• 77 Antworten

    Man kann einer Frau nichts " schmackhaft " machen, wenn sie daran von sich aus nichts geil findet.


    Und selbst wenn sie es in der Theorie geil findet, heißt das nicht automatisch, dass sie es real erleben will.


    Es gibt aber auch Frauen, die das unglaublich geil finden ,es von sich aus aber nie dem Partner vorschlagen würden.


    Du kannst nur herausfinden, was sie zu dem Thema denkt, indem du sie entweder offen fragst, ihr von deinen Fantasien erzählst und nach ihren fragst oder dich langsam defensiv vortastest und vielleicht mal einen Porno oder eine erotische Geschichte mit entsprechendem Inhalt zusammen mit ihr konsumierst und dann schaust, was sie sagt und wie sie reagiert bzw dann reden.

    Diese Fantasie haben viele Leute.


    Eine Fantasie haben und diese ausleben sind aber zweierlei Dinge.


    Ein befreundetes Ehepaar hatte dieselbe Idee.


    Um das umzusetzen, kam aber nur eine Vertrauensperson infrage...


    Ich wurde von beiden angesprochen und war total begeistert!


    Wir setzten das dann um und er war ein sehr erotisches Erlebnis, für alle sehr erfüllend.


    Danach kamen die Fragen des Ehemannes: ob ich sie vielleicht besser befriedigt hätte,weil ich ja besser gebaut wäre,er hätte seine Frau nie so erlebt, "reicht" er ihr jetzt vielleicht nicht mehr, treffen wir uns heimlich?


    Die beiden sind mittlerweile geschieden, unser vorher freundschaftliches,enges Verhältnis gibt es so nicht mehr.


    Fazit: überlege genau, ob du damit umgehen kannst. Man muß nicht jede Fantasie umsetzen.

    Mir ist noch nicht ganz klar, was genau du dir wünscht:


    Soll sie Sex mit einem Anderen in deinem Beisein haben?


    Möchtest du einen 3er ?


    Oder möchtest du, dass sie fremdgeht und dir anschließend schildert, was sich abgespielt hat?

    @ Jakoby:

    ich würde es sogar gut finden, wenn er einen großen... hat und besser wäre als ich.

    @ Shee:

    Ich habe es ihr anfangs immer schmackhaft gemacht wenn sie z. B


    mal alleine auf einer Party war. Einmal hat sie sich auch unterm Tisch zwischen ihre Beine "füsseln" lassen.


    Ich möchte nicht dabei sein, nur nachher alles erzählt bekommen. Am besten von ihm.

    @ Begin

    ich denke, Du hast nur die Möglichkeit ihr etwas zu geben, damit sie Dich verstehen kann.


    Zeige ihr, wo sie etwas über Männer, wie Dich, findet ... zum Thema Cockold findet man ja genug.


    Ich vermute, dass Deine Frau denkt, Du würdest sie nicht lieben, weil Du nicht eifersüchtig wärst, sondern das sogar willst.


    Oder, dass Du Dich evt. von ihr trennen könntest, wenn sie das tatsächlich macht und Du dann doch verletzter bist, als Du Dir das jetzt in Deiner Phantasie vorstellt.


    Und sie könnte auch Bedenken haben, dass sich ihre Gefühle zu Dir verändern, wenn sie es macht.


    Ich denke auch, dass zumindest ein bisschen Interesse da ist, sonst hätte sie sich nicht füßeln lassen.


    An der Stelle heißt es eben dran bleiben, aber dosiert, denn es sollt auf keinen Fall nerven.

    @ Emax

    Zitat

    Warum soll deine Frau fremdgehen?

    ich verstehe nicht, warum immer was von fremdgehen geschrieben wird, wenn der Partner doch Bescheid weiß.


    Wenn er es erlaubt bzw. wünscht, kann sie nicht mehr fremdgehen oder ihn betrügen ... das ist dann nicht mehr möglich.

