@ ninotchka:

    Genauso gehts mir auch. Ich finds so erbärmlich wie unterwürfig die Frau in Pornos immer ist, das turnt mich sowas von ab. Femdom-Spielchen wiederum find ich auch mal interessant, da wird der Kerl nähmlich benutzt und nicht umgekehrt |-o


    Und Männerhintern in Schwulenpornos find ich sowieso sehr nett ... x:)

    Stimmt, die meisten Männer in Hetenpornos blicken mordsmäßig blöd durch die Gegend, und die Frauen sehen aus, wie zwangsverpflichtet - grauenhaft abtörnend. Auch wenn die Rammler so goldkettchenbehangen das Gesicht verzerren, wenn sie einen Orgasmus bekommen: das sieht dann aus, als hätten sie gerade einen Wadenkrampf bekommen.


    Witzig: Wenn die gelangweilten Frauen auf die Uhr gucken...

    Hey, townhunter8-). Stottert bei euch beiden vielleicht der Motor der Demokratie??? Kann es sein, dass deine Frau sich deiner Meinung nur anschließt, weil du diese so vehement vertrittst???


    Ich glaube, dass das Problem mehr bei dir liegt, da Lesbenvideos ja angeblich okay sind. Ein Test: Kannst du dir vorstellen, deine Frau gemeinsam mit einem anderen Mann zu verwöhnen? Lautet die Antwort "Nein" ist es wohl so, dass die gut gebauten Typen in den Videos bei dir Abneigung und Eifersucht erzeugen. Es sei denn, deine Frau ist bi und du bist es nicht. Das wäre auch eine Erklärung.

    Ich glaube, daß fast alle Lesbenpornos so langweilen, liegt daran, daß -wie 00Lina00 das schon ma angemerkt hat- die Darstellerinnen da in der Regel ein dermaßen gekünsteltes Rumgestochere veranstalten und dabei dann pseudo-hocherregt in die Kamera glotzen und stöhnen daß man das Gefühl bekommt, man ist in der Geisterbahn. Die übertriebene Pornotussen-Schminke tut dann noch ihr übriges...


    Wenn man allerdings -was leider nur sehr selten mal vorkommt- über einen Clip stolpert, bei dem die beiden Mädels augenscheinlich wirklich ihren Spaß bei der Sache haben, dann finde ich solche Filmchen durchaus sehr anregend. ;-)

    @ Tarragona

    Zitat

    Daher schwöre ich auf Amateur-Filmchen, wie sie auf diversen Seiten von ganz normalen Leuten hochgeladen werden. Suchtgefahr x:)

    Gut zu wissen, dass es anderen auch so geht.


    Als ich mal im Forum die Frage stellte, ob die Amateur-Filmchen mehr anregen, als die professionellen, wurde mein Beitrag allerdings von der Zensur entfernt :°(


    Ich finde es sogar "gesünder" (und erregender) wenn man Pärchen zuschaut, die es zu ihrem Vergnügen miteinander treiben.;-)

    Also dazu hab ich eine ganz andere Meinung. Solche Amateurvideos mag ich gar nicht. Lieber professionelle Filme, aber auch nicht unbedingt die, die jetzt haufenweise auf den Markt geworfen werden .... zu den Zeiten, als solche Filme noch im Kino liefen, gab es da sogar noch ein Drehbuch, eine Handlung und Darsteller, die sogar schauspielern konnten ....

    Zitat

    Wir sehen beide sehr gern Pornos mit sehr gut gebauten Lesben beim Liebesspiel.

    Ich bin da ziemlich einfach gestrickt, denn für mich gibt es nur Eines, das überhaupt nicht geht und das sind die Produktionen, in der zwar Kaufhaus- oder Fharstuhlmusik im Hintergrund klimpert, aber nicht ein Stöhnen, jauchzen, schreien vorkommt.


    Ich brauche Ton. Da ist mir das Bild fast egal. ;-D

    @ gwendolynn

    Zitat

    Also dazu hab ich eine ganz andere Meinung. Solche Amateurvideos mag ich gar nicht.

    Die Meinung will ich Dir ja gar nicht nehmen, aber interessieren würde mich schon, warum Du die so gar nicht magst. Ist es die normalerweise miese Bildqualität? Ich finde sie anregender, weil sie echter sind, und ich mich eher in dei Akteure hineinversetzen kann.

    Zitat

    Lieber professionelle Filme, aber auch nicht unbedingt die, die jetzt haufenweise auf den Markt geworfen werden .... zu den Zeiten, als solche Filme noch im Kino liefen, gab es da sogar noch ein Drehbuch, eine Handlung und Darsteller, die sogar schauspielern konnten ....

    Ja, die waren nicht schlecht. Als ich noch ins Kino dafür ging, habe ich mir die gerne angeguckt, aber manchmal war mir die Zeit zwischen den "wichtigen Szenen" zu lang ;-), eben typisch Mann.