Zitat

    um mal bei der assoziation der jagd zu bleiben


    in der altstadt eine frau kennenzulernen ist ungefähr so, als würde mann im zoo löwen jagen. aber was interessiert dich genau daran?

    mich interesiert, wie das genau abgelaufen ist. Bist du einfach so direkt auf sie zugegangen (oder sie auf dich)?


    Normalerweise hat sowas ja einen Vorlauf. Einfach so direkt ansprechen ist ja irgendwie schon eher ungewöhnlich.

    Zitat

    war das vor der rechtsschrubreform auch schon so ?

    ich weiß es nicht. ich schreib sowieso wie ich will. Reform hin- oder her. Aber 3 S sind einfach geil.

    Zitat

    habe ich dann immer noch lustig frauenfeindliche sprüche abgelassen usw.

    komisch, fast alle Männer machen das (ich auch). Natürlich meinen wirs ja nie ernst! Und eigentlich sind wir ja alle totale Antisexisten. Aebr irgendwie... Meine Kollegin muss auch immer leiden. Sehr hübsche Frau. Aber sowas von nicht-mein-Typ. Sie ist der Typ BWL-Studentin. Was heißt Typ? sie IST BWL-Studentin. Da gibts auch nette. Die die es verleugnen...


    nein im ernst: ich kann in der Arbeit persönlich besser mit den Chefs als mit denen, die auf meiner Ebene stehen. Abgesehen davon, dass die na2türlich alle vergeben sind. Soll ich mich vielleicht nach Frauen um die 30 umschauen???

    Zitat

    das sollte dich aber nicht davon abhalten es weiter zu versuchen,

    natürlich mach ich weiter. Aber nicht mehr heute. Ich geh später noch ne kleinigkeit trinken, aber mehr nich. Alleine Weggehen - so richtig - ist nicht mein Ding. Und es ist keiner da. Hoffentlich muss ich mir jetzt nicht Untätigkeit vorwerfen lassen.

    Zitat

    die statistische wahrscheinlichkeit ist auf deiner seite, das auch mal welche ohne freund dabei sind


    schließlich bewegst du dich in einer altersklasse, in der die auswahl eigentlich relativ groß ist.

    off topic:


    also von der Statistik halte ich mich eher fern - auch beruflich ;-D .


    mein eindruck ist ein anderer: alle vergeben. Es ist echt seltsam. Anscheinend ist es sehr out für Frauen, solo zu sein. Ich könnte mir vorstellen, dass Frauen tatsächlich stärker unter Druck stehen, einen Partner zu haben. Erving Goffman hat z.B. mal gesagt, Frauen hätten weniger Rechte, was das Angeblickt-werden angeht. Anders gesagt: man kann eine Frau in der Regel länger anschauen als einen Mann. Und es stimmt! Whrscheinlich gelten alleinstehende Frauen immer als "Frewild" (Da ist wieder die Jagd). Eine Frau alleine in einer Bar kommt auch ganz anders als ein Mann alleine. Überlegenswert!

    @CF

    Zitat

    Ich denke zwar nicht, daß die Frauen was "abgebrühtes" erwarten, ich denke aber, daß es so ist wie beim Computer: Die Einsteigerprobleme können sie gar nicht mehr nachvollziehen. "Was macht dieses Maus-Ding eigentlich?" - darauf kommt niemand, der schon einmal vor dem Computer gesessen hat. Aber die Diskussion ist ja Makulatur, denn egal, was rauskommt, die Situation ändert sich ja davon nicht.

    Ich denke, der Vergleich sollte anders sein: Man(n) hat schon verdammt viel über dieses "Maus-Ding" gelesen und weiss genau, wie es funktioniert, hat es aber noch nie berührt. Die ersten Versuche könnten etwas ungeschickt sein, aber das legt sich schnell, da man Ahnung von der Materie hat und auch Einfühlsam ist.


    Ich mache mir im Prinzip keine großen Sorgen wegen meiner unerfahrenheit an sich. Die Frage ist, was denkt sie, warum ich in 20 Jahren kein Erfolg bei Frauen hatte. Nicht daß sie Angst hat, bei mir hätte sich etwas aufgestaut und ich könnte explodieren.