    Zitat

    Ich habe es ihr anfangs immer schmackhaft gemacht wenn sie z. B


    mal alleine auf einer Party war. Einmal hat sie sich auch unterm Tisch zwischen ihre Beine "füsseln" lassen.


    Ich möchte nicht dabei sein, nur nachher alles erzählt bekommen. Am besten von ihm.

    Ich glaube,wenn deine Partnerin dafür nicht offen ist, dann hast du ganz schlechte Karten.


    Vielleicht könntest du ihr noch vorschlagen, zusammen mal in einen Swingerclub zu gehen... aber nicht mit dem Ziel, dass es dort zu Sex mit einem anderen kommt, sondern damit ihr beide testet, ob euch ein " sexuelles Ambiente" außerhalb der eigenen vier Wände und im Beisein Fremder zusagt. Vielleicht entwickelt deine Frau im Laufe der Zeit und der Clubbesuche ja eine andere Einstellung? Auch du könntest dann Schritt für Schritt austesten, ob die Realität sich ebenso geil anfühlt wie die Wunschvorstellungen, die du hast. Es wäre zumindest ein Schritt in die Richtung, wenngleich es wohl auch nicht exakt das wäre, was du dir wünscht.


    Zum jetzigen Zeitpunkt scheinen aber ganz offensichtlich die Bedenken und Vorbehalte bei ihr zu überwiegen, so dass sie davon Abstand nimmt. Dazu fallen mir gleich mehrere ganz unterschiedliche Gründe ein. Letztendlich sind die Gründe jedoch egal und du musst es akzeptieren, wenn deine Partnerin sich nicht darauf einlassen möchte.

    Naja, das (ungeschönte) Angebot: "vögel doch bitte mit einem Fremden und er verpetzt dann alles bei mir" ist nun mal ein Angebot das wohl den meisten Frauen eher suspekt vorkommt. Denn ein geteiltes Erlebnis ist denke ich da einfacher in den Kopf zu bekommen.

    Wie schon alle gesagt haben, hast du keine Chance wenn ihr dieser Gedanke nicht mindestens genauso gut gefällt wie dir. Wenn sie das nicht möchte, möchte sie das eben nicht. Überzeugungsarbeit würde vermutlich nur in noch mehr Ablehnung enden.


    Dabei finde ich deine Überlegung das sie es "heimlich" und alleine machen soll etwas befremdlich und ich als Frau hätte damit sicher große Probleme. Warum sollte ich mit jemand anderem ins Bett? Das wäre quasi ein Fremdgehen mit Ansage. Weil deine Frau das eben alleine durchziehen würde ohne dich.


    Was sicher erfolgsversprechender wäre, wäre ein Dreier bei dem du entweder mitmachst oder zur Not auch einfach nur zuschaust. Das ganze also in deinem Beisein stattfinden. Es wäre dann ein gemeinsames Erlebnis, ein Teil der gemeinsam ausgelebten Sexualität. Aber wenn sie auch das nicht will, wird das wohl eine Phantasie bleiben müssen. Immerhin möchtest du das deine Frau mit einem anderen als ihrem Ehemann Sex hat.


    Die Schwierigkeiten, die die reale Ausübung nach sich zieht, sollte man auch beachten. Evtl. würde sich die Qualität eurer Beziehung/Ehe ehr ins Schlechte entwickeln. Sicher kann das auch dazu führen das ihr noch enger zusammenfindet. Aber das kann niemand vorhersagen.


    Nicht das du am Ende der dumme Dritte wärst, dem seine tollen Phantasien auf die Füße fallen.


    Es spielt letztlich auch keine Rolle warum deine Frau das nicht will. Es gibt sicher auch genügend Dinge die du nicht machen würdest. Was wäre wenn deine Frau dich jedes mal dazu überreden wollte? Am Ende würdest du vielleicht sogar zustimmen und ungewollt irgendwas machen das du dann aber einfach nicht genießen kannst.