@ Miros:

    Nein

    Zitat

    und das ist mir zu einfach, sorry es sind halt die gene.... worüber soll ich mir gedanken machen, es ist halt so

    So absolut war das nicht gemeint - dafür haben wir uns doch wohl seit der Zeit auf den Bäumen schon zu sehr entwickelt und haben die "Kraft des Verstandes",die wir FÜR UNS nutzen können ... Allerdings können wir eben unsere Gene nicht komplett außer Acht lassen - sie beeinflussen uns doch oftmals mehr, als uns (noch) lieb ist. *:)

    Zitat

    aber zu sagen, wir sind eben so gepolt, also muss ich auch gar nicht hinterfragen, WARUM

    Grad WEIL man es hinterfraget, kommt man u.U. darauf, daß man die gesellschaftl. Normen und Werte vielleicht nicht 1:1 für sich übernehmen sollte/muß ... ;-) Man kann sich aber auch bestätigt sehen. was dann auch okay ist. Nur sollte man sich eben doch mal die Zeit nehmen und tief in sich hineinhorchen und schauen, wie es da genau tickt ... Und dieses "Ticken" dann mit dem allg. Ticken vergleichen ...

    Zitat

    Na ja, aber wenn es ein Thema in Deiner Beziehung wäre, würdest Du umgehend Schluß machen, oder? Und das Gegenteil (daß es eben kein Beinbruch und damit auch nicht das Ende der Beziehung sein MUSS), soll wohl in dem Buch rüberkommen - wenn ich's nun richtig verstanden habe!?

    es interessiert mich reichlich wenig, was in irgendwelchen büchern steht. ich lasse mich nicht mit den weisheiten von fremden menschen bombadieren. ich lebe so, wie ich es für richtig halte, lasse mich nicht beeinflussen. ob die anderen menschen richtig leben, oder glücklicher leben, sei dahin gestellt, denn das glaube ich mal gar nicht:)^

    Zitat

    Es macht einen Heidespaß, seine Bücher zu lesen und plötzlich versteht man, dass man eben auch nur ein Mensch mit ganz normalen Bedürfnissen ist und sich nicht länger über "Untreue" verrückt machen sollte, denn wir sind einfach so gepolt.

    ja klar, und es macht mir auch einen heidenspass die bücher von king zu lesen, und stelle ich dann auf einmal fest, dass ich ein killer bin?:=o

    Zitat

    und dann sprechen wir uns vielleicht wieder, mit neuen Ansichten. Genau da, wo du jetzt bist, mit Deinem Standpunkt, war ich auch mal, deswegen verstehe ich Dich sehr gut. Aber ich habe mir mit diesen Vorstellungen viele Momente genommen im Leben. Und im Grunde ist es nicht wichtig, was war und was sein wird... Das hier und jetzt ist entscheidend. Es freut mich sehr, dass Du momentan glücklich bist und ich drücke die Daumen, dass es so bleibt.

    ich denke nicht, dass man deine lebensweise mit meiner vergleichen kann, ich bin um einige jahre älter als du, hatte eine 20 beziehung, ich gehe mal davon aus, du warst noch nie so lange mit jemandem zusammen. und meine vorstellungen haben mir auch noch nie irgendetwas genommen, wie kommst du darauf. ich hatte immer meinen spass, habe exessiv gelebt, sex, drugs usw. habe mein leben in vollen zügen genossen, leidenschaft war oberstes gebot. ich habe alles ausgelebt was ich wollte. nun bin ich ruhiger geworden und das ist gut so:)^

    Das ist wieder die Sache mit dem im eigenen Saft schmoren ... ;-) Man muß die "Weißheiten" Andere ja nicht 1:1 übernehmen, aber sie an zu hören und mal zu prüfen, ob sie für einen selber was wären (vielleicht auch nur Auszugsweise) kann in meinen Augen nicht schaden. :)z Aber das handhabt eben jeder anders. Wenn Du so, wie Du es machst racheengel, glücklichund zufrieden bist, paßt es doch! :)^

    aber ich hore, bzw. lese mir doch eure "weisheiten" schon die ganze zeit durch;-)


    und ich will sie nicht übernehmen;-D


    ja, mein leben ist nie langweilig, mein sex ist gut (was auch immer so ne sache bei mir ist):-/


    ich vertrage mich mit termi so lala, wir streiten oft, aber das ist für mich das salz in der suppe;-D


    ich bin schwierig, mußte termi auch feststellen, aber das braucht er wohl

    Averelll

    Zitat

    Und wenns bei einem Mörder "tickt", dann ist es richtig?!

    Ne, bei dem tickt es nicht, bei dem tickt es AUS.


    Auch wenn du die Frage wohl rhetorisch gemeint hast - ich kenne Menschen, die würden "Ja" antworten - jedenfalls wenn "Mörder" nicht im juristischen Sinne sondern im allgemeineren Sinne von

    Zitat

    Töten eines anderen Menschen

    gemeint ist. Was auch ein "Du sollst nicht..." der 10 Gebote ist:=o.

    und weiter geht´s....


    "Was du nicht willst das man dir tut - das für auch keinem andren zu"


    oder wollen die "Fremdgeher" tatsächlich auch betrogen werden???? Das wäre ja mal eine ganz neue Vorstellung, von dieser Seite habe ich es noch gar nicht betrachtet.