    @dj

    Zitat

    Abgesehen davon, dass die natürlich alle vergeben sind. Soll ich mich vielleicht nach Frauen um die 30 umschauen

    FINGER WEG! Das ist das Revier von CF und Marvin >:(


    (jetzt fehlt der Smiley mit Baseballschläger ;-D )


    Das mit der Altstadt würde mich auch mal interessieren. Habe ich schon versucht, aber ich kommen mir (wie schon gesagt) vor, als würde ich im Papamobil mit PAL-Feld hindurch gleiten. Kommunikative, extrovertierte Menschen haben sicherlich kein Problem damit, in der Altstadt Frauen anzuquatschen. Wenn man aber nicht so der Kommunikationsmensch ist und erst locker wird, wenn eine gewisse vertrautheit da ist, dann helfen auch keine Nächte in der Altstadt. Ich bin einfach nicht der Typ dafür. Kommt es doch mal durch eine Situation zum kurzen Gespräch, so ist dieses Gespäch nach 3 Sätzen am Ende. Vorbei. Finito. Oft verdreht sie noch gelangweilt die Augen, bevor sie dem Bündel an Verkrampfung die kalte Schulter zeigt.


    Frauen, die mich länger kennen mögen mich. Aber immer nur auf die "guter Freund"-Art. Man kann sich so gut mit mir unterhalten. Leider sehe ich diese Frauen sehr selten und mein Verhältniss ist nicht tief, vertrauen nicht groß genug, als das ich sie mal angespochen hätte, was an mir vielleicht die asexuelle Ausstrahlung bewirkt.


    Das Thema "besuch doch mal ne Kneipe" hatten wir schon. Ich bin der Typ, der allenfalls von besoffenen und abgewrackten Typen voll gelabert wird. :-/ Aber Frauen ohne Begleitung sind weit und breit nicht zu sehen. %-|


    Ich hoffe, bald kommt das OK von der Krankenkasse und der Therapeut nimmt mal meine Phsyche auseinander. Es ist mein letzter Strohhalm. %-|

    Jagd

    Zitat

    in der altstadt eine frau kennenzulernen ist ungefähr so, als würde mann im zoo löwen jagen.

    Wer im Zoo jagt wird ziemlich schnell wegen Wilderei verhaftet. ;-D


    Mal ernsthaft: Wie soll es funktionieren in der Stadt eine Frau zu finden? Im Studium oder bei der Arbeit könnte es klappen. Aber dort ist eben die Anzahl der Frauen die man trifft begrenzt. Wenn also keine dabei ist wars nichts.


    Übrigens nach Bugs Bunny's Meinung ist die Jagt das bedeutendste was der Mensch je erfunden hat. :-/

    @ Marvin

    Zitat

    Ich hoffe, bald kommt das OK von der Krankenkasse und der Therapeut nimmt mal meine Phsyche auseinander. Es ist mein letzter Strohhalm.

    Du solltest nicht deine gesamte Hoffnung darauf setzen. Kein Therapeut kennt dich besser als du dich selbst kennst. Es ist kompliziert und deshalb kann dir niemand auch kein Psychologe einen Fahrplan erstellen wie du aus dieser Situation raus kommst. Er kann dir zwar ein par Ratschläge geben und versuchen die Ursachen zu erforschen. Aber das gleiche tun wir auch hier im Forum. Der Therapeut hat nur den Vorteil, dass er dich sehen kann.

    fragen über fragen

    @dj: szenen einer jagd

    Zitat

    mich interessiert, wie das genau abgelaufen ist. Bist du einfach so direkt auf sie zugegangen (oder sie auf dich)?Normalerweise hat sowas ja einen Vorlauf. Einfach so direkt ansprechen ist ja irgendwie schon eher ungewöhnlich.

    eine ex von mir habe ich in der altstadt kennengelernt. Morgens um 5 im weißen bären. Sie spielten gerade die good-bye songs- ich fing an paulchen panthers "ist es wirkllich schon so spät .." vor mich hinzuträllern, da fällt ein mädel in meinen gesang ein. Zack wars passiert. Nicht gesucht und doch gefunden. Das kennenlernen haben wir dann im nüchternen kopf im laufe der nächsten 4 jahre nachgeholt.


    Wieso vorlauf? Wie soll denn der vorlauf aussehen? Gut, eventuell blickkontakt, ansonsten kann man doch nur drauf losgehen und sein glück probieren. 1 von 100 frauen macht den ersten schritt, also liegt es an uns männern diesen zu tun.

    Zitat

    komisch, fast alle Männer machen das (ich auch). Natürlich meinen wirs ja nie ernst! Und eigentlich sind wir ja alle totale Antisexisten. Aebr irgendwie... Meine Kollegin muss auch immer leiden. Sehr hübsche Frau. Aber sowas von nicht-mein-Typ. Sie ist der Typ BWL-Studentin.

    was ist an bwl studentinnen auszusetzen?

