20 Männer pro Tag - wie halten Frauen das aus?

    Ich habe einen Bericht über ein Discount-Bordell gesehen. Jede Prostituierte dort soll im Schnitt 20 Kunden je Tag "bedienen".


    Bei mal angenommen 10 Minuten GV pro Kunde/Freier macht das schon über drei Stunden Penetration je Tag. :-o


    Gibt es das immer wieder zitierte "Wundvögeln" tatsächlich gar nicht?

  • 26 Antworten
    Zitat

    Gibt es das immer wieder zitierte "Wundvögeln" tatsächlich gar nicht?

    Ich denke schon (auch aus eigener Erfahrung 8-) ) , dass es das gibt. Vielleicht kann man sich aber ja dran gewöhnen. Einem Messerschmied macht die starke Hitze nach einiger Zeit auch nichts mehr aus. Genauso wie ein Pommes-Buden-Besitzer seinen eigenen Gestank wahrschienlich auch irgendwann nicht mehr wahrnimmt ....

    @Liebido

    Natürlich gibt es das Wundvöglen. Bei den 20x Männern sind garantiert schon 10 dabei, denen du mit deiner Hand vorspielst, dass sie in dir sind. Desweiteren gibte Cremes und Öle die den Effekt des Wundbumsen verhindern können.


    Wenn du 2 Stunde läufst ohne Training werden sich Blasen an deinen Füßen bilden. Läufst du jeden Tag 2 Stunden bekommst du keine Blasen mehr :)^.


    Gruß


    Suna

    Wenn du 2 Stunde läufst ohne Training werden sich Blasen an deinen Füßen bilden. Läufst du jeden Tag 2 Stunden bekommst du keine Blasen mehr .


    also bildet sich dann hornhaut an den schamlappen? :-o


    ist ja gefühlstechnisch eher suboptimal!

    GERNE UND FREIWILLIG

    dann ist es einer Frau locker möglich, vgl. die Ladies, die aus purer Geilheit sich in nem sogen. Gangbang versorgen lassen :-)


    Wenn es ausschließl. um Geld geht, dann ist es bestimmt ne Qual.

    @FUNFAN

    Glaubst du, dass die Frauen im Bordell aus Lust dort arbeiten? Leider muss ich dich hier enttäuschen. Die meisten arbeiten dort eher nur wegen des Geldes und nur ganz selten ist eine dabei die es aus Geilheit macht. Viele der Damen sind sogar eher dem eigenen Geschlecht angetan.


    Gruß


    Suna

    @MaggyS 100

    Zitat

    Ich denke schon (auch aus eigener Erfahrung

    erzähl uns mehr ;-D


    hab mal von einem aus dem Krieg gehört, das die dort an der Front in einer Reihe aufgestellt waren um ein Stück Weiberfleisch zu berühren, mit was auch immer. Iss schon heftig, ja.

    Laut dem Bericht dürfen die Prostituierten von den ca. 40 EUR, die der Freier zahlt, 30 EUR behalten. Wenn man das mal multipliziert, macht das 600 EUR pro Tag und bei 20 Arbeitstagen im Monat schon 12.000 EUR (ok, Steuern gehen noch davon ab). Welcher Normalsterbliche verdient sonst soviel? Das Argument mit dem Geld ist nicht von der Hand zu weisen, da läßt sich wohl auch die eine oder andere Qual aushalten.


    Ich habe noch nie ein Bordell von innen gesehen; mich würde auch abschrecken, daß eine Frau "es" nur wegen dem Geld macht und außerdem vorher wohl schon tausende Männer "drin" waren.