• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    - Wenn ich ihn geil machen kann und er nichts tun darf... (ihm dabei noch sachen ins Ohr flüstere und den Damm streichle)


    - wenn er total geil is und garnichts mehr mitbekommt von allem und ganz mit meinem Körper beschäftigt ist


    - wenn er andeutet mich zu lecken und dabei mit seiner Nasenspitze über die klit. drüberfährt und immer wieder aufhört..


    harrrrrr *gg*

    - Wenn ich seinen steifen schwanz schon durch die Kleidung fühle x:)


    - Ihn oral zu veräwhnen.. Ich bin von natur her eher verspielt und ein orales wesen ^^ und mag es deshalb auch sehr, da unten mit meinem mund rumzuspielen :D


    - Seine Geräusche, wenn ich ihm in den Hals beisse <3


    (- Ich könnt ewig weitermachen... ^^)

    so vieles und noch mehr

    1) Erst einen Finger, dann zwei, dann drei in mir herumrührend zu spüren. Am besten wenn das ganze unvorhergesehen passiert und er mir z.b. einfach den Rock hochebt und mich fingert...


    2) Der Anblick seines steifen Schwanz, so gross, so schön, so mächtig...


    3) Richtig hart doggy-style gefickt zu werden, er dabei an meinen Haaren reissend oder mir seine Zunge in den Mund schiebend


    4) Ihn beim Orgasmus laut stöhnend zu hören (was leider viel zu selten vorkommt, irgendwie waren die meisten Jungs die ich hatte zwar stöhnend, aber stimmlos dabei...)

    ok, 3 Neue, mein letzter Beitrag ist ja schon länger her ;-)


    1.) morgends neben ihm in der Löffelchenstellung aufzuwachen und


    seinen Schwanz an meinem Hintern zu fühlen (und sofort bin ich


    geil, willig und bereit)


    2.) ständig und überall von ihm berührt zu werden und zu merken, wie er sich nach mir verzehrt und wie sehr er doch auf meinen Hintern steht. Er sagt es mir auch immer wieder und kommt nicht drumrum ihn zu massieren und liebkosen, klar, dass ich bereit wurde alles anale mitzumachen und zu erleben und finde es extrem toll!!


    3.) Ihn zu einem Punkt zu treiben, wo er vor Geilheit platzt. Es in seinen Augen zu sehen, in seinen Bewegungen zu spüren. Ihn in der Hand haben und selbst dabei Unterwürfig sein. Ihn von unten in die Augen schauen, während ich ihm einen blase, hart von hinten genommen werden, Anweisungen bekommen, gelenkt werden, anal. Unterwürfig und doch die Macht, ihm die Hand weghalten, wenn er sich selbst anfassen will, weil ich ihn zappeln lasse, der Moment, wenn er die Kontrolle über seine sonst so beherrschte und verzögerte Lust verliert und zum Tier mutiert und über mich herfällt!

    Diese Dinge erregen mich besonders:

    - der intensive Orgasmus einer Frau, der durch mein zärtliches und ausführliches Lecken an ihrer rasierten Muschi entstand!


    - das Spiel meiner Frau mit Dildo, Vibrator und sonstigem Spielzeug


    - die klare Aussage "f**** mich einfach hart und jetzt!" mit dem geilsten Blick in ihren Augen, den man sich vorstellen kann.


    - und etwa 100 andere Dinge mehr . . .

    ui..:-)

    weiß garnet,wo ich anfangen soll:-)


    Ich mag...


    * morgendlicher Sex,wenn alles noch schööön eng ist!


    *es, wenn er mein Popo leckt


    *es, in sein gesicht zu schauen, wenn er kommt


    *das Gefühl,wenn der Penis ganz in meiner mumu verschwunden ist


    *es, wenn er mich so anschaut, als ob ich die geilste, schönste und begehrentwerteste Frau der Welt bin°|-o


    undundund....:-)

    Ich glaube ich hab mich irgendwann hier schonmal verewigt. Aber das ist wenn schon länger her.


    also meine 3 sachen (sehr schwer)


    1- Die vielseitigkeit meines Freundes, sei es mal kuscheligen Sex zu wollen oder harten, oder seine überraschungen. Mal hat er dann z.B. Babyöl da, zum massieren oder ähnliches.


    2. Der Bilck in seinen Augen, wenn er scharf ist. Wenn er mich will, wenn er mich gerade hat, wenn er kommt. Einfach alles. Ich könnte mich die ganze zeit fest sehen.


    3. Zu wissen, dass ER MEIN Freund ist. Das ich die einzige Frau für ihn bin und er mich total begehrenswehrt findet, und mir das auch immer wieder zeigt.


    Einfach alles was mir gerade eingefallen ist, hat keine wichtigkeits reinfolge.