An alle Puffgänger,

    So, jetzt hab ich mal ne Frage :


    Wie ist es wenn man in ein Bordell geht ?


    Wie läuft es ab, wie reagieren die Frauen, wie spricht man, wie ist die Amtmosphere ?


    Wie fühlt man sich vorher/dabei/nachher ?


    Einfach alles, was man dazu berichten kann !


    Bin halt sehr neugierig, wie es dort abläuft, also haut in die Tasten.....

  • 90 Antworten

    Ich war noch nie in meinem Leben in einem Puff

    interessiert mich auch nicht diese stinkige und billige Atmosphäre dort, aber vom Hörensagen kann ich dir mitteilen, dass ohne Gummi nix geht (ausser du zahlst den 5-fachen Preis). Und die Frauen sind hässlich und verbraucht bis zum Gehtnichtmehr (darum meist schumriges Licht). Am besten du besäufst dich vorher ordentlich - dann geht nachher das Kotezn auch besser.


    Als nettes Souvenier kannst dir Tripper holen oder ganz ekelig AIDS. Merkst vermutlich nicht viel, ist meist ohnedies tödlich. Also was solls: wieder ein Puffgänger weniger.

    @ nickel

    tja wir haben wahrscheinlich eins gemeinsam, wir haben das noch nie gemacht....ich will es auch gar nicht !


    trotzdem ich bin nunmal ein neugieriger mensch und möchte von daher mal wissen wie die leute das empfinden, die das machen.......


    ist ja auch nicht schlimm wenn jemand in den puff geht, aus was für gründen auch immer........

    Puff

    Ich bin mal sechs Jahre lang in Hamburg Taxi gefahren.


    Dabei ist besonders interessant, wenn man mal Damen aus dem horizontalen Gewerbe fährt.


    Da wird man nämlich nicht als potentieller Freier behandelt, sondern nur als jemanden, der seinen Beruf ausübt.


    Eine von diesen Damen erzählte mir mal, dass JEDER Mann in seinem Leben mal in ein Bordell geht.


    Ich muss sagen, dass ich bisher da nicht zugehörte.


    Mein Vater dagegen gibt das sogar zu - allerdings sei er zweimal jeweils "eingeladen" worden ...

    @moon racer (Dr. Schüller)

    Soso, Du willst wissen, wie's in Puffs zugeht... Dann klicke mal die nachfolgenden URLs an. Da gibt's eine kleine Gruppe von Puffgängern, die "bewerten" die Frankfurter Prostituierten. Wie "eng" sie noch sind, verstehst Du? Ich habe in meinem Leben viel gelesen, aber was da zu lesen ist, zählt zum Menschenverachtendsten, das mir jemals untergekommen ist. Der Text zu einer im Haus Nr. 1 der Breiten Gasse arbeitenden Prostituierten ist noch vergleichsweise menschlich.


    http://internettrash.com/users/boom1/


    http://internettrash.com/users/boom1/doku/BreiteGasseNr1.htm


    Dr. Schüller: Wenn Sie es mit ihrem Gewissen vereinbaren können, würde ich sie bitten, die URLs im Sinne einer sachlichen Aufklärung nicht zu löschen.

    @ sabine

    crasse kiste......stößt mich nur noch mehr ab !!!


    Sind aber auch ziemliche Freaks die da rein schreiben !


    Ist das normal, dass immer noch verhandelt wird ob mit oder ohne Gummi

    Denn die Kerle in diesem Link waren sehr scharf auf 'ohne' Gummi...finde ich total heftig


    gibt es hier auch halbwegs 'normale' menschen die sowas machen und sich dabei nicht so asi verhalten oder meinetwegen schonmal bei so einer art 'edelnutte' waren ?

    Jeder Mann?

    Zitat

    Eine von diesen Damen erzählte mir mal, dass JEDER Mann in seinem Leben mal in ein Bordell geht.

    Das halte ich für eine Legende. Das trifft sicher für die Männer zu, mit denen die Damen beruflich zu tun haben.


    Ich könnte mir nie vorstellen, käuflichen Sex zu haben. Und wenn man dann noch die Szene dazu nimmt inkl. Menschenhandel und Ausbeutung wird mir schon ganz anders. Besonders wiederlich sind ja dicke deutsche Touristen, die im Ausland Minderjährige kaufen.


    Ich frage mich inwiefern es überhaupt den Mythos der selbstbestimmten Nutte gibt, die sich wirklich aus freien Stücken verkauft. Zumindest zweifle ich immer mehr daran.

    ich zweifle da schon lange dran und glaube das die ganze 'Szene' aus Drogenbeschaffung, Menschenhandel und Demütigung besteht !


    Das es aber in gewissen Kreisen und Preisklassen Frauen gibt, die das wirklich Selbstbestimmt machen glaub ich schon !

    @ moon racer

    Es ist schon interessant. Da fragts Du wie es so im Puff ist, und bekommst ganz viele Antworten von Leuten die noch nicht in einem Puff waren. Ausser Sabines Beitrag kannst mal wieder alles andere vergessen.


    Kommt mir vor wie die Frage an alle Frauen:


    Wie ist das eigentlich usw.?


    Und wieder antworten nur Männer, die nix, aber auch garnix Gescheites dazu beitragen.


    Ich war übrigens auch noch nicht im Puff.

    Das ist einfach ein Gründbedrüfnis was da befriedigt wird, genauso wie Supermärkte und Restaurants das bedürfnis nach Essen und Trinken befriedigen, ich sehe daran nichts was irgendwie widerlich oder unnnormal sein sollte.

    master,


    darum geht es hier nicht, es soll keine wertung abgegeben werden, auch wenn crasse sachen von meiner seite her kommentiert wurden ( das mit den gummis finde ich wirklich heftig ), es sollen nur erfahrungsberichte aufgezeigt werden !

    Puff ... sollte auf Sozialkosten gehen, ist ja menschliches

    Bedürfnis von jedermann. Puss auf Krankenschein! Damit auch die unteren Schichten rammeln können!

    Zitat

    Das ist einfach ein Gründbedrüfnis was da befriedigt wird, genauso wie Supermärkte und Restaurants das bedürfnis nach Essen und Trinken befriedigen, ich sehe daran nichts was irgendwie widerlich oder unnnormal sein sollte.


    MasterOfDesatster

    Klar. ich mag auch Schweine (Schnitzel sind gut), sie wühlen im Dreck, suhlen sich im Dreck.


    Warum also nicht in Puff, Supermarkt, Mediamarkt ...


    Ist ein Grundbedürfnis.


    Einziger Unterschied: WIR SIND MENSCHEN.


    Sonst könnte ich rausgehen, der nächsten Frau das Höschen runterreissen und sie vöglen.


    Hunde machen es ähnlich .. naja, Höschen fällt weg. Praktisch.