wieauchimmer

    Zitat

    Doch, weil man ja alle zwei Seiten wieder dieselbe Frage gestellt bekommt, die man längst beantwortet hat oder wieder dieselben Plattitüden vorgebracht werden, von denen man eigentlich meinte, sie wären abgeharkt. Anais war das dann zu dumm und die hat sich hier verabschiedet.

    Ich meinte nicht DEINE Zustimmung, sondern dass DEINER Meinung zugestimmt wird muss und wird nicht alle 2 Seiten wiederholt. Und DAS übersiehst du meiner Meinung nach. Mit wievielen Leuten streitest du denn hier? Sind es 3 oder 4? Die anderen sind doch schon lange abgedackelt oder denken darüber nach, wie ich z.B..

    Zitat

    Es kommt auf die Art der Beleidigung an. Der Versuch, eine Frau in einer Diskussion zu diffamieren, mit Dingen in der Richtung, sie müsse mal wieder ordentlich... sei sexuelle frustriert, weil Probleme mit Männern etc. ist nämlich nicht nur eine Beleidigung, sondern ausgesprochen sexistisch und da finde ich es richtig, sich dagegen zu wehren (das ist nämlich vom Prinzip (!!!) her dasselbe wie "rassistisch",

    Auch hier hast du mich falsch verstanden, ich verdeutliche mal, wie ich es mache:


    Ich erkenne am Schreibstil von Person X, dass diese Person dazu neigt, im Verlauf einer Diskussion Beleidigungen auszuteilen, auch wenn sie es noch nicht getan hat. Als Folge dieser Erkenntnis lese ich Beiträge dieser Person NICHTMEHR. Wenn diese Person dann beleidigt, kriege ich es nicht mit! Erst wenn in den Beiträgen von anderen Benutzern sich auf diese Beleidigungen bezogen wird, DANN kriege ich es mit und dann ist es meistens zu spät sich darauf zu beziehen.

    Limbo.Muffin

    Zitat

    Wenn diese Person dann beleidigt, kriege ich es nicht mit!

    Ne, das ist nicht meine Art, Beiträge zu ignorieren. Ich gehe ja auch nicht durch die Welt und ignoriere alle negativen Dinge. Die muss man doch auch sehen, um sich eine Beurteilung erlauben zu können. Auf eitel Sonnenschein machen, weil ich den Regen einfach aus meiner Wahrnehmung ausblende, das ist nicht meine Mentalität. Wäre auch ziemlich unglaubwürdig, wo ich doch häufig die Ignoranz anderer kritisiere.

    Auf "Auf eitel Sonnenschein" mache ich auch nicht. Aber hier kenne ich die Leute ja nichtmal. Und aufgrund meiner jahrelangen Usenet-Erfahrung weiss ich, dass es im Internet bei einer Diskussion nur Verlierer gibt. Die Menschen verlieren viel schneller ihre Hemmungen und vergessen einfachste Benimmregeln.

    Limbo.Muffin

    Zitat

    Die Menschen verlieren viel schneller ihre Hemmungen und vergessen einfachste Benimmregeln.

    Das machts gerade interessant, denn da zeigen sie ja ihr wahres Gesicht und man sieht die Abgründe. Es ist auch sehr interessant, wie man gerade in solchen Foren mitbekommt, wie sehr das Bild von der emanzipierten, gleichberechtigten Frau nur oberflächlich ist und in wievielen Köpfen noch fest verankert die ganzen alten Rollenklischees sind. Da weiß man wenigstens, was Sache ist. Im realen Leben, wüßte ich keinen einzigen Mann, der schonmal im Bordell war. Das kommt aber statistisch schon gar nicht hin. Es bleibt einfach nur sehr viel unterm Deckmäntelchen der Verschwiegenheit und da ich Heuchelei, wie schon gesagt, nicht leiden kann, ist mir das ganz lieb, dass in so einem Forum die Hüllen fallen.

    Limbo.Muffin

    Ich bin übrigens immer so. Nur wirkt es hier anders, weil die nonverbale Kommunikation fehlt und natürlich diskutiere ich sonst auch nicht ständig über brisante Themen und meist mit Leuten, wo die Meinungsverschiedenheiten nicht so groß sind, denn man sucht sich ja seine Freunde auch nach der Wellenlänge aus.

    wieauchimmer

    Zitat

    Es ist auch sehr interessant, wie man gerade in solchen Foren mitbekommt, wie sehr das Bild von der emanzipierten, gleichberechtigten Frau nur oberflächlich ist und in wievielen Köpfen noch fest verankert die ganzen alten Rollenklischees sind.

    Klar ist das interessant, aber man sollte auch nicht den Fehler machen dieses Forum hier auf das richtige Leben zu extrapolieren, denn hier halten sich wirklich nur ganz bestimme Gesellschaftsschichten auf. Man siehe sich hierfür nur mal die anderen Threads bzgl. Sexualität an. Wer weiss denn schon vom gemeinen Bürger, was ein Buttplug ist oder ein PC-Muskel?

    Limbo.Muffin

    Zitat

    Klar ist das interessant, aber man sollte auch nicht den Fehler machen dieses Forum hier auf das richtige Leben zu extrapolieren

    Den Fehler kann ich schon gar nicht machen, weil ich schleißlich auch noch ein RL habe, da genauso direkt und offen mit den Leuten umgehe, mein Freundeskreis aber aus Leuten besteht, über die ich keinen Grund habe, mich aufzuregen. Aber immerhin findet man hier die Erklärung für ein paar Ungereimtheiten, die man sich sonst nicht erklären kann, weil da draußen immer alles so einen idyllischen Eindruck macht.

