Entdecke erst jetzt Sexualität und bin mental down

    Guten Abend,


    sry dass mein erster Beitrag zu diesem Forum eine Frage und mitunter auch ein Fordern von Antworten ist, aber um ehrlich zu sein brauche ich das langsam und habe es viel zu lange herausgezogen.


    Ich bin jetzt 25 Jahre, hatte immer ein geknicktes Ego bezüglich meinem Äußeren (war früher seeehr dick) und hatte auch sonst keinen mit den ich drüber reden konnte auch in Bezug auf Sexualität (schlechtes Verhältnis Vater und kaum Vertrauen in meine Freunde). Mittlerweile bin ich (von anderen, sehe das noch immer selbst gaanz anders) drauf gekommen, dass ich für manche wirklich nicht unattraktiv sein soll (hab am Körper und Köpfchen gearbeitet und auch sonst drauf geschaut dass ich vllt auch in Rhetorik und Auftreten punkten kann), aber sobald ich mich zu informieren begonnen hab hat mein Selbstwertgefühl einen Bauchklatscher hingelegt.


    Ich bin drauf gekommen dass man eigentlich schon in frühen Teeniejahren die Vorhaut hätte zurückziehen sollen (bin nicht beschnitten etc) was ich bis heute noch NIE versucht habe ":/ ich wusste nicht mal dass das ein Ding war auser vllt ein Fetish.


    Ich habe zuerst versucht meinen Penis über ein paar Übungen (Jelqing falls das wen was sagt) zu verlängern (bin mit 15,5cm nicht happy aber das liegt nicht daran dass es vermutlich zu wenig ist, sondern eher am mangelnden Ego) und dann hieß es "dann zieht man die Vorhaut zurück" und ich war ... naja verwirrt und habe leicht dran versucht herumzuziehen ???


    Kurzum hatte ich natürlich wenig Erfolg, vllt gerade mal eine Öffnung von ca nen halben CM mittlerweile etwas mehr und das Gefühl ist ECHT unangenehm (ist aber nicht wirklich ein "Schmerz"), und dass es aussieht wie in einer Szene aus nen Alien Film :-X (wenn die Eier langsam aufmachen und alles rot und schleimig ist... Vorlage offensichtlich) hilft auch wenig. Ich schätze ich werde weiterhin versuchen da etwas weiter meine Vorhaut zu dehnen, aber ich schätze bis ich das hinkriege und auch dann auch die Eichel "managen" kann (natürlich ist sie bei mir extremst sensitiv) dauert das wieder ewig und naja ich bin so oder so schon extrem spät dran.


    Aber jetzt einige konkrete Fragen:


    - Lässt sich die Vorhaut von mir mit 25 Jahren noch erfolgreich dehnen, obwohl es eigentlich in der Pubertät hätte passieren sollen


    - Wie kann ich mit der logischerweise extrem empfindlichen Eichel umgehen lernen


    - sonst noch etwas was für eine Virgin :°( wie mich interessant sein könnte


    - halten Übungen wie "Jelqing/Penis Melken" oder PC (Beckenbodenmuskel trainieren glaub ich heisst das auf deutsch) oder sehr langes und langsames (vor Orgasmus abbrechen und dann wiederholen) masturbieren (um Ausdauer zu erhöhen, weil woher soll ich die Praxis haben) überhaupt was sie versprechen?


    Wenn ihr fragen habt, fragt ruhig, bin ohnehin schon sehr down wegen dem allen, von den her macht es mir auch nichts aus sich hier zum Vollidioten zu machen. Und Danke die auch wirklich auf den Post eingehen :)=

  • 27 Antworten
    Zitat

    Lässt sich die Vorhaut von mir mit 25 Jahren noch erfolgreich dehnen, obwohl es eigentlich in der Pubertät hätte passieren sollen

    Sicher, das ist normale Haut und kann durch dehnen zum Wachsen angeregt werden.


    Es gibt Salben, die die Haut weicher machen und damit das Dehnen vereinfachen, frage einfach in der Apotheke.

    Zitat

    geh einfach mal zum urologen und zeig ihm den problem-er wird dich am besten beraten

    Ist sicher auch eine Option, bzw. kann evt. nötig sein, weil Du die Salbe nicht ohne Rezept bekommst, aber lass Dir nicht zu schnell eine Beschneidung "andrehen".

    Zitat

    Wie kann ich mit der logischerweise extrem empfindlichen Eichel umgehen lernen

    Das kommt von ganz alleine.

    Zitat

    sonst noch etwas was für eine Virgin :°( wie mich interessant sein könnte

    Ja ... mach Dir weniger einen Kopf darüber ...

