• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ eowyn1

    Ja, das könnte ich mir auch vorstellen - ging mir damals nicht anders. Ist schwer da halbwegs objektiv zu blieben und eben nicht mit zweierlei Maß zu messen ... Daher müßte man so etwas geschickt einfädeln, denke ich. Ein plattes Gespräch wäre da sicher kontraproduktiv. :-/

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Kommt immer drauf an, warum man diese Oasen braucht - beim Einen sind die Wüsten abstellbar - beim Anderen evtl. nicht oder eben schwerer ..

    :)z


    schwer bestimmt,


    aber wie sagt das Kalenderblatt?


    Nicht weil es schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer

    So, es kann weitergehen :)D. Ich bin noch auf S. 690.

    eowyn

    Zitat

    erste Beziehung, früh geheiratet, keine anderen Sexualpartner, bei meinem Mann Sehnsucht nach "fremdem Fleisch" .....reicht das als Ursache

    Nein, das reicht nicht :|N. Allerhöchstens der letzte Punkt :-/.


    Da kannst du ja mal Prionsfragen, warum ein Mann diese Sehnsucht haben kann.

    Zitat

    Die seelischen Schmerzen halte ich immer noch für ein Produkt der Erziehung, bzw. der Prägung durch die Umwelt.

    Nein, das glaube ich nicht :|N. Wenn ein geliebter Mensch stirbt, kommt die Trauer - wie mit dieser Trauer umgegangen wird, ist von Kultur zu Kultur verschieden, aber die Trauer ist da. Ein Kind, das von seinen Eltern nicht geliebt wird, leidet seelische Qualen (habt ihr bei euren Zwergen ja erfahren). Nein, Prions, diese Schmerzen sind nicht anerzogen. Und wenn ein Mensch versucht, diese Schmerzen zu unterdrücken, wird er auf Dauer krank {:(.

    @ Mae

    ich glaube es hängt irgendwie alles zusammen, dazu kommt noch die Midlife-Crisis (ich hab mir sagen lassen, dass haben Männer sehr wohl) die Angst irgendwas zu verpassen treibt ihn glaube ich zu solchen Dingen...


    Ich suche keine Entschuldigungen für sein Verhalten - nur Erklärungen :=o damit ich es nachvollziehen und verstehen kann...bis jetzt hab ich es noch nicht ganz geschafft.:-/

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Die seelischen Schmerzen halte ich immer noch für ein Produkt der Erziehung, bzw. der Prägung durch die Umwelt.

    Natürlich stimmt das so in etwa. Ob das Wort "Produkt" aber richtig gewählt ist, kann ja jeder für sich entscheiden.


    Wenn ich aber gerade vom fremdvögeln zu meine Frau nach Hause komme, die mich verheult begrüßt und ich ihr dann diesen Satz entgegenhalte, na ja… (und schönen Gruß an die Schwiegereltern!)


    Will damit sagen, Prions, was willst du mit so einer Erkenntnis anfangen? Natürlich ist die Frau (die du liebst?) geprägt durch ihre Erziehung und ihre Umwelt, genau diese Ausprägung liebst du doch, oder etwa nicht? Wenn dir diese individuelle Art der Prägung nicht gefällt, musst du dir halt eine andere Frau suchen! Oder willst du sie mit Macht umerziehen? Na klar willst du das! Du willst deinen Spaß haben (pardon, deiner Natur genüge tun) und wenn es deiner geliebten Frau weh tut, hörst du nicht auf damit (was noch relativ einfach wäre). Nein, du erwartest doch nur von deiner geliebten Frau, dass sie ein komplett anderer Mensch werden soll. Diese "Kleinigkeit" kann sie doch dir zu "Liebe" tun. Das ist doch wohl nicht zu viel verlangt! Das ist Liebe! (denkste)

    Zitat

    Ich suche keine Entschuldigungen für sein Verhalten - nur Erklärungen :=o damit ich es nachvollziehen und verstehen kann

    Hmmm, Prions schrieb mal, amo hätte damals die Affäre unter anderem deshalb gehabt, um ihn besser verstehen zu können :-/. Scheint also nicht zu helfen...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Sag mal, Eowyn, in mir taucht in der letzten Zeit eine Frage auf. Vielleich habe ich es ja auf den vielen hundert Seiten auch überlesen oder vergessen, dennoch:


    Warum führst du und dein Ehemann nicht tatsächlich eine sog. "offene Beziehung"?


    Du weisst, dass er fremdgeht.


    Du gehst fremd.


    Es ist klar, dass beide das nicht beenden werden und wollen.


    Da scheint es mir doch verhältnismässig konsequent mal klar Schiff zu machen und sich gegenseitig den Sachstand mitzuteilen und - da ihr euch immer noch liebt - euch gegenseitig alle Freiheiten zuzugestehen.


    Gewiss: Der Reiz des Heimlichen würde für beide entfallen. Alle weiteren Probleme könnten sehr viel einfacher gestaltet werden. Was hält dich davon ab?

    Zitat

    Warum führst du und dein Ehemann nicht tatsächlich eine sog. "offene Beziehung"?

    Das frage ich mich auch schon eine Weile :)z. "Offen" heißt ja nicht, dass alle Welt das weiß. Es geht ja nur um die gegenseitige Offenheit. Die Umgebung sollte (meiner Meinung nach) genauso weni davon mitbekommen, wie jetzt auch.

    ich glaube das scheitert an Eowyns Mann... Wenn er fremdgeht ist das sein gutes Recht... Ein bischen abwechslung kann einem ja keiner verwehren.. Geht Sie fremd, trifft es sein Ego im Innersten und er ist tödlich verletzt. Hintergangen und brutalst betrogen. Wenn zwei das Gleiche tun, ist es eben noch lange nicht das Gleiche. Und so würde dann aus der offenen Beziehung eine offene Scheidungsschlacht werden und DAS will ja auch kein Mensch.. Alles vermutlich bleibt es besser so.

    Zitat

    Aber vermutlich bleibt es besser so.

    Ich vermute: Alles andere ist besser als das!


    So wie er ein Ego hat, hat sie auch eins.


    Eine Scheidungsschlacht muss auch nicht offen sein. Eine Scheidung muss auch keine Schlacht sein.


    Sie hat doch auch eine Einfluss darauf, oder etwa nicht?