Warum nicht beides?

    "" Sie wird das mit Sicherheit akzeptieren und würde bestimmt auch mit der großen Liebe von der Sozialhilfe leben! ""


    Und evtl. auch den ehemaligen Beruf wieder aufnehmen. Was spricht so sehr dagegen? Wenn der Mann damit einverstanden sein kann.


    Stell' Dir nur mal vor, dass es Leute gibt, die andere Meinungen haben und die auch vertreten.


    Und es >darf< jeder zumindest seine Meinung haben, ohne bei irgend jemand anderem um Erlaubnis zu bitten.


    Du vergisst, dass die Ausuebung dieses Berufs ein wenig abhaengig ist von Alters-Erscheinungen und Attraktivitaet.


    Die sind nicht unbegrenzt verfuegbar. Also wird da schon eine Grenze liegen.

    Meine Fresse,

    einige tun's fuer Geld, manche wegen dem Luxus, andere haben auch Spass daran, wieder andere suchen sich ihren Sex in der Disko, wichtig ist doch, dass man anderen Menschen nicht schadet, oder? Wer bringt denn mehr Schaden, eine Frau die es Maennern ermoeglicht, Sex mit jemanden zu haben, den man (n) sonst nicht haette, oder ein geiler Bock, der es jedes Wochenende ernst meint und nach dem Sex Tschuess sagt und jeder 2.Frau das Herz bricht? Ich finde es tausend mal schlimmer wenn ein Mann mehrere Freundinnen gleichzeitig hat und umgekehrt.


    Wer leidet hier in dem Thread darunter, dass Frauen anschaffen gehen?!


    Ich kenne jemanden, der seine Frau nur halten kann, weil er Geld hat, auch eine Form von Prostitution, na und? Wenns beide gluecklich macht?


    Wir sollten mehr mit Toleranz rangehen, es gibt so viel schlimmeres in der Welt!

    Ja aber zuviel Toleranz ist nicht gut, weil es eine Menge andere Menschen in unserem Land gibt die uns gegenüber absolut nicht tolerant sind. Darum nicht immer mit dem Argument der Toleranz auffahren.;-)

    Zyniker...wenn du eine Nutte zur Frau haben willst, dann bettel doch bei Deinem nächsten Puffbesuch eine an.


    Ich kann und will es aber nicht.


    Außerdem möchte ich meinen Kindern viel Ärger ersparen und ihnen soetwas nicht zumuten.


    Gibt genug kaputte Familien in Deutschland, weil es sowas wie Anstand heutzutage nicht mehr gibt.


    Alles anrammeln was bei drei nicht auf'm Baum ist und sich dann später in einem Sexualforum rechtfertigen, warum die Tochter ein Kind vom Papa etc. bekommt.


    Sexuelle Offenheit ist ja schön und gut. Aber muss man es übertreiben? ???

    Zitat

    Silent das finde ich echt das allerletze das wird eines Tages zum Ende führen das wirst du schon sehen auch wenn du jetzt glücklich bist, aber mit der Zeit wird es dich kaputt machen.

    Mag ja sein, dass die Beziehung nicht ewig hält, aber das haben mein letzten zwei Beziehungen auch nicht, sonst hätte ich heute nicht in dieser. Und im Gegensatz zu meiner Ex, die mich während unserer Beziehung zwei Mal betrogen hat und ich es erst hintenrum erfahren habe, brauche ich mir bei meiner jetzigen Freundin auf derartige Dinge nicht gefasst sein, da ich ja weiß was sie macht. Ausserdem ist sie im Gegensatz zu ihren Vorgängerinnen viel offener und ehrlicher in diesen Dingen.

    Ja du weisst, was sie macht, aber es so leicht abzutun und sich damit abzufinden, klingt so wie: ich setze mich jetzt in den Rollstuhl, dann brauche ich nicht mehr laufen und kann nicht querschnittsgelähmtt werden.


    Es besteht auch da immer die Möglichkeit, dass sie sich in einen ihrer Kunden verliebt und da ist die Gefahr grösser, als wenn sie es nicht machen würde und alleine ausgeht. Und ausserdem, ich selbst würde damit nicht klarkommen... weil du weisst ja nicht, wie ihre Kunden aussehen, vielleicht kommt einer, der besser im Bett kann als du oder einen schöneren Schwanz hat... und mit dem Gedanken möcht ich nicht Leben.


    Sorry ist hart gesagt aber kann ja durchaus möglich sein und wird irgendwann bestimmt mal so sein. Das hat dann nichts damit zu tun das sie dich liebt, ist ja wie bei den Männern man hat seine Freundin liebt sie überalles aber schon dennoch andere Frauen an oder Pornos wo man etwas schöner findet als bei seiner Freundin das ist nunmal so.;-)

    Schon interessant wie da 2 Maßstäbe enstehen können.


    Bei deiner Ex war es Betrug und bei ihr ist es "Beruf".


    Aber ich denke trotzdem, daß das klappen könnte, allerdings imho nur wenn sie durch dich diesen alten Lebensstil aufgeben lernt !


    Schafft sie den Absprung dann nicht, denke ich auch eine Partnerschaft hat keine Zukunft.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ Teklord

    <Was glaubt ihr nun was sie machen würde, wenn der Mann ihr halt nicht soviel Luxus bieten kann? >


    Vielleicht überlege ich mir dann vorher, ob ich mich mit ihm einlasse, so wie tausende anderer, braver und ach so ehrbarer Frauen es ebenfalls tun.


    Vielleicht brauche ich aber auch gar nicht mehr so viel Kohle, weil man einfach weniger braucht, wenn man zu zweit lebt und sich die Miete teilt und dann langt mir vermutlich auch das, was ich in meinem früheren Beruf verdient habe.


    Wer weiß...

    Ach, und noch was...

    ...früher hatte ich eine 38,5 Stundenwoche, zur Zeit habe ich eine 45 Stundenwoche. Natürlich arbeite ich nicht Non-Stop (sonst wäre ich schön reich ;-D ), aber in der übrigen Zeit tue ich so sinnvolle Dinge wie hier im Forum rumhängen, was ich fast Arbeit nenne würde. Da hatte ich es in meinem früheren Job leichter. ;-D


    Soviel nur zu meiner Faulheit. :-)