Entjungfert durch "älteren" Mann?

    Wieviele von euch Mädels wurden nicht durch einen gleichalterigen oder auch jüngeren Mann entjungfert, sondern durch einen älteren? Also nicht einfach 2-3 Jahre älter, auch nicht unbedingt durch einen Grossvater ;-D, sondern durch einen "normal"-alten Mann. Habe ne Kollegin, die durch einen Nachbarn zum ersten Mal gepoppt wurde, einen treuen Famlilienvater und über 40 Jahre alt. Sie sagt, dass das relativ häufig wär!

  • 24 Antworten

    Ic

    .........ich bin stolz drauf, das es so gelaufen ist!


    Wieso findet ihr es "ekelhaft" , der wille war damals beiderseits


    ;-D ! Und wir reden heute noch gerne darüber, wenn einem Jungen Mädchen duch sowas die Jungend kapput gemacht wird oder der Sex grob ist, ok dann würd ich euch verstehen, aber so wie es gelaufen ist war doch alles super :)^


    Ich war (und bin) ja kein kleines schüchternes Huhn, sondern habe schon als Jungfrau gern die Männer verrückt gemacht :-x und wusste sehr wohl was ich tue :-D


    Das schönste an der ganzen sache - es kann mir keiner mehr nehmen :-p ...............................

    Für mich ist das nicht nur ekelhaft, sondern auch noch verboten. Denn das ist wirklich Missbrauch, das kann man drehen, wie man will.


    Ferner liest sich die Geschichte für mich als Story eines Fakes. Sorry... ist aber so. Hört sich an wie in einem schlechten Porno. Und falls es doch so war, würde ich den Mann anzeigen. Fertig.

    Ich kenne (um auf die Häufigkeit zurückzukommen) nur einen Fall wo ein Mädchen (inzwischen 20) seit ich sie kenne (ca. 7Jahre) noch nie einen Mann hatte der nicht mindestens 10-15Jahre älter war als sie.

    Ich hatte auch schon Männer, die 14 Jahre älter waren als ich. Aber da war ich 23 und hatte schon ein Kind, und das ist ein verdammter Unterschied zu 14! Ich hatte auch schonmal einem 23 Jahre älteren Mann... da war ich 34!


    Aber hätte ein fast 40jähriger meine 14jährige Tochter gevögelt (ich hab tatsächlich eine Tochter), dem hätte ich [...]! So ein Mann verdient keine Achtung, der ist einfach nur widerlich. Es gibt eine Menge Frauen, die wegen solchen Typen Jahre ihres Lebens in Psychotherapie verbringen, und vielleicht nie ein befriedigendes Sexualleben haben werden.


    Und dieses Posting bestätigt mal wieder, daß es DEN Mann, der hinter dem Gebüsch lauert nicht gibt. Es sind die vertrauten Scheißkerle, wie die Väter der besten Freundin. Ich könnte kotzen!!!

    immer diese bekloppte quarantäne.......

    ... antworten auf nicht mehr vorhandene beiträge sind oft nicht mehr verständlich. aus den empörten beschimpfungen einiger schließe ich,


    dass wild-angel als 14j mit einem 40j oder 34 j mann geschlechtsverkehr hatte.


    [Sie war sogar noch keine 14 Jahre alt]


    empörung hin oder her, wenn das jemand widerlich findet, ist das ja auch okay, aber die bezeichnung kinderficker ist ja wohl voll daneben und die behauptung, das sei strafbar geht halb daneben. ein kind ist man nach dem StGB, wenn man seinen 14. geburtstag noch nicht hatte. wer 14 ist, ist jugendlicher. missbrauch liegt nur dann vor, wenn der lover des mädchens ihre fehlende fähigkeit zur sexuellen selbstbestimmung ausnützt... das heißt, der richter muß sich selbst klarheit in dieser frage verschaffen, evtl. unter zuhilfenahme eines gutachters.


    kann man alles nachlesen: homepage der bundesregierung, dann gesetze anklicken, weiter zu Strafgesetzbuch,

    man was regt ihr euch hier so künstlich auf...

    sonstlabern immer alle rum "es gibt nix perverses oder so, wenn es beide wollen. dann darf man alles machen bla bla..." das is hier genau so... klar, einige werden jetz sagen "mit 14 kam der sex aber nich aus freien stücken..."


    dazu sag ich mal wenn man jetz noch nach ka wieviel jahren (bsp wild angel) sagt, dass man es wollte und nichts bereut is doch alles klar oder?


    man muss hier klar differenzieren zwischen Wille und Zwang. und den begriff kinderficker könnt ihr euch auch ma verkneifen. ihr kennt den kerl überhaupt nich, also urteilt nich. man kann die leute doch nich einfach in die schublade kinderficker stecken, weil ansonsten nachweislich so viele kranke menschen rumrennen...


    so, das war das wort zum sonntag meinerseits... zerpflückt mich! ._.


    lg

    @aerdnahex

    sorry, du kannst mich nicht provozieren: ich suche mir schon aus, von wem ich mich provozieren lasse. wieso musst du unbedingt persönlich werden?


    hätte ich eine 14j tochter, würde ich ihr den umgang mit dem 40j mann vermutlich untersagen. das ist theoretisch und genauso theoretisch ist meine anmerkung, ich würde mir und meiner frau eine erziehung von (leider nicht möglichen) kindern zutrauen, die das problem erst garnicht realisierbar werden lässt.


    wenn ich meinen bekanntenkreis anschaue, dann sind die mädchen in dem alter recht unterschiedlich - von kindlich bis frühreif ist da alles dabei. ich finde es absolut richtig, dass der gesetzgeber kinder (= unter 14) mehr schützt als jugendliche (über 14), auch wenn die grenze willkürlich scheint - es gibt mädchen ende 13, die in ihrer körperlichen und seelischen reife weiter sind als manche 14 oder


    15j. irgendwo muß man die grenze ziehen - bei uns 14: vorher hat der staatsanwalt seinen daumen drauf, also unbedingt strafbar. ab 14-16 wird bei einer anzeige das gericht die frage der sexuellen selbstbestimmung prüfen: wenn deine tochter, altersmäßig jugendliche, in der hinsicht aber noch kind ist, würde das gericht wohl herausfinden und der mann würde verknackt.


    das habe ich in anderen worten vorher gesagt und genauso isses.