    Zitat

    halten Übungen wie "Jelqing/Penis Melken" oder PC (Beckenbodenmuskel trainieren glaub ich heisst das auf deutsch) oder sehr langes und langsames (vor Orgasmus abbrechen und dann wiederholen) masturbieren (um Ausdauer zu erhöhen, weil woher soll ich die Praxis haben) überhaupt was sie versprechen?

    Jelquing nicht, aber ist bei Deinen Maßen auch nicht notwendig.


    Das andere evt., aber mache Dir doch auch erst einen Kopf darüber, wenn es soweit ist, dann kannst Du es immer noch versuchen.


    Du bist zwar schon was älter, aber kein Grund jetzt zu überstürzen, schon gar nicht, wenn Dein Selbstbewußtsein nur dabei Schaden nimmt.


    Geh es langsam an und lerne erst einmal Dich selber "anzunehmen".

    auf jeden fall danke für die Antworten, ich naja, versuche weiterhin "dran" zu arbeiten und es scheint mir als würde ich etwas Fortschritte machen und natürlich geht das nicht von heute auf morgen, gut dass es mit 25 Jahren zumindest noch möglich ist


    Immerhin bin ich nicht ganz der Freak wie ich angenommen habe, obwohl ich dabei bleibe dass es einfach nur schräg/dumm ist das eben nicht gewusst zu haben, aber besser jetzt als beim Sex draufkommen (kann ja schon mal was reissen angeblich)


    Werde nochmal bisschen was probieren und dann, wenn ich keinen Fortschritt machen sollte, den Urologen aufsuchen, schätze aber immer noch dass er/sie (und der technical rainbow in between) mich erst mal fragen wird "Ernsthaft, das kommst du erst jetzt drauf?"


    lg

    Eicheln sind empfindlich. Deswegen hat die Natur die Vorhaut erschaffen um sie zu schützen.


    Beim GV ist die Vorhaut ganz straff nach hinten geschoben, weil die Vagina warm und weich genug für die empfindliche Eichel ist. Die Reibung am Bändchen und a nder Eichel selbst ist toll und führt zum Orgasmus.


    Klar kann man den Penis auch mit geschlossener Vorhaut einführen, aber das Gefühl ist wohl erstens nicht so intensvi bzw. zweitens aufgrund des Zugs wohl schmerzhaft - die Dame noch gar nicht gefragt , ich würde es wohl nicht als prickelnd empfinden.


    Also muss die Vorhaut dann doch eher zurück. Wenn Du selbst daran schraubst, hast Du sehr schnell Vernarbungen.


    Geh' zu einem Urologen, der zeigt Dir verschiedene Beschneidungstechniken, unser Urologe meinte, je älter, desto eher eine vorhauterhaltende Methode.


    Wir haben uns auch bei beiden 10jährigen dafür entschieden und ein paar Jahre später sind sie damit wohl nicht unglücklich. Die ersten Wochen waren wohl unangenehm, da vorne im Vergleich zu vorher etwas freier, aber der Großteil blieb geschützt und der neue Kinderarzt hatte nicht mal mehr auf Anhieb sehne können, dass die Jungs beschnitten worden waren.


    Beschneidung ist nicht per se zu verteufeln.

    Zitat

    (bin mit 15,5cm nicht happy aber das liegt nicht daran dass es vermutlich zu wenig ist, sondern eher am mangelnden Ego)

    Ja - liegt am Ego. Eine Studie mit 20.000 europäischen Männern erbrachte einen Durschnittswert von 13,24 cm. Das ist also sogar bereits überdurchschnittlich :_D

    so mal wieder ne kurze antwort, ich hab mal dran etwas "herumgeschraubt" und naja ich bekomm die vorhaut jetzt im schlaffen zustand so gut wie komplett über die eichel, will einfach kein risiko eingehen und gehe es daher langsam an auch um "erregten" (Naja ca 70%, weil ich seit Wochen keine 100% mehr hinbekomme...) sieht es schon deutlich besser aus


    auch anfassen der freigelegten Eichel ist echt strange zu Beginn, aber mittlerweile stört es mich nicht mehr so sehr, nur speziell beim Duschen warmes Wasser drauf ist echt noch nicht machbar %-|


    naja immerhin bin ich jetzt relativ zuversichtlich dass ich das in den nächsten Wochen komplett hinbekommen sollte, der Rest wird sich zeigen, aber auf jeden Fall danke für die Hilfe.