    Zitat

    nein im ernst: ich kann in der Arbeit persönlich besser mit den Chefs als mit denen, die auf meiner Ebene stehen.

    ach ein wenig elitär der herr

    Zitat

    Soll ich mich vielleicht nach Frauen um die 30 umschauen

    mal plump gefragt ( um bei der jagd zu bleiben, ich finde das so schön anschaulich), wie sieht denn dein beuteschema aus? Was ist an frauen um 30 auszusetzen?

    Zitat

    Alleine Weggehen - so richtig - ist nicht mein Ding. Und es ist keiner da. Hoffentlich muss ich mir jetzt nicht Untätigkeit vorwerfen lassen.

    kann ich verstehen, ich werfe niemandem etwas vor.

    Zitat

    Erving Goffman hat z.B. mal gesagt, Frauen hätten weniger Rechte, was das Angeblickt-werden angeht. Anders gesagt: man kann eine Frau in der Regel länger anschauen als einen Mann.

    also ich schaue frauen definitiv länger an als männer

    @marvin

    Zitat

    Die ersten Versuche könnten etwas ungeschickt sein, aber das legt sich schnell, da man Ahnung von der Materie hat und auch Einfühlsam ist.

    und es ist in deinen genen.

    Zitat

    Die Frage ist, was denkt sie, warum ich in 20 Jahren kein Erfolg bei Frauen hatte. Nicht daß sie Angst hat, bei mir hätte sich etwas aufgestaut und ich könnte explodieren.

    wenn sie dich für sich entdeckt wird sie sich wie ein schatzjäger fühlen, der etwas als erster gefunden hat.

    Zitat

    Oft verdreht sie noch gelangweilt die Augen, bevor sie dem Bündel an Verkrampfung die kalte Schulter zeigt.

    auch das lässt sich durch: üben üben üben lernen. Ich war früher auch extrem schüchtern und introvertiert. Tanze zwar auch heute nicht auf tischen und bin nicht der alleinunterhalter auf parties, aber das muss mann auch gar nicht sein.

    Zitat

    Ich hoffe, bald kommt das OK von der Krankenkasse und der Therapeut nimmt mal meine Phsyche auseinander. Es ist mein letzter Strohhalm.

    finde ich nichts schlimmes bei, wenn es hilft lockerer im umgang mit anderen menschen zu werden und das eigene selbstwertgefühl aufzubauen.


    Mir hat in jungen ein "persönlichkeitsbildendes seminar" geholfen.

    @kwak

    Zitat

    Wer im Zoo jagt wird ziemlich schnell wegen Wilderei verhaftet.

    ich hab die lizenz zum löten

    Zitat

    Übrigens nach Bugs Bunny's Meinung ist die Jagt das bedeutendste was der Mensch je erfunden hat.

    eine erfolgreiche jagd war schon immer die grundlage zum überleben.

    Oh oh :-/

    Zitat

    Ich hoffe, bald kommt das OK von der Krankenkasse und der Therapeut nimmt mal meine Phsyche auseinander. Es ist mein letzter Strohhalm.

    Versprich Dir davon bloß nicht zuviel. Nach meiner Erfahrung versuchen die hauptsächlich, Dir Probleme einzureden. Ist zwar schön, jemanden zum reden zu haben - aber zu dem Preis? Und das Problem ja nicht, Freunde zum reden zu finden. Sondern Freundinnen zum f... . Und das ist das einzige, was feststeht: vögeln wirst Du dort nicht!

    @ Captain Future

    Zitat

    Also, mich machen intellektuelle Frauen durchaus mehr an als Friseusen und so... Nicht, daß das schlechte Menschen wären, aber wenn einem nach dem dritten Date die Gesprächsthemen ausgehen... Mit einer Physikerin kann man wenigstens noch über die Cassini-Huygens-Mission diskutieren oder über die Rot-Grün-Verschiebung oder so...

    Anscheinend habe ich hier den Eindruck erweckt eine Abneigung gegen kluge Frauen zu haben. Das ist nicht so! Eine Beziehung mit einer Frau mit der ich kein Gesprächsthema finden könnte stelle ich mir nicht sehr schön vor.


    Ich habe das geschrieben weil ich für Physik nichts übrig habe und weil ich die Sache mit der Physiker Fete witzig fand. Ich wollte auch keine politische Debatte anstoßen.


