Also meine Oma hatte mit deutlich über 70 noch die Gleitcreme im Schrank. War ihr in keiner Weise peinlich.


    Und sonst, sag ihr doch, was du empfindest, am besten in dem Moment: "Wenn Sie mit ihrer Hand so über mein Knie streicheln, habe ich den Eindruck, sie wollen da mehr von mir." Und dann kannst du ja ergänzen, wie sich das für dich anfühlt und was du dabei empfindest. Lust? Ekel? Abscheu? Unsicherheit? Ich glaube, irgendwann kann man das ruhig mal direkter ausdrücken, was man will und was nicht – Teenager seid ihr ja nun beide nicht mehr. ;-D Dann weiß sie, woran sie ist. Und du auch.

    Ich denke das Alter spielt keine so große Rolle, sobald Symphatie da ist, gibt es doch keine Grenzen, außer die Grenzen, die wir uns selber erschaffen! :-o


    Allerdings sollte man so einen leichten Körperkontakt nicht überbewerten und es nicht falsch verstehen. Versuch es heraus zu finden.


    Ich kenne eine Frau, wir verstehen uns mehr als gut, sie ist auch so um die 20 Jahre älter. Wenn wir uns treffen knistert es bei jeder Berührung und wenn wir beide könnten wie wir wollten... :-o

    Hallo betroffen06

    Gemäss Deiner Antwort bist Du vollumfänglich in der Lage es selbst zu entscheiden, wie es weitergehen soll.


    Wenn es Dir gefällt, dass Sie Dich berührt, dann sag es Ihr und warte ab.


    Wenn Du es nicht mehr willst, dass Du berührt wirst, dann formuliere eine höfliche und nette Begründung.


    Liebe Grüsse