• 6 Antworten

    Tine

    na warum?


    Hab mir das video nicht angeguckt... guck mir ungerne Männer beim onanieren an :-)


    Aber wieviel ist denn wenig?


    Bei mir kommt auch manchmal ziemlich wenig, wenn ich z.B jeden Tag mehrmals Sex habe, bzw. mich mehrmals selbst befriedige...


    Aber ich hab mal gelesen, das es normalerweise im Durchschnitt ein Esslöffel voll ist, bei mir ist es aber meistens mehr :-)


    Besonders nach längerer pause...

    Ist das ein Wettbewerb?

    Wer am meisten produziert hat gewonnen?


    Du bist nicht in einer Pronoproduktion, und wenn, würden sie Dir per Spezialeffekt schon meter/liter-weite Spritzer verpassen.


    Wenn Du und Deine Partnerin mal versucht schwanger zu werden und es dann über eine längere Weile nicht klappt, dann ist immer noch früh genug sich Gedanken zu machen und mal beim Urologen eine Samenzählung zu veranlassen.


    Vielleicht produzierst Du genug Samen nur nicht soviel Flüssigkeit (90% kommen aus der Prostata) damit ist Deine "Funktion" in keinster Weise eingeschränkt.


    Auch wenn es die Pornofilme gerne anders zeigen und sicher auch einige Mädels (auch hier im Forum) darauf stehen mit Sperma nur so "vollgemacht" zu werden, ich vermute den meisten Frauen ist weniger "Sauerei" lieber.

    re: zu wenig sperma

    hallo nektarius


    ich glaub echt auch das du dir zu oft einen


    runterholst !


    nich so viel wixen dann spritzts auch bald wieder


    weißer und mehr.


    ach und kann es vielleicht sein das dir ne


    kleinigkeit fehlt und es deswegen nich so viel ist?


    gruss


    mandy