Also ich möcht nur mal so was einwerfen. Bei uns beträgt der Altersunterschied auch 15 Jahre und wir haben eine sehr glückliche Beziehung. Im Moment kappeln wir uns allerdings etwas und .... man höre und staune - das "Problem" liegt nicht etwa im Altersunterschied, sondern ist etwas völlig gängiges, was es bei vielen Paaren gibt. Und auch die Dinge, über die wir uns bisher mal gestritten haben (äußerst wenig), hatten noch nie mit dem Altersunterschied zu tun .....


    Und bewusst gesucht haben wir diesen Altersunterschied auch nicht, es hat sich so ergeben und es hat einfach gepasst. Es ist also nicht so, dass sich meine Interessen ausschließlich um jüngere Männer gedreht haben und seine um ältere Frauen.


    Ich kenne Männer in seinem Alter, die kämen als Partner für mich überhaupt nicht in Frage, weil sie die Reife nicht haben.


    Ich würde mir wirklich mehr Toleranz wünschen. Schaut den Leuten einfach in die Gesichter und seht, ob sie glücklich sind und achtet nicht darauf, ob sie statisitisch zusammen passen.

    römerin

    Da kann ich nur zustimmen. Da haben sich zwei Menschen lieb und hie er werden wissenschaftlich Quellen und Literatur und Statistiken und, und, und herangezogen, dass das nicht klappen kann. Laßt die beiden doch im Moment glücklich sein, was später kommt, zählt nicht. Im Leben kommt es immer anders als man denkt.

    Zitat

    jemand der vor hat ein leben mit seinem partner zu verbringen, wird nie jemand deutlich älteren nehmen, da dieser dann höchstwahrscheinlich viel früher stirbt. da lebt man dann die letzten 15-20 jahre seines lebens ohne diesen partner.

    Das Problem hat jede Frau die einen gleichalten Partner nimmt, denn Männer sterben ja bekanntlich rund 10 Jahre früher. ;-)

    Zitat

    ferner ist das biologisch absolut nicht sinnvoll, schon alleine des kinderkriegens wegen. auch können frauen den tod des partners viel besser verkraften. das ist von natur aus so und deshalb stehen frauen auch meist auf einen etwas älteren man (-5 jahre).


    umgekehrte paarungen sind da viel seltener, was sehr wenig mit den gesellschaftlichen zwängen zu tun hat, als vielmehr mit biologischen faktoren.

    So ein Quatsch...


    Früher sind Frauen aufgrund der gefährlichen und unhygienischen Geburten meistens nur 30 - 40 geworden, also genauso alt wie die Männer.


    Ich denke ehr das Frauen auf ältere Männer stehen weil sie sich bei diesen Geborgen fühlen.


    Ich fühle mich aber auch bei ihm geborgen.

    AlteSchachtel1970

    Zitat

    Das Problem hat jede Frau die einen gleichalten Partner nimmt, denn Männer sterben ja bekanntlich rund 10 Jahre früher.

    naja, mal nicht übertreiben, es sind 5-6 jahre.

    Zitat

    Früher sind Frauen aufgrund der gefährlichen und unhygienischen Geburten meistens nur 30 - 40 geworden, also genauso alt wie die Männer.

    frauen wurden schon immer älter, als die männer, weil sie nicht in den krieg mussten oder auf die jagd gehen mussten, aber egal.


    ansonsten verstehe ich nicht, wer hier untolerant war.


    jeder kann doch machen was er möchte, nur sollte er sich bewusst sein, dass ein großer altersunterschied viel problem mit sich bringt, die es bei gleichaltrigen in der form nicht gibt. individuell mag das im einzelöfall nicht so sein, aber in der regel ist es so.


    die threaderstellerin selbst hat ja ihre zweifel, sonst hätte sie den faden nicht aufgemacht.


    ich frage mich, warum man, wenn man jemanden liebt, andere fragen tut, ob das funktionieren kann? die frage geht an dich liebe


    AlteSchachtel1970! das widerspricht sich ziemlich.

    Zitat

    nur sollte er sich bewusst sein, dass ein großer altersunterschied viel problem mit sich bringt, die es bei gleichaltrigen in der form nicht gibt.

