Bordellbesuch bedenklich oder ohne Sorge probieren? Krankheiten

    ich bin nun über 30 und habe eigentlich mal vor einige dinge noch im leben auszuprobieren . z.b. einen dreier mit 2 damen, schwer als normaler typ mal zu erleben. klar, geld dafür auszugeben ist auch nicht gerade mein wunsch, aber welche möglichkeiten hat man denn sonst?


    oder mal zu erleben wie so ein bordellbesuch eigentlich ist? natürlich ist jedes bordell und frau auch anders und wenn ich gehen dann in einem teureren bordell, da ich das thema auch nicht auf die leichte schulter nehme und es etwas besonderes/intimes ist, nicht wie ein kinobesuch...


    1. haltet ihr es für bedenklich überhaupt mal so einen besuch zu probieren? ich bin mir eben noch unsicher und weiß nicht wie ich mich fühlen werde/würde alleine zu solch einem etablissement zu gehen....


    2. wie sieht es aus mit krankheiten? natürlich kann man nirgends 100% sicher sein, auch nicht mit einer neuen freundin, ich bin (leider?) auch sehr vorsichtig. geimpft bin ich auch gegen Hepatitis A/B und benutze immer ein kondom (ich möchte derzeit auch keine kinder).


    sollte man ohne sorge mit kondom natürlich! den besuch genießen?


    ich habe gelesen das oralverkehr oft auch ungeschützt (blowjob) angeboten wird, ist das unbedenklich? bei meinen freundinnen hatte ich mir keine sorgen gemacht, aber nach recherche soll ja sogar das problematisch für einen mann sein!


    ich meine es hier nicht spaßig o.ä. ich hoffe man kann das thema hier seriös und erwachsen besprechen :).


    lieben dank!

  • 7 Antworten
    Zitat

    Bordellbesuch bedenklich oder ohne Sorge probieren? Krankheiten

    Hast du Angst, dass du nach so einem Besuch die Pimpelgicht bekommst, oder dir dein Penis abfällt?


    Eine Krankheit kannst du dir auch bei der Nachbarin holen, oder bei der Kollegin.


    Wenn eventuell jeder denken so wie du,dann können ja die Damen einpacken und hätten keine Freier mehr, aber du solltest dich mal erkundigen, wie viele Männer nur an einem Tag zu solchen Damen gehen und nicht krank werden, sonst würden sie es auch nicht tun.


    Ich denke mal, du kannst es ruhig mal probieren, sorglos.

    Warum ziehst Du die Sorgen von ihm ins Lächerliche? Es ist sehr gut von ihm, dass er sich Gedanken um seine Gesundheit macht. HIV ist durchaus ein Thema und ein gewisser Schutz (Kondom) ist absolut angebracht. Eine Empfehlung zu einem Besuch abzugeben, ohne entsprechenden Schutz mit einzubeziehen ist einfach nur dumm!


    Ich empfehle vorher einige Gedanken zu diesem Thema. Kondom ist natürlich absolut wichtig. Beim Oralverkehr müssen klare Grenzen abgesteckt werden! Wenn Du OV hast, kann eine Ansteckungsgefahr bestehen! Wenn sie Dir einen bläst, ist es unproblematischer. Allerdings: Schon kleinste Verletzungen können zur Ansteckungsgefahr werden!


    Gerade weil einige Menschen sorglos zu Prostituierten gehen, gibt es immer wieder neue HIV-Infizierte! Es gibt auch noch andere Krankheiten, die ansteckend sind, also Vorsicht ist durchaus geboten!

    Zitat

    ich meine es hier nicht spaßig o.ä. ich hoffe man kann das thema hier seriös und erwachsen besprechen :).

    Das siehst Du hier sicher anhand der Antworten. Leider hat nicht jeder Anstand und nimmt Dich ernst. Es gibt einige Leute, die aber echt eine gute Hilfestellung in diesem Thema geben können! :)^

    Wenn ich mal so deine Beiträge und Fäden lese scheinst du ja doch eher ein ängstlicher Mensch zu sein.


    Insofern solltest du dir gut überlegen, ob du wirklich ins Bordell gehen willst. Was reizt dich daran so sehr?


    Es kann durchaus sein, dass auch beim GV im Bordell das Kondom platzt und ob du wirklich es genießen kannst, wenn dir eine Prosituierte einen bläst und du nur daran denkst, hoffentlich hat sie nicht Ansteckendes, wage ich zu bezweifeln.