    Zitat

    Wer weiss denn schon vom gemeinen Bürger, was ein Buttplug ist oder ein PC-Muskel?

    Aber es scheinen viele zu wissen, wo das "Pascha" ist, denn da muste kürzlich noch angebaut werden, dennoch gehe ich aber nicht durch die Straßen und zähle ab: "1, 2, 3, 4 Du bist ein Bordellgänger!" (oder ist es jeder Dritte?) "10, 11, 12 Du missbrauchst dein Kind", "13, 14, 15 Du hast es mitbekommen und weggeschaut."

    Zitat

    Dieses Thema war und ist kontrovers. Ich habe das z.B. in meinen Anfangszwanzigern mal angedacht und bin heilfroh, es nicht getan zu haben. Vor ein paar Tagen habe ich das übrigens mit meiner Freundin diskutiert, und die meinte erstmal erstaunlich vehement, dass sie jemanden, der zu einer Prostituierten gegangen ist, unattraktiv fände - Sex für Geld, diese Einstellung törnt (wie schreibt man das) sie ab.

    Warum bist du froh es nicht getan zu haben? Meinst du es es wäre ein negatives Erlebnis gewesen?


    Die meisten Frauen stehen dem Thema Bordell Besuch von Männern ablehnend gegenüber. Aber weniger weil Sie um die Würde der Frauen bangen......

    Zitat

    Aber weniger weil Sie um die Würde der Frauen bangen...

    Ich glaube, jetzt hast Du einen ganz wunden Punkt getroffen...


    Frauen formulieren dann "eklig" / "abstoßend" / "unattraktiv", verschleiern damit aber etwas ganz Anderes... ;-D

    WAI

    Zitat

    Ich hatte schon immer den Vredacht, dass viele Männer lieber über schicke Autos und schnellen Sex reden, als über sich selber nachzudenken).

    Ich hatte schon immer den Verdacht, daß Frauen lieber über neue Handtaschen reden...als über sich selber nachzudenken.

    Zitat

    aber auf die Meinung von Frauen legt ihr ja sowieso nicht so viel Wert.

    Du hast ja ein Bild...

    Zitat

    und vielleicht würde es auch mal helfen, Frauen zunächst einmal als ganz normale Menschen zu sehen und euch selber ein eigenes Frauenbild zu schaffen. Da scheinen eine Menge Klischees vorhanden zu sein, die dann an der Realität scheitern.

    Klischees, die Du auch in verallgemeinenderweise gern bemühst..

    Zitat

    Ihr seid ja eurem eigenem Frauenbild nicht treu.

    Ein klares, eindeutiges Männerbild existiert doch auch nicht...


    Ich geb´s auf!

    @kleener dd

    Zitat

    Ich glaube, jetzt hast Du einen ganz wunden Punkt getroffen...


    Frauen formulieren dann "eklig" / "abstoßend" / "unattraktiv", verschleiern damit aber etwas ganz Anderes...

    Das ist mir klar.


    Seltsamerweise äußerten viele Frauen mit denen ich über soetwas mal gesprochen habe, dass sie einen Seitensprung mit einer x-beliebigen Frau eher verzeihen könnten, als wenn ihr Partner sich Sex kauft.


    Dabei sind doch rein rational die Risiken, für die Partnerin, (emotional/gesundheitlich) bei einer Prostituierten geringer.


    Ist es vll. das Geld dem Sie dann hinterher trauern? Ein Puffbesuch=ein Paar Schuhe :-) Ich weiß, provokant, stelle es mal so als These in den Raum.

    @unschuldsengel

    Zitat

    Wenn man nicht ganz mit dem Klammerbeutel gepudert wurde, erzählt man einer Frau sowieso keine Puffgeschichten. Was soll das bringen?

    Weil deine Partnerin doch ein Recht darauf hat alles von dir zu wissen, denn schließlich ist das Teil deines Profils und sie muss doch entscheiden dürfen, ob sie mit jemandem leben will, der in den Puff geht/gegangen ist. <---- So könnte frau argumentieren ;-)

    @meermann

    Es wird noch verrückter:


    Frauen, die ich jetzt (im Tantra-Seminar) kennengelernt und drüber gesprochen habe (sie sind alle geschieden oder so) haben volles Verständnis und teilweise Bewunderung gezeigt - das hatte ich nun auch nicht erwartet...


    Gruss

    Zitat

    Dabei sind doch rein rational die Risiken, für die Partnerin, (emotional/gesundheitlich) bei einer Prostituierten geringer.

    Ist das so? In unserer Stadt wurde vor 2 Jahren aufgedeckt, dass eine HIV infizierte Prostituierte, zwar illegal, aber dennoch weiter gemacht hat und sogar häufig ohne Gummi.

    Zitat

    Frauen formulieren dann "eklig" / "abstoßend" / "unattraktiv", verschleiern damit aber etwas ganz Anderes...

    Hm, glaube ich nicht, denn mir ging es früher genauso. Ich finde und fand den Mann abstoßend, die Tatsache als solche, weniger die Frau. Heute sehe ich das ein wenig anders, aber es ist immer noch so dieser Gedanke im Hinterkopf "Einer der das nötig hat..."


    Was JM anbelangt könnte ich mir allerdings vorstellen, dass es durchaus ein gewisser Durchbruch sein könnte, aber das ist natürlich rein hypothetisch.