    So und jetzt mal nicht immer so pauschal bleiben. Sagt mir doch jetzt bitte mal einer ein Beispiel für so ein Problem? Was sollen denn das für Probleme sein? Wäre ich ihm zu alt und hässlich - wären wir nicht zusammen. Wäre er mir zu jung und unreif - wären wir nicht zusammen. Also darüber kann man schon mal nicht streiten. Was wäre denn da noch, was ganz spezifisch mit dem Alter zu tun hat?


    Verdammt, wir haben nicht diese "vielen Probleme", die uns immer angedichtet werden. Wenn, dann haben wir ganz normale Mann-Frau-Probleme: warum ist er so liederlich, warum esse ich immer seine Gummibärchen auf, wer kocht heute, warum muss er immer auf mich warten,wenn wir weg wollen, warum zappt er dauernd durch die Fernsehprogramme ....... nix mit Alter

    Zitat

    naja, mal nicht übertreiben, es sind 5-6 jahre.

    Und wenn die Frau dann noch meist 3 Jahr jünger ist. ;-)

    Zitat

    frauen wurden schon immer älter, als die männer, weil sie nicht in den krieg mussten oder auf die jagd gehen mussten, aber egal.

    Ich hab dir auch Argumente genannt warum sie nicht älter wurden. Gebürten waren vorallem im Mittelalter eine sehr häufige Todesursache.

    Zitat

    AlteSchachtel1970! das widerspricht sich ziemlich.

    Was ???

    Zitat

    Verdammt, wir haben nicht diese "vielen Probleme", die uns immer angedichtet werden.

    genau das ist es, es wird angedichtet, gesellschaftlich bedingt.

    @ crazyleni:

    natürlich kann jeder davon halten was er will und seine meinung zu dem thema steht jedem frei.


    wenn du es peinlich findest finde ich das in ordnung, ist einfach deine meinung.


    was ich jedoch nicht in ordnung finde sind diese pauschalisiereien von wieso weshalb warum, die meint hier irgendwelche weisheiten verbreiten zu müssen die weder hand noch fuss haben und probleme andichtet wo keine sind ( siehe römerin)

    römerin

    niemand bestreitet, dass es bei dir diese problem nicht gibt. och sagte doch, dass es ausnahmefälle gibt, die durch individuelle gegebenheiten bedingt sid. das bei dir nun diese probleme nicht existieren heißt doch aber nicht, dass es bei der masse der anderen auch so ist. in der realität ist das gegenteil derfall, davon ab, dass die meisten paare gar keinen solchen altersunterschied haben und so eine paarung an sich schon eine ausnahme ist, besonders ältere frau mit jungem mann. die chancen das sowas richtig lange hält sind nunmal sehr gering, was nicht heißtm, dass es nicht geht oder was schlechtes ist.


    du willst ein par probleme hören, die bei gleichaltrigen nicht oder deutlich vermindert auftreten, also bitte:


    1. aussehen.


    ist er 20 und sie 35-40, so mag das noch ok sein, aber ist es das auch noch, wenn er 40 ist und sie 60? da sieht es dann schon ganz anders aus. er ist noch in den besten jahren und sie schon fast ne oma


    2. aktivität


    im alter nimmt die aktivität deutlich ab und so will der ältere eher seine ruhe, als der jüngere. und mit 45 ist man in einer disko, wo 15-25 jährige rumrennen auch nicht mehr so gerene gesehen oder wird gar nicht erst reingelassen. ganz selten sieht man mal jemadnen der über 30 ist einem richtigen club. bitte komm jetzt nicht damit, dass es auch junge unaktive und noch alte aktive gibt. das ist mir völlig klar, nur ist es im schnitt eben nicht so. wenn beide von vorne herein ähnlich sind, dann wird der ältere im alter weniger aktiv sein, schon alleine der ersten gebrechen wegen.


    3. lebnsplanung


    besonders wichtig im falle, wenn man kionder bekommen möchte. er ist 20 und möchte noch keine kinder und sie ist bereits 40 und möchte auch keine. 10 jahre sind vergangen und er möchte auf einmal kinder, was völlig normalö ist und schopn haben wir den salat. mit 20 wollen die wenigsten ein kind haben und mit 25-35 soeht es dann ganz anders aus. auch beruflich kann sich bei einem 20 jährigen noch viel mehr verändern, als bei einer 35-45 jährigen. die steht in der regel mitten im berufsleben, während der 20 jährige vielleicht noch überlegt was er studieren möchte usw.


