Liebe Themenstellerin,


    ich kann dich und deine Situation sehr gut nachvollziehen, denn auch ich war - im Vergleich zum "Durchschnitt" eher eine Spätzünderin und hatte erst mit 20 zum ersten Mal Sex.


    Ich hatte immer viele Freunde und ein männl. Bekannter (Freund würde ich bei diesem lieber nicht sagen) hat oft so Anzüglichkeiten mir gegenüber geäußert und ständig alles in sexuelle gezogen oder zweideutige Dinge gesagt. Ich denke er ahnte da schon irgendwie, dass ich praktisch noch nicht so viele Erfahrungen habe. Damals war ich aber noch ziemlich naiv und habe diese Anzüglichkeiten und seine Zweideutigkeiten mit Flirten verwechselt und habe mich ein bisschen in ihn verknallt. Als wir mal unter 4 Augen gesprochen haben, habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen und ich igesagt dass ich ihn sehr mag. Wir haben dann weitergesprochen und irgendwann habe ich "gestanden", dass ich noch Jungfrau bin. Da hat er eigentlich recht cool reagiert und es eher nur so zur kenntnis genommen... Ich war zuerst ziemlich erleichtert und dachte mir "super gelaufen. Davor hätte ich doch gar keine so große angst haben müssen".


    Am nächsten Tag habe ich aber gesehen, dass er mein "Geständnis" auf studivz gepostet hat und sich mit ein paar Kommentaren noch darüber lustig gemacht hat. Kannst du dir vorstellen wie verletzend sowas ist?!? Natürlich habe ich ihn zur Rede gestellt (sogar mit Tränen in den Augen, da ich da dann von allen Freunden eine Weile nur noch "unsere alte Jungfer" genannt wurde) und er war ziemlich überrascht darüber dass mich das so getroffen hat. Er meitne es war doch nur "ein Scherz". Ich habe dann den Kontakt zu ihm so gut es geht abgebrochen - was er wiederrum nicht verstanden hat, aber das war mir dann auch egal.


    Was ich mit dieser Geschichte sagen will: überlege dir gut, worauf du dich einlässt und verwechsle Anzüglichkeiten und Zweideutigkeiten nicht mit ehrlichem Interesse an deiner Person. Wenn dir solche Kommentare unangenehm sind, dann sag ihm das auch direkt so! Nur weil einem ständige Anzüglichkeiten und Zweideutigkeiten unangenehm sind bzw. sie einen einfach nerven, ist man nicht verklemmt oder humorlos.

    Wir haben uns schon öfters getroffen. Und Danke, Sweetie26, die Anzüglichkeiten verwechsel ich ganz sicher nicht.... denn ich weiß, dass es ihm einfach nur Spaß macht – was das andere angeht, er ist jemand der mich nicht bloßgestellt hat. Und ab und kommen auch noch "Anzüglichkeiten", was mir mittlerweile aber gefällt und ich auch mache.... bin nicht in in verliebt oder so.... aber ein wenig Abstand ist vlt. ganz gut... denn ab und an, braucht er nur was anzügliches schreiben und ich bin total feucht und erregt... das ist so ein Punkt worüber ich gar nicht weiter nachdenken möchte und ihm gewiss uach nicht sagen werde. Dennoch macht es mir Angst. Haben wir doch einen so guten Kontakt zueinander. ":/

    Ich bin kein Arzt und kein Psychologe, habe aber viel Lebenserfahrung und interessiere mich sehr für Menschen und deren Beweggründe.


    Meine erste Frage wäre bei einem Menschen der noch nie Sex hatte :


    Hast Du überhaupt Lust darauf ?


    Empfindest Du sexuelle Lust ?


    Befriedigst Du Dich selbst und wie oft ?


    Mangelnde Lust kann eine Reihe von Medizinischen und psychologischen Ursachen haben denen man nachgehen sollte !


    Auf keinen Fall sollte man sich von irgendwelchen gesellschaftlichen Ansichten und Normen leiten lassen, alle Menschen sind verschieden und einzigartig !

    Ich bin m222, demnächst 23 und hatte auch noch keinen Sex oder eine Beziehung.


    Sowas will keine Frau in dem Alter einen unerfahrenen Mann. Deshalb werde ich mich beim Escort oder Bordell demnächst entjungfern lassen wenn ich das mir zusammengespart habe.


    Ich rate dir echt...geh zu einem Callboy. [...]

    @ Lieselotte40 und Verhueter

    Das tut nichts zur Sache was ich beruflich mache. Weiterhin aber möchte ich endlich mal mit diesen "ahhh der Richtige kommt schon noch Lügen aufhören", wer mit Ü20 noch keinen Sex hatte, für den ist es gelaufen. Als Mann will dich da wirklich keine Frau mehr und als Frau kann man noch Glück haben jemanden zu finden, aber das ist extrem selten.


    Ich spreche nur die Wahrheit aus wie es ist und nichts weiteres.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    wer mit Ü20 noch keinen Sex hatte, für den ist es gelaufen. Als Mann will dich da wirklich keine Frau mehr und als Frau kann man noch Glück haben jemanden zu finden, aber das ist extrem selten.

    Selten einen solchen Schwachsinn gelesen. Die meisten langjährige Beziehungen entstehen oft nach diesem Alter. Mach mal Dein Fenster auf und schaue raus, dann siehst Du die reale Welt und nicht nur Deine Wahrheit!