@Nowekat

    du schreibst:

    Zitat

    ist diese Mode des Rasierens in meinen Augen - und offenbar nicht nur meinen männlichen und carambols weiblichen - nix als eine Mode. Und die rational begründen zu wollen, ist einfacher Unfug.

    Richtig! Das ist eine Modeerscheinung. Angefangen hat das (wie so vieles ) in den USA, und denen machen wir ja immer alles nach.


    Aber jeder soll machen was ihm gefällt, und wie du richtig sagst: rational begründen kann man das eigentlich nicht; das hat einfach mit dem eigenen Wohlbefinden zu tun.


    Toleranz ist das Stichwort!


    Daher kriege ich auch den Hass wenn jemand eine Frau als "ungepflegt" bezeichnet, weil sie sich die Achselhaare nicht rasiert. (s.o.)

    @

    das mit den Achselhaaren ist wohl so eine Sache......


    zum einen richtig: Die Achselhaare haben eine regilierende Wirkung auf den Schweiß, zum anderen: Wenn es zuviele sind, dann wirkt kein Deo mehr. Der Schweiß verklebt regelrecht in den Haaren.


    Ich finde es nicht schlimm wenn eine Frau Achselhaare zeigt, aber es kommt auch auf den wuchs an. Aus sexueller, erotischer Sicht, gebe ich zu, finde ich persönlich es besser wenn die Frau rasiert ist.


    Zu den Schamhaaren: Dies ist eine reine Frage des Trends.


    Ende 60er / Anfang 70er (Also in der FlowerPower - Woodstockzeit) wäre kein Mensch auf die Idee gekommen sich auch nur ein Haar zu rasieren - immer so natürlich wie möglich.


    Das der Trend sich derzeit in Richtung Komplettrasur bewegt ist zunehmend der Hardcore-Industrie zu verdanken.


    Erotikfilme (Pornos) sind heute (fast) schon Salonfähig, und keiner würde jemanden dumm anschauen, wenn er zugebe, er habe sich schon einen Film angeschaut. Die Zielgruppen sind auch nicht mehr auf männliche Singles beschränkt, sondern zunehmend auf Paare.


    In Pornos sind Frauen, wie Männer meist Rasiert - zumindestens Teilrasur. (Männer die Hoden und den Penisschaft, Frauen die Schamlippen - Der Venushügel unterliegt der Mode)


    Warum? Pornos sind zum Schauen da. Männer wollen den freien Blick auf die Schamlippen und die Anusregion, Frauen einen Penis oder Hoden sehen. Haare würden diesen Blick verhindern!


    Wie gesagt, da Pornos sich in letzter Zeit über die üblichen Zielgruppen hinaus verbreiten, und auch ganz "normale" Menschen (Paare, Männer und Frauen -->Bildung aller Art) anschauen, zieht dies den Trend mit sich.


    Was nun jedem selber gefällt, ist Geschmackssache


    Gruss Dichter und Denker

    Ich muss mal ein bisschen protestieren, speziell was den Gruppenzwang anbetrifft. Denn ich zum Beispiel hatte vorher auf männlicher Seite noch nie gehört dass sich jemand rasiert (das war schon so mit 13 - 14) aber wollte es einfach mal probieren. Und als ich mit ein, 2 Freunden darüber redete musste ich sogar ziemlich viel Spott dafür ernten. Aber trotzdem mache ich es weil es MIR gefällt. Einzig störend ist, dass man so oft rasieren muss :/

    @ Dichter & Denker

    Na was meinst du wohl, worauf es ankommt? Erstens Hygiene, und zweitens Stimulans.


    Zu erster sag ich mal nix; das muss jede(r) selbst wissen und mit den Folgen sich auseinandersetzen. Wenn jemand müffelt, muss er andere Vorzüge aufweisen, um attraktiv zu wirken.


    Und Stimulans:


    Mich stimuliert es nicht, wenn Frauen unter den Armen total kahl sind; wenn sie dichtes Gebücsch haben auch nicht. Aber wenn zum Beispiel eine dunkel- bzw. schwarzhaarige Frau etwas Achselhaar - vielleicht gestutzt, je nach dem - zeigt, erotisiert mich das sehr! Es ist eben sehr unterschiedlich. Solche Achselhaare bringen meine Gedanken auf ganz "verbotene" Wege, aber die sind verdammt schön!

    Es heißt doch

    sich riechen können. Bei der heutigen Mode (Rasur und Parfüm) ist das Riechen erst zurück gedrängt. Mann und Frau geht erst voll auf Optik, danach kommt das große Riecherwachen. Kein Scherz die Biologie existiert länger als der Mensch.

    ich schnüffel immer gerne. besonders frischer schweiß meines schatzes macht mich richtig an..!


    optisch stehe ich auf achselhaare aber nicht auf schamhaare. brust sollte wenn möglich auch glatt sein.


    ich such mir die männer nicht nach diesen kriterien aus. ich sag nur, was ich schön finde und was mir weniger gefällt....

    @Satisfaction

    FALSCH !!! --- ZONK !!!!


    Auf den Haaren siedeln sich Bakterien an, die sich von dem Schweiß, der ja neben Wasser auch viele Mineralstoffe etc. enthält, ernähren. Die Endprodukte der Bakterien vernehmen wir als betöhrenden Duft. Der unterschiedliche Duft kommt dadurch zu stande, da jeder Mensch ein anderes Klima den Bakterien bietet und der Schweiß eine andere Zusammensetzung hat, dadurch kommt der andere, aber für jeden Menschen ganz spezielle Duft zustande.


    Also ich stehe extrem auf den Duft einer Mumu, am liebsten ist sie mir, wenn sie so lange wie möglich nicht gewaschen wurde (Po dito). Auch der extremste dabei entstehende Duft ist für mich erregend. Den Achselduft hingegen ohne Deo würde ich an einem warmen Tag auch als eher abtörnend definieren, so wie man ihn zwangsweise im Sommer in vollen Starssenbahnen ertragen muss. Da würde ich mir schon wünschen, dass alle Menschen ohne Achselbehaarung gebohren würden, denn ohne Achselhaare können sich keine Bakterien ansiedeln.


    Wenn ich mich frisch unter den Achseln rasiert habe, dann kann ich noch so schwitzen, ich fange NICHT an zu riechen.

    natürlich schon, aber nicht schön !!!


    natürlich sind einige (strich) okay, aber wer mag es, auf haaren rumzulecken ??? und an den achseln /beinen sieht es schöner aus und es bildet sich nicht so leicht geruch, da er nicht abtransportiert wird ...

    natürlich schon, aber nicht schön !!!


    natürlich sind einige (strich) okay, aber wer mag es, auf haaren rumzulecken ??? und an den achseln /beinen sieht es schöner aus und es bildet sich nicht so leicht geruch, da er nicht abtransportiert wird ...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.