    Ich kann dir sagen, warum ich nie ins Bordell gehen würde. Erstens mag ich keine gespielte Lust und diese Lust ist immer gespielt. Zweitens würde es mich anekeln mit einer Frau zu schlafen, die vielleicht an diesem Tage schon mit x weiteren Männern Sex gehabt hat.


    Ich denke im Bordell wirst du, wenn du Pech hast richtig abgezockt und du solltest deine ganzen Habseligkeiten insbesondere Wertgegenstande sowie dein Portemonnaie gut im Auge behalten. Man hat ja in diesem Zusammenhang auch schon mal von ungewünschten Abbuchungen gehört, die man schlecht zurückfordern kann.


    Die Fantasie mit zwei Frauen gleichzeitig zu schlafen habe ich ebenfalls nicht, weil ich mich gerne auf meine Partnerin konzentriere und nicht Angst haben muss, dass eine zu kurz kommt. Ich hoffe du verfügt auch über die notwendige Potenz um zwei Frauen zu beglücken, ansonsten wird dies schnell zum Leistungssport und weniger zum Vergnügen.


    Also wie gesagt, abgeleitet aus deinen bisherigen Fäden, könnte dir ein Bordellbesuch im Nachhinein durchaus Probleme bereiten. Aber wenn es dein unbedingter Wille ist, dann mach es.

    Zitat

    haltet ihr es für bedenklich überhaupt mal so einen besuch zu probieren?

    Inwiefern soll das bedenklich sein? Ich kann nur mal von mir berichten. Mein erster Puffbesuch war der beste Sex den ich je hatte. Auch der Einblick in die Rotlicht-Welt an sich ist ziemlich interessant.


    Von den darauffolgenden 4 Puffbesuchen (jeweils andere Frauen) war ich im Nachhinein etwas enttäuscht. Nicht falsch verstehen: Sie waren wirklich alle ziemlich freundlich, aber der Sex war etwas sehr mechanisch. Lag vielleicht auch immer daran, dass ich immer nur einen Quickie buchte, da ist die Motivation meistens halt doch etwas geringer als bei Leuten, die mehr Geld da lassen.


    Generell spricht wirklich nichts gegen einen Puffbesuch.


    Bzw. ich habe Verständnis für jeden der nicht in den Puff gehen will, aber die Argumente mit denen diese Leute oft andere davon abhalten wollen hinzugehen, sind hanebüchen. Man kann sich vorher informieren (es gibt da ein sehr empfehlenswertes Forum), dann wird man zu 99% nicht abgezockt.

    Zitat

    Es kann durchaus sein, dass auch beim GV im Bordell das Kondom platzt

    Und dann wird die Sexarbeiterin schwanger, weil die bestimmt nicht die Pille nimmt ;-) und man muss Alimente zahlen? Oder bekommt man direkt AIDS durch den Riss im Kondom? Wie hoch meinst du ist das Ansteckungsrisiko auf diese Weise? Generell: Wie oft platzen bei dir Kondome? ;-D

    Zitat

    Prostituierte einen bläst und du nur daran denkst, hoffentlich hat sie nicht Ansteckendes

    Wenn sich überhaupt jemand etwas beim Oralverkehr einfängt, dann der aktive Part/die Frau. Die Wahrscheinlichkeit auf dem Weg ins Bordell überfahren zu werden ist aber deutlich höher. :=o

    Zitat

    Und dann wird die Sexarbeiterin schwanger, weil die bestimmt nicht die Pille nimmt ;-) und man muss Alimente zahlen? Oder bekommt man direkt AIDS durch den Riss im Kondom? Wie hoch meinst du ist das Ansteckungsrisiko auf diese Weise? Generell: Wie oft platzen bei dir Kondome? ;-D

    Ähm, sorry ,aber ich bin nur auf mögliche Gedanken des Fadeneröffners eingegangen. Ich habe das Problem nicht, da ich nicht ins Bordell gehe.

    Zitat

    Wenn sich überhaupt jemand etwas beim Oralverkehr einfängt, dann der aktive Part/die Frau. Die Wahrscheinlichkeit auf dem Weg ins Bordell überfahren zu werden ist aber deutlich höher. :=o

    Dito, es ging mir nur darum welche Gedanken beim Fragensteller aufkommen könnten.


