ratiopharm, das mt dem FickiFicki hast du gut erzählt

    MIR wäre es genau so ergangen ... WÄRE deshalb, weil ich noch nie im Puff war und auch nie hingehen werde.


    Ich will mich nicht über solche Zustände ereifern, ... aber andererseits scheinheiligerweise selbst mitmachen.


    Ich finde es einfach UNTER MEINER WÜRDE zu einer Hure zu gehen. Ich will einfach meinen Kopf stolz erhaben tragen und nicht mit dem Spiessbürgertum in einen Sautrog geworfen werden.

    @doppio

    Danke für deine Antwort! Ich wollte und will mit der Sprachwahl natürlich niemand in irgendeiner Form degradieren oder herabwürdigen. Das war - wie gesagt - eben mein allgemeiner sprachlicher Usus und deswegen hab ich auch nicht über sprachliche Irritationen oder Konsequenzen nachgedacht. Also, weg mit dem schlechten Gewissen, das "Arschloch" ist verziehen!

    @ ratiopharm

    vielen dank für deine schilderung, war echt interessant und crass und mir wäre es ganz bestimmt genauso gegangen.


    ich glaube das es bei mir generell nicht funktionieren würde, wenn ich zu einer nutte gehen würde, da ich glaub ich latent ein schlechtes gewissen hätte....


    das mit der mutter.....der hammer, crass !

    Vergewaltigung

    Das mit den Vergewaltigungen (Carmelion) ist natürlich eine naheliegende These, allerdings nicht beweisbar und auch nicht zwingend. Wenn sie stimmt, dann vor allem deshalb, weil viele Huren auch Sozialarbeits-Funktionen wahrnehmen (bekanntlich wollen viele ihre Kunden "auch" quatschen).


    Daß Vergewaltiger aus sexuellem Überdruck handeln, glaube ich nun weniger. Eher aus Frauenhaß. Der mag zwar auch von sexuellen Frustrationen kommen, aber ob das gestörte Frauenbild durch bezahlten Sex besser wird, möchte ich doch bezweifeln.


    Münchhausen (war: Der Paule)

    klar,aber eine "nutte" kann ich als mann ja mies behandeln und sie erniedrigen...das reicht manchen männern als ventiel...ich bezahle,also ..... wenn ich ein solcher mann wäre,ich würde mir irgendeine "billige"pros suchen und ihr beim "sex"ordentlich weh tun...sie muss es eh erdulden.....mal ein wenig würgen ...mal ein wenig schlagen....ist doch billig.....*hmpf*...sorry an die frauen ist nicht böse gemeint...es gibt solche leute leider...

    @nickel pumper

    Hey, der Meister höchstselbst ereifert sich in diesem Beitrag? Meister deshalb, weil es ja schon einen eigenen Thread über deine Existenz und die Zahl deiner Beiträge gibt. Naja, ist mir eigentlich wurscht was die anderen schreiben. Aber irgendwie musst du überall deinen Senf dazugeben auch wenn's dich nicht betrifft ("Man muss kein Mörder sein um als Richter über diese urteilen zu können"). Ich will dich damit nicht persönlich angreifen, auch wenn du dich jetzt beim Lesen angegriffen fühlst! Nur, warum ist es so schlecht in deinen Augen wenn man(n) in diesem Milieu Erfahrungen macht, sei es gute oder schlechte. Ich für mich schließe in meinem Leben nichts mehr aus und ich dachte in jungen Jahren auch niemals daran zu einer Hure zu gehen. Mittlerweile ist es nicht Gewohnheit, sondern ein Erfahrungsprozess, ich kann mit den gegebenen Situationen umgehen und weiss was läuft. Das heisst nicht, dass ich es momentan tue, vielmehr war es für mich in der Vergangenheit ein Ersatz für körperliche Nähe. Das ist zwar für mich momentan vorbei weil ich mit meiner Therapeutin schlafe, aber wenn ich mal wieder allein sein sollte, ist es auf jeden Fall ein Ersatz für mangelnde körperliche Zuwendung, natürlich nur dann´wenn es entsprechend abläuft. Wie es nicht sein sollte hab ich ja vorher beschrieben. Zu den Umständen wie Frauen dazu kommen eine solche Bechäftigung auszuüben bleibt mir nur eine Wiederholung des Gesagten: mit Ausnahme der Tschechei hab ich niemals dén Eindruck erhalten, dass eine Frau dazu gezwungen wurde, v.a. nicht in Frankfurt, auch wenn TV und Sonstiges einen anderen Eindruck vermitteln. Aber die wahren Hintergründe bleiben auch mir verschlossen. Sicher, es ist Scheisse und es wird so auch immer bleiben, aber ich kann mich auch da nur wiederholens war schon immer so und es wird immer so bleiben! Garantiert! Nur werden die Afrikaner irgendwann aufhören die kleinen Mädchen zu beschneiden...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    nicht ganz gleich!!

    Der Unterschied ist doch, das du bei einem o.n.s. auch Gefühle mit reinbringt. Nicht immer...!


    Die Gefahr besteht bei einem Hurengang nicht.


    Da ist alles geregelt. Auch nach dem Sex. Da klingelt am nächsten Tag nicht das Telefon oder die Sms, weil dich jemand wieder sehen will.


    Finde ich besser, als einer Frau die Sterne vom Himmel runter zu holen, damit sie für diese Nacht mit dir schläft, und am nächsten Tag schaut man sie mit A.... nicht mehr an.


    Davon abgesehen hast du nicht ganz unrecht. Denn,wenn ich einer Frau den ganzen Abend schöne Lügen erzähl, wie toll sie doch ist und sie vielleicht noch dazu aushalte mitEssen und Getränken nur um sie rum zu bekommen...weit weg von der Prostution ist man da nicht.


    Ist halt nur in der heutigen Gesellschaft gang und gebe, daher auch nichts so schlimm.