Blasen – tatsächlich?

    Was ist eigentlich, wenn eine Frau beim Fellatio / Blasen ausversehen doch bläst statt saugt ? Ist das gefährlich für den Mann ?


    und


    Warum soll man einer Frau nicht in die Muschi pusten ? Was kann hier passieren ?

  • 15 Antworten

    oh mein gott darüber habe ich mir erlich gesagt noch nie geanken gemacht aber ich hab emal gehört das das für den mann ganz schön schmerzhabt sein kann weil man da dann ja luft in die harnröhre bläst aber ,mal erlich ich würde das nie wörtlich nehmen und erlich "blasen "

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    da könnte man die Frage anschließen.....

    ... woher den dann überhaupt der Ausdruck "blasen" kommt, wenns doch genau umgekehrt ist, nämlich saugen?!


    Ich glaube, dass wurde schonmal diskutiert, aber ich finds gerade nicht.


    HANZ!!! SUCH!!! ;-D

    eine erklärung

    die ich für den begriff "blasen" oder "blow" kenne ist die


    wenn jemand an einem nicht erigierten penis rumlutscht erigiert dieser in wahrscheinlich 100% der fälle (mal von impotenz abgesehen)


    dieser effekt (also vergrösserung) kann man mit aufblasen oder blow up assoziieren


    ich persönlich finde den begriff "blasen" für die schönen lutschspiele negativ und irgendwie abwertend und zu prollig

    ich denke

    der Ausdruck blasen kommt aus dem bereich der Prostitution.


    Als es noch keinen Schutz vor Geschlechtskrankheiten gab wurde durch das Blasen Lippenherpes, auch Lippenbläschen genannt ;-) , durch Oralsex weitergegeben...


    Also blasen = Lippenbläschen = Herpes


    Weiss jmd was anderes?


    grüssle

    echt passiert

    Hey!


    Meine Freundin wollte mir mal was gutes tun und mir einen "Blasen"!


    Da sie leider nicht zu den Sexperten gehört und nur den Ausdruck kannte, hat sie es wörtlich genommen.


    Tat nicht weh, weil die Luft seitlich entwich. War ganz witzig, aber auch nicht richtig spaßig ;-)


    Naja, ich fand es supersüß und wollte sie nicht enttäuschen. Hab es ihr dann später doch erklärt.


    Heute "bläst" aber auch nur kurz und dann auch nur mit Geschmackgummi.


    Hefti aus Köln

    So weit ich weiß...

    besteht zuerst mal die Gefahr einer Blasenentzündung. Vielleicht wird auch der Harntrakt schädlich beeinflußt. Ich glaube aber, daß es sehr wichtig ist, das nicht zu tun, da es in jedem Sexratgeber immer als erstes steht.


    Ich kann mich dunkel daran erinnern, daß das bei der Frau viel gefährlicher wäre. Was aber genau passiert weiß ich nicht! Ich glaube, es konnte sogar lebensgefährlich werden.


    Lieber nicht!!

    hmm

    wissen tu ich auch, dass man bei seiner lady keinesfalls da reinblasen (also pusten) darf, aber was da physiologisch dann schlimmes geschehen würde ist mir auch nicht besonders klar. aber das ist glaube eher eine frage fürs gynäkologieforum oder anatomie

    Infektionsgefahr !

    Nicht umsonst sitzt ein abschließender Schleimpfropf im Muttermund. Und die Eileiter haben meist freie Öffnung zum Bauchraum...


    TObi, die Luft, die Du meinst, kann ja bei "Überdruck" mit einem netten Geräusch entweichen. Anders wäre es, wenn man diesen Überdruck durch "echtes" Blasen erzeugt - also lieber lassen.