nickelbrill

    Zitat

    du meinst du kannst dein sündenregister keinem beichtvater zumuten ...

    Da spielt der Beichtvater die geringste Rolle.


    Denn man versündigt sich in erster Linie an seinen Mitmenschen und in zweiter Linie an der Ethik / Moral / Guten Willen / Gott, jeder kann sich aussuchen welcher Kultur er anhängt.

    Also, zu Hause dusche ich doch auch nicht in Badesachen, oder? Ich zieh mich in den Schwimmbad-Duschen ganz normal aus, wasche mich und nehm dann mein Duschtuch, wickel es um die intimen Stellen und geh zu meiner Umkleidekabine. Allerdings gehts mir auch so, dass ich feststellen muss, dass das nur sehr wenige so machen, die meisten lassen ihre Badesachen an! Jedem das seine! :)z

    Duschen im Schwimmbad kann schon ganz nett sein.


    Es gibt ja auch wohlgeformte Männer, die ganz nett aussehen und manchmal kann Mann dort auch nette Dinge sehen und erleben. Manche erregt es, wenn sie in der Sammeldusche stehen und sich waschen. Hier und da holt sich dann auch mal einer einen runter :-D

    Also früher habe ich auch nie nackt geduscht, mittlerweile schon.


    Ich frage mich wie das bei euch in den Schwimmbädern so ist? Gemeinschaftsduschenraum (langes Wort ;-D) ?


    Bei uns ist jede Dusche hinter 2 Wänden.. das kann man sich wie ein minilabyrinth vorstellen. Man kann egal aus welcher Richtung Jemand kommt nicht reinschauen und auch nicht drüber. Da ist sowas doch überhaupt kein Problem?


    Allerdings würde ich in einem Raum in dem alle Duschen ohne Sichtschutz sind, auch nicht nackt duschen. Ja, weil ich mich geniere.. besonders vor Mädels in meinem Alter oder jünger. :)z

    Liluen

    Zitat

    Ich frage mich wie das bei euch in den Schwimmbädern so ist? Gemeinschaftsduschenraum (langes Wort

    Da gibt es bestimmt keinen durchgängigen Maßstab.


    Das hängt vielmehr vom Betreiber, von dem erwarteten Publikum, ob auf dem Land oder in der Stadt, ist es eine Therme oder eine Spaßbad usw. ab.


    Möglicherweise spielen auch die Baukosten eine Rolle. Sind sie bereits arg stapaziert dann wird der Ausbau der Duschen, die fast zuletzt eingebaut werden, spartanischer ausfallen.


    Also, man kann würfeln und kommt immer zum gleichen Ergebnis.

    Zitat

    Duschen im Schwimmbad kann schon ganz nett sein.


    Es gibt ja auch wohlgeformte Männer, die ganz nett aussehen und manchmal kann Mann dort auch nette Dinge sehen und erleben. Manche erregt es, wenn sie in der Sammeldusche stehen und sich waschen. Hier und da holt sich dann auch mal einer einen runter :-D

    urgh- das könnte genau eine der ursachen sein, weswegen die leute sich nicht ausziehen, sich nicht in der dusche umschauen und so schnell wie möglich die räumlichkeiten verlassen.


    Ich selbst dusche nackt und finde es auch wichtig vor dem schwimmen mit seife zu waschen, weil ich ja selbst weiß, wie ich rieche, auch wenn ich am morgen geduscht habe. Ich finde es zwar ekelig nicht so ausgiebig zu duschen, aber veruteilen würde ich niemanden deswegen, weil ich das schamgefühl total nachvollziehen kann. Im Schulschwimmunterricht war ich auch nicht nackt. weder in der oberstufe, noch in der unterstufe und nach dem normalen sportunterricht gehörte ich auch nicht zu den duschern, wegen meines schamgefühls, nach dem sportunterricht haben aber bei uns in der klasse eh nur zwei geduscht- das waren die sitzengebliebenen, die ein oder zwei jahre weiter entwickelt waren und wahrscheinlich mit sich und ihrem körper mehr im "Reinen" waren. seit einigen jahren bin ich regelmäßig beim tauchtraining im schwimmbad. da habe ich mir angewöhnt vor und nach dem training ausgiebig zu duschen. dort schaut niemand blöd, auch in der sammelumkleide wird daraus überhaupt kein thema gemacht. ich glaube, weil die nacktheit dort eben etwas natürliches darstellt, ist es für mich auch natürlich. wenn ich aber mit kumpels schwimmen gehe, bekomme ich auch meine zweifel und ziehe mich dann in eine einzeldusche zurück. echte probleme habe ich damit, wenn ich in eine dusche gehe, mich verfolgt oder beobachtet fühle, sich dort jemand streckt und windet und permanent verstohlene blicke riskiert. da ich nun wahrlich keine ausgesprochene Augenweide bin, weder muskulös bin noch gigantisch bestückt, weiß ich nicht, ob ich mir das manchmal einbilde-aber ich fühle mich schon ab und zu begafft. So eine Situation finde ich lähmend und ich fänds überhaupt nicht gut wenn dort jemand masturbieren würde.


    |-o:(v

    Ist ja erstaunlich, was hier alles zu Tage tritt ... Ekel vor nackten Körpern, Körperbehaarung muß verborgen werden beim Duschen ... Ich finde es total selbstverständlich daß man sich vor dem Betreten des Schwimmbads duscht, und zwar so wie man es zuhause auch tut. Ich kann meinen Intimbereich jedenfalls nicht durch die Badehose hindurch waschen.


    Viel schlimmer finde ich es, daß in Saunen, die keinen extra Eintritt kosten, immer mehr Leute mit Badhose, Minihandtuch oder ohne Handtuch erscheinen und dann ganz erstaunt gucken, wenn man etwas sagt.


    Das alles hat mit unverkrampftem natürlichen Nacktsein und mit einem Mindestmaß an Anstand u. Regelverständnis zu tun.