    Wenn ich eine Frau kennen lerne frage ich sicher nicht zuerst ob sie Physikerin ist und ob sie Mitglied in einer Partei ist.

    Zitat

    Ich fürchte, da mußt Du noch lange Nutzer des Forums bleiben... Meine Mühlen mahlen langsam, das hab ich schon festgestellt.

    Das ist mit meinen Mühlen genauso. Ich glaube bei den meisten anderen JM auch. Es ist schwer sich zu ändern. Besonders schwer wenn man nicht weiß was man ändern sollte. Außerdem tritt mit der Zeit ein gewisser Gewöhnungseffekt ein.

    Zitat

    kein Psychologe einen Fahrplan erstellen wie du aus dieser Situation raus kommst

    Ich kann es nicht mehr. Ich schleppe mich schon zu lange dahin. Ich hätte diesen Schritt schon vor 20 oder 30 Jahren gebaucht. Jetzt fress ich Johanniskraut (900mg/Tag) damit ich wenigstens meinen Job noch auf die Reihe bekomme. Ich habe einem guten Freund von meinen Absichten erzählt und ihm damit eine Anregung gegeben. Er hat die ersten Sitzungen schon hinter sich und bedankt sich bei jedem Telefonat, das ich ihn auf diese Idee gebracht haben. Viele schaffen es, sich mit ein bisschen im-Forum-von-der-Seele-labern ein erleichterndes Gefühl. Ich habe mehr den Eindruck, ich müsse mich am eigenen Schopf aus dem Treibsand ziehen, in dem ich schon bis zur Nase stecke. Mein Trauma, meine verkorkste Kindheit aufzuarbeiten (nein, keine Misshandlungen, einfach nur fehlende Liebe), dabei kann mir nur ein professioneller Therapeut helfen. Da reichen keine aufmunternde Worte und ein paar lockere Tipps aus dem Forum. Ich denke, ich da brauche mehr. Ein Therapeut ist genau dazu da, um einem bei der Erstellung des Fahrplans zu helfen.


    Vielleicht könnte auch ein sehr guter Freund helfen, aber die guten Freunde wohnen weit weg und haben sehr wenig Zeit (Beruf, Freundin, Frau, Kinder usw). Ich wollte sie auch nie mit meinen tiefsten Problemen "belästigen".


    Zu oft wurde bei anderen Gelegenheiten mein Vertrauen missbraucht. Es schmerzte so sehr, daß ich mich guten Freunden und Bekannten nur selten öffne und ein Stückchen meines Innersten frei gebe.

    @marvin

    Zitat

    Da reichen keine aufmunternde Worte und ein paar lockere Tipps aus dem Forum. Ich denke, ich da brauche mehr. Ein Therapeut ist genau dazu da, um einem bei der Erstellung des Fahrplans zu helfen.

    stimmt, bei manchen dingen sind laien einfach überfordert, man hat zwar so etwas wie gesunden menschenverstand, aber um komplexe probleme aufzuarbeiten braucht es dann und wann einen profi

    Zitat

    Versprich Dir davon bloß nicht zuviel. Nach meiner Erfahrung versuchen die hauptsächlich, Dir Probleme einzureden. Ist zwar schön, jemanden zum reden zu haben - aber zu dem Preis?

    Ich habe von ihm nur gutes gehört. Mein Hausarzt meinte nur, er ist immer ausgebucht und ich bekäme nur mit Glück Termine bei ihm. Dieses Glück hatte ich. Mehr Probleme, als ich schon habe, wird er mir nicht einreden können.

    Zitat

    Und das Problem ja nicht, Freunde zum reden zu finden. Sondern Freundinnen zum f... . Und das ist das einzige, was feststeht: vögeln wirst Du dort nicht!

    Vielleicht hast du meine Beiträge hier im Forum nicht alle vervorlgt, aber ich vermute, ich bin durch ein Trauma in der Kindheit und mangelnde Liebe damals beziehungsunfähig. Wenn ich die Gelegenheit bekäme und eine Frau böte sich mir an, ich würde wahrscheinlich vor Panik das Weite suchen. Ich hatte Chancen, wenn ich um die Frau "geworben" hätte. Aber ausser nette Unterhaltungen über Gott und die Welt brachte ich nichts zu stande. Irgendwo in mir steckt eine Blockade und ich konnte sie beisher durch nichts lösen. Wenn ich die nicht löse, dann wird es auch nie was mit Sex mit einem Frau. Ich brauche eine konkrete Anleitung, wie ich mich wandeln kann. Ich habe keinen Schimmer, wie ich es angehen soll.