m a r v i n

    Zitat

    Dies nimmst du scheinbar nicht wahr.

    Soll ich dann drei Beiträge schreiben mit "Zustimmung!"?


    Erstens habe ich das bei einigen Punkten, die du schriebst, schon getan und zweitens muss man sich m.E., wenn man miteinander diskutiert und sich einig ist, auch nicht immer sagen, da sind wir uns einig, sondern das wird dann klar, wenn kein Gegenargument kommt. Du findest hier aber auch Beiträge von mir, wo ich explizit zustimme, selbst an Touch. Die letzte ist nicht einmal lange her, da habe ich ihm in seiner Definition, was Erfolg bedeutet, zugestimmt.

    meerman

    Zitat

    vorzugsweise dann wenn nichts anderes mehr zieht.

    Nein, vorzugsweise, wenn du das Thema "Vertrauen" ansprichst. Zu diesem Thema finde ich nunmal einen Mann, der seine Frau betrügt, unglaubwürdig.

    ehhmmm, warum schreibst du dann:

    Zitat

    hat mir vielleicht schon mal einer Recht gegeben...

    nun ja, es soll mir egal sein.


    Meine Antwort auf alle Fragen der Form "Soll ich" wird uebrigens immer sein: "Nein"; ich bin schliesslich nicht in der Position zu entscheiden, was du tun sollst.

    Unschuldsengel

    Zitat

    Viele Menschen sind halt beratungsresistent... Du vielleicht auch?

    Ich bin hier in diesem Faden nicht diejenige, die um Beratung ersinnt, sondern die danach gefragt wird, denn schließlich gehöre ich zu genau der Gruppe von Menschen, die hier Auskunft geben können. In Fäden, wo ich selber beraten werden möchte, nehme ich mir sehr wohl von anderen Rat an und zwar auch so, dass ich schon einige Tipps von anderen Teilnehmern gar in die Tat umgesetzt habe. Die sind aber vornehmlich beim Oberthema "Beziehungen" zu finden.

    Cooking-Woody

    Zitat

    Ich nehme an, das sich darin die Erfahrungswelt der JM's wiederspiegelt und das "Schmoren im eigenen Saft" hier auf einer anderen Ebene sich fortsetzt.

    Genau den Eindruck habe ich hier auch. So als wolle man sich hier nur gegenseitig die Bestätigung geben, dass es sowieso hoffnungslos ist, denn alle Tipps die in Richtung "Arbeiten an sich selber" gehen, sind ja viel zu schwer. Sage ich aber, dass ich von den simplen Lösungen wie Auto und Bordell (was Wüstensohn ja auch nicht wirklich viel gebracht hat) aus verschiedenen Gründen nix halte, richten sich die Beiträge gegen mich, als ob es meine Schuld wäre, dass die JM´s aus ihrem Saft nicht rauskommen, weil ich ihnen die simplen Lösungen (die m.E. keine sind) "vermiese".


    Dann sollen sie doch meinetwegen alle mit nem schicken Auto vor dem Bordell vorfahren, wenn sie meinen, das bringts, aber bitte danach nie wieder in einem Forum nach Tipps fragen, wenn es nichts gebracht hat.

    wieauchimmer

    Ich habe aber teilweise auch den Eindruck, dass du Zustimmung von Postern leichter überliest, als Kritik und Beleidungen. Wenn man dir vor circa 10000000 Seiten zugestimmt hat, dann ist es doch auchmal irgendwann gut und man muss das nicht alle 2 Seiten wiederholen und das hat dann auch nichts mit Ignoranz zutun. Ausserdem überlese ich z.B. Beleidigungen ziemlich schnell, weil die meistens sowieso nur von ein paar Benutzern kommen, die ich oft schon vorher ignoriere, weil ich weiss, was da irgendwann kommt. Diese Fähigkeit solltest du für dich persönlich auchmal entwickeln und nutzen. Das habe ich auch schon vor circa 10000000 Seiten geschrieben, weil du es da schon erwähntest. Es gibt hier weitaus mehr Zustimmung, als du vermuten würdest, UND die wurde hier auch mehrmals niedergeschrieben, aber im Getümmel übersehen. Was übrigbleibt ist mittlerweile nurnoch Gezanke. Mir reicht es langsam.

    meerman

    Zitat

    und du meinst das disqualifiziert mich?

    Für mich ja. Von Ehrlichkeit und Vertrauen kann man viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Wenn man das aber auch nicht in seinem Verhalten selber in die Tat umsetzt, dann ist das für mich nichts als Heuchelei, also unglaubwürdig. Heuchelei kann ich nicht leiden. Das hab ich wohl von meiner Mutter geerbt. Die hat sich immer mit meinem Onkel gefetzt, der als SPDler immer tolle Reden von der Wichtigkeit der Emanzipation geschwungen hat, seine eigene Frau aber wie die allerletzte Putze behandelt hat.