    4. auch die interessen sind altersbedingt unterschiedlich, auch wenn man sonst vom gleichen schlag ist. ein normaler 20 jähriger hat ganz andere interessen, als ein 20 jahrer älterer.


    5. geistige reife


    auch die ist im normalfall eine ganz andere, als bei einem deutlich jüngeren. wenn man mit 40 noch auf dem niveau eines 20 jährigen ist, dann ist das schon sehr traurig. und den 20 jährigen, der die reife eines intelligenten und reifen 40-45 jährigen mannes hat, den möchte ich sehen.


    6 sexualität


    gerade wenn der mann deutlich älter ist, als die frau, wird es auch hier höchstwahrscheinlich zu differenzen kommen, wenn er dann möglicherweise nicht mehr so kann.


    aus diesen grundpfeilern resultieren dann wiederum viele viele unterproblemchen usw.usf.


    diese probleme können in der form nicht be

    ähnlichen

    gleichaltrigen paaren auftreten.


    **und nochmals: bei einigen wenigen paaren mit hohem altersunterschied trifft dies nicht so zu, weil sie bspw. wirklich keine kinder wollen, sie generell auf deutlich ältere oder jüngere partner stehen und damit kein problem haben, sie um den faktor unterschiedlich sind, der das alter ausmacht, aber das ist eben die ausnahme. in allen anderen fällen, wo das zufällig passiert, einer trost sucht, es mal mit nem älteren oder jüngeren versucht, sich geschmeichelt fühlt, mal was anderes möchte, wo beide naiv sind


    usw. wird es zu 99% nicht funktionieren, was auch die realität zeigt.**


    ich gönne es jedem, wo es klappt, aber es ist eben die regel.


    die threaderstellerin wollte meinungen dazu hören und das ist meine und ganz sicher nicht nur meine.

    @AlteSchachtel1970

    nochmal, wenn alles so prima und einfach ist, dann frage ich dich, warum du diesen thread erstellt hast und selber solche bedenken hast?

    Liebste Wieso_Weshalb_Warum,


    warum schreibst Du erst groß und breit über mögliche Probleme, um hinterher zu sagen, dass alles anders laufen kann?


    All die Probleme, bis aufs Kinderkriegen, sind in meinen Augen an den Haaren herbeigezogen, denn zum einen gehst Du mit einer 08/15-Normalo Einstellung daran, so von wegen Disco mit 40 und so, was nicht für jeden interessant ist, des weiteren vergisst Du, dass sich beide vorher weitaus mehr Gedanken machen werden, ob sie die Beziehung beginnen, bzw. auf was sie sich einlassen, im Gegensatz zu gleichaltrigen.


    Außerdem sind das, wieder bis aufs Thema Kinder, alles "Werte" die in einer Beziehung als solches zweitrangig sind, in einer Beziehung geht es nämlich in erster Linie um das Paar, um nichts mehr und nichts weniger.


    gruss kelle!

    sie vergisst in erster linie eins um was es in beziehungen geht: liebe und gefühle.


    daß solche verbindungen nicht der norm entsprechen bezweifelt keiner. und auch ist es irrelevant aus welchen gründen sich jemand gerade in einen mensch verliebt der 15 jahre älter oder jünger ist. was zählt ist einzig und alleine daß die beiden betreffenden personen miteinander gut klar kommen und glücklich sind, wie auch immer sie von dem altersunterschied profitieren können.


    der norm entsprochen haben homosexuelle beziehungen früher auch nicht. da tauchen auch probleme auf wie familienplanung usw.


    deswegen sind sie aber nicht zum scheitern verurteilt wie sicher viele homosexuelle paare bestätigen können. und wenn sie scheiterten war auch nicht rein die tatsache verantwortlich daß es die gleichen geschlechter sind.


    zum scheitern verurteilt waren sie vorwiegend als homosexualität gesellschaftlich geächtet war und anders liebenden gesellschaftliche steine in den weg gelegt wurden.


