• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Der / die

    ... eine geht für Geld mit anderen ins Bett und andere wiederum für Schmuck... und wieder andere für kurz- oder längerfristige Vergnügungen, Bindungen, Sicherheiten... und was sonst noch alles.


    Kann jemand wirklich klare Grenzen ziehen, wo "Prostitution" anfängt oder aufhört.


    Ich glaube unser ach so moralischer Lukas hat gar keine Ahnung, wie vielschichtig die verschiedensten Beziehungen sein können und es auch sind. Aber eins weiß ich ziemlich sicher: Wenn er mal den Kopf voll hat (den Mund will er ja nicht benutzen) von einem "prüden" Heimchen und die Langeweile nicht mehr aushält, dann sucht er auch eine, die sich von ihm aushalten lässt (kurz- oder längerfristig) .


    Diese unreifen Standpunkt-Bezieher laufen sich erst die Füße wund und greifen dann erst zu den weichen Sohlen. Aber dann sind die Füße eben schon wund und zerfetzt. Und wenn sich bei diesen Ansichten keine Beziehung aufbauen lässt, sind alle anderen "pervers" und "abartig". Ich habe jedenfalls einige kennengelernt, die diesen ernst zu nehmenden Beruf ausüben und hab allen Respekt auch vor diesen Frauen. Es ist mehr damit verbunden, als mal eben an der Ecke oder im Auto die Beine zu spreizen. Oft (und sehr oft) ist es lebensnahe Psychotherapie und eben gar keine Sexualität mit im Spiel. Die, die sich so abwertend über Prostituierte äußern, wissen eigendlich gar nicht wovon sie reden... haben wohl noch nie wirklich mit einer gesprochen... noch nie eine wirklich kennengelernt.


    Ich finde die Idee gar nicht so übel, sich auf eine längerfristige Beziehung einzulassen. Es muss aber vor allem von beiden Seiten genügend Toleranz da sein und beide müssen den rein körperlichen Akt von der gefühlsbasierten "Liebe" trennen können.


    Ich weiß, daß ich jetzt damit einen Aufschrei der Fundamentalisten (-tinnen) provoziert habe. Aber es gibt Leute, die das sehr wohl trennen können. Wenn das nicht gelingt, hat diese Beziehung keine echte Chance.


    Ich wünsche mir wirklich, daß bei diesem Thema die menschlichen Werte das wiedergewinnen, was sie einfach sind:


    -Toleranz--->, die fehlt bei vielen


    -Achtung --->, auch da wissen manche nicht was es ist


    -Wertschätzung --->, gelingt wenigen einen wirklichen Wert für einen Menschen einzuschätzen


    - Verständnis ---> kommt oft erst zustande, wenn man sich näher kennenlernt, und das wird oft (wie in vielen anderen Beziehungen) zur --->>>


    -Liebe.


    Noch Fragen?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Was mir in dieser Sache einfach nicht in den Kopf will: Warum spricht eigentlich NIEMAND von den MÄNNERN, die eine Prostituierte besuchen?


    Über diese Frauen wird jeder mögliche Schmutz ausgeschüttet, die "Besucher" aber ziehen sich einfach wieder Hemd und Kravatte an und "erfüllen weiter ihre staatsbürgerliche Pflicht...


    Das ist doch einfach nicht zu glauben!!!!! Manche selbsternannte Saubermänner (siehe oben) brauchen halt von Zeit zu Zeit eine Mülltonne, in die sie Ihren Müll abspritzen können.


    Aber wie war das nochmal: "Stellt Euch vor es gibt Prostituierte und keiner geht hin!" - Undenkbar, Jungs?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Dieser

    ... Beitrag ist für mich beendet!


    Der Grund ist recht einfach: ich möchte lieber als "Nuttenverehrer" bezeichnet werden, als daß man mir nachsagen könnte, eine derart kranke Diskussion mit einem lebenslang pubertierenden "Saubermännlein" mitgemacht zu haben.


    [bezieht sich auf vom Moderator gelöschte ehrverletzende Äußerungen von Buddy Gecko]


    Solches Niveau ist einfach unerträglich und es führt zu nichts. Schade, daß dieses Forum so abgestunken wurde.


    Gekko: denk mal, falls Dir noch eine klare Minute gegönnt wird, an die Worte :"bei banger Rede furzt der Sinn".