Ich finde es so oder so komisch, wenn man seinem Partner/Objekt der Begierde erst mitteilt, dass man mit ihm Sex haben will. Entweder sowas ergibt sich aus der Stimmung, oder eben nicht. ":/


    Mit dem Begriff "miteinander schlafen" hab ich auch schon immer Probleme gehabt. Es ist einfach bäuerlich-zünftig. Was ja nicht heißt, dass man deswegen gleich auf Fäkalsprache umstellen muss - "Mit jemandem Sex haben" sollte als Begriff schon drin sein.

    "Mit jemandem schlafen" ist in unserer heutigen Zeit ein wunderschöner Ausdruck, weil er die Sache um die es eigentlich geht total verklärt. Der Ausdruck wurde ja verwendet, in Zeiten, in denen man noch nicht so offen über das Thema Sex wie heute sprach und in Zeiten, wo es auch nicht unbedingt so schnell zur Sache ging wie heute.


    Das miteinander Schlafen hat als feststehender Ausdruck, wie es schon viele vor mir sagten, etwas romantisches inne, ist deswegen in der heutigen, schnelllebigeren Zeit nicht mehr aktuell, wenn man z.B. an Sexdates denkt, die auf einschlägigen Internetadressen getroffen wurden.


    Dass dieser Ausdruck trotzdem noch häufig verwendet wird, zeigt vor allem, dass die Menschen wenn es um das Thema Sex geht immernoch ein wenig befangen sind, sonst hieße es nicht: "Ich habe gestern doch noch mit XY geschlafen" sondern: "XY, ich hatten gestern noch drei Stunden geilen Sex"


    Außerdem ist dieser Ausdruck totaler Schwachsinn, wenn man bedenkt, dass man selbst wenn man mittags auf dem Küchentisch Sex hatte, trotzdem zu Freunden sagen würde: "Wir haben gestern miteinander geschlafen"

    Das zugehörige Substantiv "Beischlaf" ist meiner Kenntnis nach immer noch die gültige juristische Bezeichnung für eine


    genitale Kollision, z.B. erzwungener Beischlaf, Beischlaf mit Minderjährigen etc.


    Mein Weib und ich verwenden gerne (und oft) den Ausdruck "sündigen". Hört sich für Ungläubige doch sehr christlich an, oder?

    Der Ausdruck "mit jemandem schlafen" hat für mich immer etwas von nicht zuhause im eigenen bett schlafen;-D. Wir benutzen am häufigsten vögeln, aber auch alles andere von poppen bis ficken ist in.


    Was mich vielmehr stört ist er hat mich/sie gefickt, wieso, wir hatten sex miteinander, ich war so aktiv wie er auch also wieso sagt niemand ich habe ihn gevögelt, nein die aussage ist immer anders herum???und erzählt mir jetzt bitte das hängt damit zusammen, daß der mann in die frau eindringt?

    ich persönlich finde "ficken" eher primitiv.


    für eine affaire finde ichs in ordnung, für ein one-nights-date auch, aber in einer beziehung finde ich miteinander schlafen einfach besser, weil sich das auch viel mehr nach etwas schönem anhört.


    ich mein ich frag auch nich; "und habt ihr miteinander geschlafen???"


    aber "hattet ihr sex" find ich viel niveauvoller als "habt ihr gefickt" (/gevögelt)

    @ hexe T.

    es heißt er hat sie gefickt/ gevögelt / flach gelegt etc. weil er in sie eindringt, das ist egal ob er nur da gelegen hat und du der aktive part warst oder anders, es heißt immer ER war es.


    heißt soviel wie er hat es geschafft.


    das is dumm aber ich glaub nich das sich da was dran ändern wird. ^^

    Zitat

    ich war so aktiv wie er auch also wieso sagt niemand ich habe ihn gevögelt

    Keine Ahnung. Warum sagst du denn nicht, dass du deinen Freund gevögelt hast???


    Entweder vögelt man miteinander oder der Aktive den Passiven. ??Fürs Ficken gilt dasselbe.??

    Ich finde den Ausdruck "miteinander schlafen" irgendwie nett und schön. Besser als so ordinäres Zeug wie ficken. Wenn mir einer so kommen würde, dem würde ich gleich die Tür zeigen.


    Andererseits finde ich oben genanntes auch ein wenig zu ernsthaft und Sex ist ja eigentlich auch etwas lustiges.


    Daher verwende ich meistens etwas lockerere Umschreibungen wie "poppen" oder "romantisch sein" oder einfach "Es" ;-D

    @ solist

    Zitat

    wird selbst heutzutage immer noch gebraucht. warum eigendlich? der ist doch dermassen prüde, altmodisch und verlogen. warum nicht das kind beim namen nennen? als ob man da schlafen würde! warum rotten sich solche ausdrücke nicht mit der zeit aus? was meint ihr dazu?

    Und was soll daran altmodisch und verlogen sein??? Willst wieder mit einer in die Kiste steigen oder nur flachlegen? Hast recht! Das tönt vieeeel besser... %:|


    Achja... "miteinander Schlafen" beinhaltet nicht nur "rein-raus-akrobatik". Möglicherweise kann Sprache mehr aussagen als dumpfes: Ich JMann äger, du Frau Sammler.. deshalb... Fiiiicken....!!! :)D

    Zitat

    wird selbst heutzutage immer noch gebraucht. warum eigendlich? der ist doch dermassen prüde, altmodisch und verlogen. warum nicht das kind beim namen nennen? als ob man da schlafen würde! warum rotten sich solche ausdrücke nicht mit der zeit aus? was meint ihr dazu?

    ich find's weder altmodisch, noch verlogen. ich find's schön. Was nicht bedeutet, dass ich nicht auch mal: ficken, vögeln und sex haben gebrauche.


    Für mich klingt: "miteinander schlafen" nach mehr "Gefühl" :)z