@ Prions

    Ich schließe aus den letzten paar Aussagen, dass wir, ALS wir Kinder waren, Gefühle erlernt haben, die (ich sage mal ganz vorsichtig, will dir nichts unterstellen) geselschaftlich vorgeschrieben, ABER nicht ehrlich und echt sondern erstmal nur erlernt sind oder??


    Wenn JA.


    Dann erkläre mir doch bitte, wie sich das damit vereinbaren lässt, dass Kinder unverblühmt und ehrlich sind!?


    *:)

    @ Kathi20

    Eigentlich ganz einfach: Kinder leben in den ersten Monaten/Jahren ihre wahren Gefühle aus. Dies werden aber mit der Zeit, der Erziehung und dem Erwachsenwerden von anerzogenen Reaktionen (Gefühlen) überlagert, die natürlich auch von gesellschaftl. Normen und Werten (die durch die Eltern vorgelebt und gefordert werden) geprägt sind - ähnlich dem Ekel vor Spinnen und anderem Getier.

    @ RE

    Ich glaube niemandem, daß er noch nie geflunkert hat! Man kommt immer wieder in die Verlegenheit. Schon, wenn man den Partner mal nur überraschen will. Gehe ich morgens Brötchen holen, sage ich meiner Frau nicht, daß es 3 min länger dauern wird, weil ich ihr noch eine Blume mitbringen will ... Und schon habe ich genau genommen gelogen ... Von Weihnachten will ich gar nicht erst anfangen o:):=o;-D


    LÜGEN ist natürlich etwas anderes ...

    Zitat

    Ich glaube niemandem, daß er noch nie geflunkert hat! Man kommt immer wieder in die Verlegenheit. Schon, wenn man den Partner mal nur überraschen will. Gehe ich morgens Brötchen holen, sage ich meiner Frau nicht, daß es 3 min länger dauern wird, weil ich ihr noch eine Blume mitbringen will ... Und schon habe ich genau genommen gelogen ... Von Weihnachten will ich gar nicht erst anfangen

    ersten gehe ich nie brötchen holen und zweitens lege ich für mich nie eine uhrzeit fest, wie lange irgendwas dauern wird:-/ gut, aber du hast recht, lügen ist was anderes. und fremdgehen hat nix mit flunkern zu tun, fremdgehen ist in meinen augen definitiv eine lüge:-/

    Ich wollt ja nur aufzeigen, wie es mit diesen "harten" Worten immer so ist - man kann sie eben nicht so absolut verneinen ... Die Behauptung, noch nie gelogen zu haben, ist genau genommen ansich schon eine Lüge! ;-)

    Also ich versuch mich mal im racheengel:


    ICH würde weder fremd- noch bekannt-gehen! DAS habe ich noch nie getan und werde es auch in meinen nächsten 10 Leben nie nicht tun! DAS weiß ich heute schon!!! Ich habe dies immer sauber gemacht - erst die Trennung, dann neuer Lover und neuer Sex! Darauf, daß ich soooo treu bin, bin ich mega stolz und werde nie müde, dies zu betonen.


    A pro pos - mein Lebensmotto: "Lügen haben kurze Beine!"


    p.s. nebenbei mache ich gaaaaanz verbotene Dinge beim Sex, da muß man dem Gegenüber schon vertrauen - DAS geht definitiv nicht bei einem ONS. o:)o:)o:)

    @ RE

    @ :);-)