    WAI

    Nein, einfach weniger selbstgerecht rüberkommen... Grundsätzlich ist ja an tollen Autos nichts auszusetzen. Ich finde man kann sein Geld schlechter verplempern.


    Außerdem verstehe ich nicht, warum Du immer alles so ernst nimmst, incl. Deiner eigenen Person!


    Machmal ist das ja schlimmer als bei den Zeugen Jehovas.

    Zitat

    Dann sollen sie doch meinetwegen alle mit nem schicken Auto vor dem Bordell vorfahren, wenn sie meinen, das bringts, aber bitte danach nie wieder in einem Forum nach Tipps fragen, wenn es nichts gebracht hat.

    Soweit ich das in Erinnerung habe, gab es zum Thema Puffbesuch im Großen und Ganzen Einigkeit bezüglich der Nützlichkeit sein Dasein als JM zu beenden. Nur das Thema wurde dann wieder zu einer Grundsatzdiskussion über Prostitution aufgeblasen.


    Ich stimme dir jetzt auch mal zu wai, alle schicken Autos werden nichts bringen, wenn der Kern nicht passt.


    Die Problematik ist nur, das du immer wieder auf Grundsatzdiskussionen einsteigst, deine eigenen Ansichten als allein gültige darstellst.

    Limbo.Muffin

    Zitat

    Ich habe aber teilweise auch den Eindruck, dass du Zustimmung von Postern leichter überliest, als Kritik und Beleidungen.

    Das ist erstens "normal" (...weisst du ja, Leute, die "nur nett" sind, übersieht man ja auch ;-) ). Zweitens macht es m.E, nicht viel Sinn, nochmal zustimmend das zu wiederholen, was ein anderer bereits geschrieben hat, es sei denn, man hat noch einen neuen Aspekt dazu. Es kommt allerdings so selten nicht vor, dass ich sowas wie "finde ich auch" schreibe, was dann aber im Vergleich zum Rest so kurz ist, dass es dann wieder von dir und anderen überlesen wird.

    Zitat

    dann ist es doch auchmal irgendwann gut und man muss das nicht alle 2 Seiten wiederholen

    Doch, weil man ja alle zwei Seiten wieder dieselbe Frage gestellt bekommt, die man längst beantwortet hat oder wieder dieselben Plattitüden vorgebracht werden, von denen man eigentlich meinte, sie wären abgeharkt. Anais war das dann zu dumm und die hat sich hier verabschiedet.

    Zitat

    Ausserdem überlese ich z.B. Beleidigungen ziemlich schnell,

    Es kommt auf die Art der Beleidigung an. Der Versuch, eine Frau in einer Diskussion zu diffamieren, mit Dingen in der Richtung, sie müsse mal wieder ordentlich...sei sexuelle frustriert, weil Probleme mit Männern etc. ist nämlich nicht nur eine Beleidigung, sondern ausgesprochen sexistisch und da finde ich es richtig, sich dagegen zu wehren (das ist nämlich vom Prinzip (!!!) her dasselbe wie "rassistisch", so was in der Art wie: "Der Neger braucht nur mal wieder die Peitsche" und da würdest du doch sicher auch erwarten, dass es nicht einfach so stehen gelassen wird. Für Rassismus und dagegen aufzubegehren haben aber die meisten Leute bessere Antennen, als für Sexismus. Das richtet sich ja "nur" gegen Frauen, egal!).

    meerman

    Zitat

    Nur das Thema wurde dann wieder zu einer Grundsatzdiskussion über Prostitution aufgeblasen.

    Wenn einer schreiben würde, die Lösungs seines Problems könnte sein, jemanden zu betrügen, dann artet das auch jedesmal in eine Grundsatzdiskussion über Ehrlichkeit aus. Allerdings scheinen zum Thema Prostitution die Grundsätze gerne ignoriert zu werden, genauso wie 100% aller Freyer sich ja gegen Zwangsprostitution aussprechen, aber rein statistisch mind. 30% davon lügen müssen. Auf die Frage: "Soll ich mir einen Sklaven kaufen?", würde ich auch erwarten, dass dann Leute grundsätzlich etwas zum Thema Sklaverei sagen. Aber Prostitution scheint von vielen so wenig grundsätzlich hinterfragt zu werden, wie Sklaverei im alten Griechenland und das finde ich persönlich ziemlich traurig.