    @ criecharlie,

    naja ist erst jetzt ein Thema geworden, weil ich erst jetzt in Erwägung gezogen habe dass man tatsächlich Interesse an mir haben könnte bzw. ich mich mit mir selber soweit abgefunden habe, dass ich nicht jedes Interesse als Mitleid oder ähnliches abgetan hätte, naja bis ich eben auf besagtes Thema draufgekommen bin

    @ CallaCalla,

    naja im "Schnitt", wenn wir uns ehrlich sind, will keiner den Durchschnitt, das habe ich auch schon öfters gehört und finde da auch nichts falsch dran, nur eben "blöd" wenn man dann eben nicht die Wunschvorstellungen trifft ":/

    Vor einem Jahr hat es einer mit knapp über 30 hier mit der Dehntherapie geschafft. Es besteht also durchaus Hoffnung.


    Wenn die VH gut beweglich ist, so kann man mit ihr auch gut im Zustand vorne eindringen. Sie wird dann automatisch nach hinten gezogen und Frau verspürt so auch weniger Reibung beim Eindringvorgang.

    Mach dich doch nicht wahnsinnig! Erstens sind 15 cm absolut nicht wenig. Du scheinst dich an Pornos zu orientieren, das hat wenig mit der Normalität zu tun. Ausserdem gibt es wesentlich wichtigeres als die Beschaffenheit des Lörres: Einfühlungsvermögen, Geborgenheit vermitteln, ruhige Hände und genüsslicher Zungenschlag …


    Du setzt dich grundlos unter Druck. Und wenn du deiner Partnerin sagst, dass du noch keine Übung hast, wird sie entsprechend Verständnis haben. (Hat sie keines, hat sie auch keine fulminante Nummer verdient.) Entspannen und auf dich zukommen lassen.

    ok wenn das mit 30 Jahren noch klappt, bin ich mit meinen "bescheidenen" 25 Jahren ja noch gut dran #sarcasm


    ich kann mittlerweile im schlaffen zustand die vorhaut komplett hinter die eichel zurückziehen und auch im relativ erregten Zustand (70% ca) auch fast, jedoch stosse ich langsam auf ein "logistisches" problem:


    wo soll denn die ganze vorhaut hin? ":/ irgendwo bin ich an den Punkt, dass sich die Vorhaut unter der Eichel "staut" auch "hinten" also am Bändchen scheint es sich schwerer runter zu ziehen zu lassen als vorne und an der Seite, jedoch geht das auch immer besser


    ich würde jetzt nicht direkt behaupten dass das untypisch ist, da ich erst seit knapp ner Woche wirklich Dehnübungen mache und dafür schon ordentlich was weiter gegangen ist, aber wirkt irgendwie dennoch strange ???

    Ist ja auch nicht Durchschnitt (s.o.). Sondern bereits überdurchschnittlich. Also wenn dir das so wichtig ist, kannst du dich doch freuen.


    Wäre dir unterdurchschnittlich lieber als durchschnittlich?


    Nicht "die Erwartungen trifft". Reduzierst du dich da jetzt auf die Größe deines Penis'? Du hast doch bestimmt noch mehr zu bieten.


    Frauen sind ja durchaus auch unterschiedlich ausgestattet - es muss halt passen.


    Wie alles andere eben auch.

    @ CallaCalla

    nette worte, und klar ist das nicht der einzige evtl. auch nicht WIRKLICH wichtige Faktor und ich habe auch im ersten Post bereits erwähnt, dass ich mich erst wirklich "auf die Pirsch begeben werde" wenn ich auch was aufm Kasten habe, optisch und auch mental. Unabhängig davon gefällt mir der Gedanke einfach nicht ein Problem aufgrund dieses "Makels" (ist nicht unbedingt das Wort was ich meine, aber hey was solls) zu bekommen, speziell wenn ich vielleicht(grosses fragezeichen) etwas daran ändern könnte.


    Ich würde es ja verstehen dass eine Frau sagen würde dass sie eben Hausnummer 18cm besser findet als 15cm, nur wenn ich da eben vielleicht selbst hin kann, würde ich es auch versuchen, natürlich abhängig vom Risiko (also OP und so ein Schwachsinn ist ein No-Go).


    und genau deswegen habe ich jetzt naja besagte Übungen gemacht und scheine etwas Fortschritte zu machen, wenn es auch noch ne Weile dauert, aber solange etwas weitergeht ist das zumindest ein wenig motivierend.

    Sich weiterzuentwickeln schadet wohl grundsätzlich nicht.


    Also ich glaub irgendwie nicht, dass 2 oder 3 cm Längenunterschied da erfolgskritisch sind :=o


    Ich behaupte sogar, dass die meisten Frauen deine Größe in cm nicht mal zuverlässig schätzen könnten.


    Aber wenn es dich glücklich macht...


    Weiterhin viel Erfolg bei der Selbstoptimierung!