    heutzutage sind homosexuelle beziehungen aber weitgehendst gesellschaftlich akzeptiert was dazu geführt hat daß homosexuelle ihre neigung und liebe heute leben können.


    und in dem moment haben auch homosexuelle paare zugenommen weil sie ihre liebe nicht unterdrücken mussten aufgrund gesellschaftlich aufgezwungener normvorstellungen.


    und genauso ist es hier auch. und ich bin mir sicher daß diese gesellschaftliche inakzeptanz ( frau älter) viele abschreckt zu solch einer verbindung zu stehen was anders wäre wäre die toleranz grösser.


    und ich in mir auch sicher daß solche verbindungen, nimmt die gesellschaftliche akzeptanz diesbezüglich zu, zunehmen werden.


    heutzutage sind homosexuelle beziehungen aber weitgehendst gesellschaftlich akzeptiert was dazu geführt hat daß homosexuelle ihre neigung und liebe heute leben können.

    Zitat

    und genauso ist es hier auch. und ich bin mir sicher daß diese gesellschaftliche inakzeptanz (frau älter) viele abschreckt zu solch einer verbindung zu stehen was anders wäre wäre die toleranz grösser.

    Bloß gut dass ich älter aussehe und wirke ;-D


    gruss kelle!

    Also in meinem Freundeskreis gibt es außer uns noch 2 weitere Paare mit ähnlichem Altersunterschied. Bei denen gibt es auch keines von den hier aufgezeigten Problemen. Aber ich denke mal, das liegt auch einfach daran, dass solche Paare sich doch vorher gründlicher Gedanken machen, bevor sie sich füreinander entscheiden. Da werden eben solche Sachen, wie Kinderwunsch schon sehr zeitig besprochen,damit man weiß ob es evtl. ein Problem darstellen könnte.


    Und eine ruhige träge 40-jährige wird sich ganz automatisch nicht mit einem quirligen Mann einlassen, egal ob der 20 oder 40 ist. Und die Wahrscheinlichkeit, dass ein eifriger Discogänger einen Draht zu einer älteren Frau mit monatlichem Theater-Anrecht findet, ist wohl eher gering. Und selbst wenn, dann wird wohl die Liebe sehr groß sein und wird ausreichen, dass sie ihre Interessen annähern. Sonst würden sie sich nicht zusammentun.

    Nach meinem letzten Beitrag hab ich nicht mehr gelesen, zu spät im Moment, nach dem Fußball. Aber es sind nur Damen, die kritisieren, außer einem. Etwa neidisch??? Eine einfache Frage.*:);-) Gönnt Ihr es Ihr nichrt???


    Panterei, das wirkliche Leben geht weiter. Und es ist spannend, denn wer weiß wie es endet. Und enden tut es.

    @Crazyleni

    Bitte sei mir nicht böse,ich hab eben deine Beiträge in diesem Faden hier gelesen und ich habe das Gefühl, du hast aus irgend welchen Gründen eine dicke Mauer um dich aufgebaut und die lehnt nicht nur Altersunterschiede ab. Du lässt nichts gelten und Gefühle ziehst du gar nicht in Betracht und wenn, dann basieren sie nur darauf, dass alte Frau geil auf jungen Mann ist, kein Selbstwertgefühl hat und ein nicht ernst zu nehmendes Puttchen ist, das faltig umher läuft und sich mit seiner Jugend schmückt. Hörst du dir manchmal auch selber zu?


    Nein ich will keinen Streit und dich auch nicht anmachen, aber sowas macht mich bockig, weil genau solche Voreingenommenheit das Problem im Alltag ist und nicht der Altersunterschied.

    @ :)

    @ AlteSchachtel1970

    Ich kann Dich beruhigen und Dir nur raten, Dich darauf einzulassen.


    Laß es einfach laufen und sich entwickeln - Du wirst sehen, was daraus


    wird ...


    Bei mir und meiner Frau hat es vergleichbar angefangen - auch wir


    hatten am Anfang viele nette Gespräche und recht schnell hammer-


    mäßigen Sex - heute (nach über 4 Jahren) eine sehr harmonische


    Beziehung.


    BTW.: ich war damals 25 und meine Frau 36 - heute bin ich fast 30


    und meine bessere Hälfte 41. ;-)


    Liebe Grüße, Prions