Anal und vaginal: Was richtet Kot in Scheide an?

    Was kann im schlimmsten Fall passieren wenn aus Versehen Kot in die Scheide gelangt?


    Habe sie mir danach mit Wasser ausgespült...


    Wäre es vielleicht sinnvoll sie mir noch öfters auszuspülen? Oder soll ich es besser der Scheide selbst überlassen und das Scheidenmilieu nicht noch mehr irritieren?

  • 5 Antworten

    also im Darm hat man Pilze, die zur regulierung dienen die sind auch wichtig und man braucht sie auch. Ich glaube das schlimmste was passieren kann ist, dass du dadurch Pilz bekommst. Wie gut ist denn eigentlich dein Immunsystem, wenn das stark genug ist sollte so denke ich nichts weiter schlimmes passieren also auch kein Pilz auftretten. Also die Scheide zu oft reinigen ist nicht gut, überlass es der Scheide selbst, das einmalige ausspülen hat ausgereicht.

    Wie gelangt Kot "ausversehen" in die Scheide?


    @ich2009 hat ja schon geschrieben das dadurch ein Pilz bzw. eine Infektion durchaus entstehen kann,


    wobei das selten der Fall ist wenn es nur mal gelegentlich passiert, wie z.B. durch den Wechsel


    von anal auf vaginal.


    Sollte aber keinesfalls vernachlässigt werden!


    Eine einmalige aber gründliche Spülung sollte ausreichen, die Scheide erledigt dann von selbst den Rest,


    Scheidenausfluss und diese Geschichten ;-)

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Hmm.. also unterschätzen sollte man das nicht.


    Es kann dadurch zu einer Mykose (Pilzbefall) kommen, oder schlimmer: zu einer bakteriellen Vaginose.


    Symptome: u.a. übelriechender Ausfluss, Unterleibsschmerzen


    Darmbakterien sollten nicht "absichtlich" in die Scheide gelangen. Wenn man Analsex uns Vaginalsex kombinieren möchte, dann am Besten für anal ein Kondom benutzen, oder den Penis vor dem vaginalen Akt gründlich waschen.