    Wie gesagt, ich habe mich nicht über die Ansteckungsgefahren informiert, da ich nicht ins Bordell gehe. Ich habe aber auch nicht gesagt, dass er sich anstecken würde.


    Mein persönliches Argument gegen Bordellbesuche ist einfach die Tatsache, dass ich keine gespielte Lust mag und nicht mit einer Frau Sex haben will, die schon mit x anderen am gleichen tag gevögelt hat.


    Ach ja, und abhalten will ich ihn absolut nicht. Wenn er mag soll er gehen. Jeder wie er mag.

    Hallo Noch Unerfahrener,


    Deine Absicht, dich vor einem Besuch über das Thema zu informieren ist sehr vorbildlich. Ich antworte dir, da es im Internet unheimlich schwer ist zu diesem Tabuthema die richtigen und wichtigen Infos zu finden. Dazu kannst du in echte Probleme kommen wenn du dich nicht auskennst.


    Erstens. ob ein Bordellbesuch verwerflich ist oder nicht, muss jeder für sich selbst wissen. Wenn du dir sie Scheidungsraten und die Statistiken zu Bordellbesuchern ansiehst ist er es nicht.


    Wenn du mich fragst ist er völlig ok. So lange er etwas außergewöhnliches und seltenes bleibt.


    Zweitens. Krankheiten sind ein sehr großes Risiko. Und es gibt da doch ein wenig mehr als das was gängig bekannt ist. Hier hast du die gängigsten 7:

    1.Syphilis

    2.Humanen Papillomvirus

    3. Tripper

    4. Trichomonaden-Infektion

    5. Hepatitis C

    6. AIDS

    7. Chlamydien Infektion


    Auf ungeschützten Verkehr solltest du immer (!) verzichten. Einerseits zu deinem eigenen Schutz, andererseits um nicht gegen die Kondompflicht zu verstoßen.


    Drittens. Einen Bordellbesuch ohne Sorgen genießen kannst du wenn du genau weißt was du tust. Und dazu gehört auch, die anderen „Gefahren“ zu kennen:


    1. Menschenhändler und ähnliches. Kennst du dich nicht aus, unterstützt du die falschen Leute, die auch heute noch nicht ganz weg vom Fenster sind.

    2. Schwere Fehler. Stell dir vor, du verstoßt unwissentlich gegen ein Gesetz und in diesem Augenblick hast du eine Razzia.

    3. Betrug … die Damen arbeiten für Geld. Und wenn du nicht weißt wie es läuft kann es passieren dass du abgezockt wirst.

    5. Rufverlust. Sex ist tabu … 1 Ausrutscher kann dir alles ruinieren.


    [...]


    Ich hoffe dir, und den anderen Lesern damit geholfen zu haben.


    VG

    Ich finde es immer wieder interessant mit welchen Vorurteilen, Halbwissen oder Angstmacherei im Bezug auf käuflichen Sex aufgefahren wird.

    Der TS hat klar gesagt das er in ein "besseres" Bordell gehen möchte. Die Mädels dort arbeiten als Freiberuflerinnnen. Ab einem gewissen Preisniveau und auch Ambiente wird man sich dort auf Augenhöhe begegnen. Sexuelle Gefälligkeiten gegen Geld. Nicht mehr und auch nicht weniger. Die z.T. niveauvolle Unterhaltung ist inklusive.

    Ohne Kondom läuft dort rein gar nichts. Die Frauen möchten sich doch nichts einfangen. Alles andere hängt vom Geldbeutel ab.

    Und nein, es wird dort keine zärtlichen Küsse und leidenschaftliche Umarmungen geben. Dafür geht man auch nicht in ein solches Etablisment.

    Aber es gibt Sex in allen gewünschten Variationen mit i.d.R. sehr gutaussehenden erfahrenen Topmodels.

    Und wenn der TS nun einen Dreier haben möchte, so what?

    Das Ansteckungsrisiko mit irgendetwas würde ich als sehr gering ansehen. Zumindest in den besseren Läden und konsequenter Verwendung von Kondomen.

    Die Herren VW- und/oder Ergomanager haben sich bei den Partys doch auch nichts weggeholt. Bzw. deren Lebenspartner auch nicht.

    Man(n) solllte eben nur nicht im Bahnhofsviertel am Drogenstrich sein Geld lassen.