalität, selbst lachen kann.....


    vielleicht hast du aber auch nur das kleine Wörtchen "vagina" im Text überlesen oder heisst deine Katze Vagina, das wäre der Knaller....?

    Zitat

    Na ja, das ist ja auch für euch Männer so eingerichtet worden.

    Was? Dass Koreanerinnen beim Sex die Socken anlassen? ;-D ;-)


    Zum Thema:


    Klar ist das bei jeder Frau anders - Frauen sind ja keine am Fließband produzierte Massenware. ;-)


    Jedes, äh, "Modell" ist etwas anders gebaut: Bei manchen geht der Schlitz weit hoch, bei andern sieht man ihn im Stehen kaum, und dazwischen gibt's jede erdenkliche Variation. Auch der Abstand zwischen Poloch und Scheideneingang variiert ja von Frau zu Frau.