Es wird immer viel auf die pille geschoben. Mir ist auch klar, dass sie sehr in den hormonhaushalt eingreift, aber ich zB werden trotz pille noch feucht, ich habe lust (was einem ja alles unter der pille vergehen kann) aber das ich wegen der pille keinen orgasmus bekomme? also das kann ich so ganz nicht glauben

    Wie gesagt, sind es wohl einige Puzzelteile, die es schwer machen können, einen Orgasmus zu bekommen - der Geruch KANN da eines sein, fehlende Erotik im Alltag (Kopfkino usw.), zu hohe Erwartungen an den Orgasmus, sich selbst unter Druck setzen, vom Partner Druck verspüren (auch wenn dieser es nicht absichtlich tut) können anderer Puzzelteile sein - und noch viele Weitere ... Ist ja auch immer abhänig von der jeweiligen Frau, ihrer Vergangenheit/Herkunft, ihrem Verhältnis zu sich, zu ihrem Körper, zu Sex, zu SB ...

    okay, ich hab mal wieder getippt ohne groß nach zu denken.


    hey prions, du hast endlich mal was so gesagt, dass ich es genau so unterschreiben würde :)^


    Ich denke das problem ist immer nur, das fehlende, bzw. die fehlenden, Puzzelteile zu finden und das ist bei manchen Frauen nunmal nicht so einfach.

    naja, also ich kann mich nicht daran erinnern, das meine ex-freundin irgendwie besonders gerochen hätte, eigentlich kann ich mich garnicht an ihren geruch erinnern und mein Ex-Freund war nicht gerade besonders gut riechend, also zumindest fand ich seinen geruch definitv nicht anziehend.


    Allerdings bei meiner großen Liebe weis ich, das ich ihren geruch immer toll fand. Daraus schluese ich, das der Geruch, zumindest bei mir, nicht ausschlaggebend ist sondern eher sowas wie ein zusätzlicher bonus, wenn der rest stimmt.

    Zitat

    Ja, nur das Puzzleteil zu finden, was nicht passt ist nicht einfach

    Ich denke, dafür is der faden ja auch irgendwie da, denn manchmal kommen andere leute nunmal auf Dinge, an die man alleine nie gedacht hätte.

    @ abbyfreak

    Daher muß eben jede Frau bei sich anfangen - aber eben anfangen (!) und schauen, was bei ihr das fehlende Puzzelteil sein könnte. Dafür können auch Vergleiche mit anderen Frauen (die dieses Problem weniger habe) hilfreich sein. Dies soll(te) aber nicht demotivieren, sondern eher ansporenen, genau die oder vielleicht auch nur das eine fehlende Teilchen zu finden, was einen selbst "blockiert" ...


    Wir können hier das jeweilige "Teil" nicht finden - das kann nur jede Frau für sich lokaliieren, aber wir können Hinweise geben, wo man suchen könnte, wie man was probieren könnte - wie man evtl. nur mal eine Blockade kurzfristig überbrücken könnte ...


    Wie gesagt, ist das "Problem" hier wohl bei jeder Frau anders gelagert - das "Ergebnis" ist gleich (kein Orgasmus), aber die Vorraussetzungen sind so grundverschieden, daß man hier nur Anregungen geben kann. Und natürlich kann zu jeder Idee wieder eine Frau kommen und sagen "Das ist bei mir nicht so!" oder "Das bringt mir überhaupt nichts!" ABER für eine andere Frau kann es ganaue der fehlende Auslöser sein ... :)*

    Das Problem ist hier nur, das wir irgendwie nie so ganz bei einem Thema bleiben können. Also wenn zum beispiel jemand nen Vorschlag macht wie einem anderen geholfen werden könnte, dann melden sich immer gleich 10 leute und meinen "bei mir funktioniert das nicht" oder sowas. Was ja nicht schlecht ist, man will ja auch wissen wie es bei andewren läuft, aber irgendwie landen wir dann darpber wieder bei was völlig anderem.


    ich denek es wäre viielleicht besser, wenn wir uns erstmal immer mit ein oder zwei personen beschäftigen würden und deren Lage genauer unter die lupe nehmen, dadurch finden wir vielleicht eher mal nen denkanstoss, der dann auch evtl. weiter hilft.

    Zitat

    naja, also ich kann mich nicht daran erinnern, das meine ex-freundin irgendwie besonders gerochen hätte, eigentlich kann ich mich garnicht an ihren geruch erinnern und mein Ex-Freund war nicht gerade besonders gut riechend, also zumindest fand ich seinen geruch definitv nicht anziehend.

    Das sind Pheromone, die man NICHT bewußt wahrnimmt. :|N Und diese können durchaus den letzten erotischen Kick geben. x:)

    Zitat

    lso wenn zum beispiel jemand nen Vorschlag macht wie einem anderen geholfen werden könnte, dann melden sich immer gleich 10 leute und meinen "bei mir funktioniert das nicht" oder sowas. Was ja nicht schlecht ist, man will ja auch wissen wie es bei andewren läuft, aber irgendwie landen wir dann darpber wieder bei was völlig anderem.

    Jupp, DAS meine ich - und teilweise (wie Ende letzter Woche) sind die Reaktionen arg agressiv ... :-/


    Vielleicht wäre eine Art Liste nicht verkehrt!? Wie:


    - Luftanhalten kurz vor dem Orgasmus


    - Unterleib anspannen ...


    - die richtieg Atemtechnik


    - Kopfkino


    - Erotik im Alltag/Kopfkino


    ...

    Naja, das sind ja aber nur ganz grobe Vorschläge. Ich denek eher, das wir besser auf jeden einzelnen eingehen sollten und die komplette Situation betrachten (ich stelle fest das ganze Gepredige in der schule über ganzheitlichkeit hat wohl doch was genützt)


    Ichhätte da noch ne andere Idee:


    Wie wäre es wenn wir einen Fragebogen erstellen der die Situation der betroffenen Person darstellt mit ihren Problemen und Ressourcen (und wieder macht sich die Schule bemerkbar;-D)


    Den füllt dann einer aus, und dann wird erstmal zu diesem speziellen fall eine oder mehrer Lösungsmöglichkeiten gesucht oder zumindest ein paar denkanstöße. Und wenn wir ein paar dinge gefunden haben kann derjenige die sachen mal ausprobieren und dann is der nächste dran.


    War jetzt erstmal nur ein Vorschlag, würde gerne wissen was ihr davon haltet?