Ausgesprochene Vorliebe für sehr mollige Frauen

    Hallo zusammen.


    Ich bin neu hier im Forum, habe mich etwas umgesehen hier und den einen oder anderen Tread gelesen, in dem ähnliche Probleme aufgetaucht sind.


    Bin im Moment etwas verzweifelt mit meinem Problem und habe niemanden, mit dem ich mich darüber austauschen könnte.


    Ich bin wie eingangs erwähnt (mit über 30 Lenzen) noch Jungfrau (bzw. -mann). Dazu ist es zum Teil bewusst gekommen, da ich eine ausgesprochene Vorliebe für Mollige bis inzwischen sehr dicke Frauen habe und mich dafür schon immer extrem geschämt habe.


    Mit der Zeit hat sich die Triebbefriedigung jedoch mehr oder weniger verselbstständigt und schlanke / normale Frauen erregen mich gar nicht mehr. Stattdessen allein Anblick essender Frauen oder der Gedanke daran wie mollige Frauen immer dicker werden, teilweise bis ins extreme. Ich habe aber Angst davor diese Fetischseite ins reale Leben zu lassen, was auf Dauer in einer Beziehung sicherlich passieren würde oder könnte. Wenn ich meine sexuellen Neigungen abzustellen könnte und doch normal wäre...

  • 15 Antworten
    Zitat

    Stattdessen allein Anblick essender Frauen oder der Gedanke daran wie mollige Frauen immer dicker werden, teilweise bis ins extreme.

    Ich les da einen Unterschied raus zu Jemandem, der einfach nur auf dicke Frauen steht (was ja einigermaßen verbreitet ist). Immer dicker, teilweise bis ins Extreme!!! Ich hab vor Jahren mal einen Beitrag im Fernsehen über Feeding gesehen, hat mich ziemlich geschockt. Es gibt tatsächlich Männer die das erregt, ihre Frauen immer weiter zu "mästen". Was auf massive gesundheitliche Probleme für die Frau hinausläuft, sie in eine Abhängigkeit vom Mann führt (da Bewegungsfreiheit irgendwann stark eingeschränkt), und es auch Fälle gibt wo die Frau zu Tode gemästet wird!!! Wenn die Vorlieben des TE in diese Richtung gehen, dann hat er ein Problem.

    Immer schön die Kirche im Dorf und so...


    Es gibt unzählige Frauen mit Vergewaltigungsphantasien, und keine von ihnen würde sie in der Realität wirklich erleben wollen. Zumeist weiß ein funktionierender Kopf "gut und böse" recht gut zu trennen.


    Sich daran aufzugeilen eine Frau zu füttern bzw. zu beobachten dass sie runder wird ist ja noch ein Stück weit weg vom "mästen" im eigentlichen Sinn... Und selbst wenn die Phantasie da ist muss sie ja nicht umgesetzt werden.


    Trau dich halt deiner Neigung nachzugeben, bestenfalls bereust du es nicht. Solltest du allerdings selbst bemerken dass die Trennung nicht so leicht fällt zieh rechtzeitig die Handbremse bzw. lass sie von der Holden ziehen ;-)


    Zwergi *:)

    ich stimme der Zwergterroristin 100% zu.


    Freu dich doch über deine Erkenntnis, dass du nun weißt, was dir gefällt.


    Es gibt unzählige mollige/dicke Frauen, die sich freuen werden, dass sie dir gefallen.


    Ich selbst (damals noch eher schlank) wurde von einem Mann abgelehnt, der – nach monatelangem Flirten und ersten sexuellen Geschichten – den Hauptgrund darin sah, dass ich ihm zu dünn war ...


    Bis dahin dachte ich auch, dass es "normal" wäre, schlanke Frauen zu bevorzugen.


    Heute weiß ich: "normal" gibt es nicht. :|N


    Steh zu deinen Interessen! :)^


    Viel Erfolg! :)*