Ich verfolge den Thread aus persönlichem Interesse, weil ich in einer ähnlichen Situation bin, wie die TE, darum würd mich jetzt auch mal interesieren, was jetzt so unreif an Sarah Jones Beiträgen war ?

    Hallo und gleich einmal danke an die vielen Schreiber hier, die auch noch brav diskutiert haben, wo ich mich schon etwas hier zurückgezogen habe. |-o


    Ich habe ja damals diesen Thread relativ kurz nach der eigentlichen Idee eröffnet bzw. nachdem ich diesem Gedanken wirklich und ernsthaft näher getreten bin und habe dann doch noch – mit all euren Pro- und Contra-Argumenten – einige Zeit gebraucht um das sacken zu lassen und in mich hineinzuhören was ich WIRKLICH will, gerade mit dem neuen geistigen Input.


    Kurz und knapp: Ich bin immer noch Jungfrau. Wie kommt das? Einerseits ist mir klar geworden, dass sich durch den Callboy gar nicht so wahnsinnig viel ändern würde, außer halt, dass die Jungfräulichkeit weg wäre, bzw. selbst wenn sich nachher irgendwie mein Verhältnis zu mir und meinem Körper (positiv) ändern würde, dass ich lieber nicht mit so einer Erwartungshaltung da rangehe – wäre auch irgendwie viel verlangt von dem armen Kerl.


    Andererseits (und das war eigentlich der Hauptbeweggrund) ist mir bewusst geworden, dass mir der Callboy, anders vielleicht als ein echter Freund, ja nicht wegläuft. Bei diesem Weg gibt es im Grunde überhaupt keine Eile, weil dem ja völlig egal ist, ob ich mein erstes Mal mit 26 oder mit 36 erlebe. Die Callboy-Option steht mir immer offen, da kann ich immer schnell zum Hörer greifen und ein Date ausmachen. Das Bewusststein darüber hat eigentlich viel hm.. Druck und Eile rausgenommen, muss ich sagen. Weil mir ist es ehrlich gesagt peinlich einem Mann, für den ich etwas empfinde, beichten zu müssen, dass ich abnormalerweise in meinem Alter keine Erfahrung habe, daher empfinde ich da schon einen gewissen Druck, aber diesen Mann gibt es ja eh nicht.


    Im Grunde gibt es zu meinen Überlegungen der letzten Monate noch viel mehr zu schreiben, auch was die Option "Normale Bekanntschaft" und "Freund suchen" oder sowas anbelangt, aber da könnte ich jetzt ganze Romane schreiben, schließlich ist ja ein bisschen Zeit vergangen. ;-) Danke jedenfalls für eure Beiträge (und auch Privaten Nachrichten), ich werde jetzt mal versuchen die alle zu beantworten, im Thread hier noch einiges Nachzulesen und vielleicht dann nochmal gezielt antworten. @:) @:)

    Liebe Nanditess,


    ich habe mir jetzt fast alles hier durchgelesen und möchte jetzt auch mal was loswerden.


    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass du's dir selbst auch so ein klein wenig schwer machst. Du sagst, du siehst nicht absolut top aus? Deine Figur sei nicht perfekt? Und deswegen findest du keinen bzw bist du gehemmt!? Was ich hier jedenfalls sehe, ist eine ganze Menge Wortwitz und Ausdrucksvermögen (du liebe Güte, das klingt so oberlehrerhaft...). Vermutlich ist es dir nicht bewußt, aber DAS ist verdammt sexy. Was habe ich denn von einer, die einen perfekten Körper & samtweiche Haut hat, bei der aber jedesmal bei mir der Fremdscham einsetzt, wenn sie den Mund aufmacht? Ich bin kein Anhänger der These, dass es nur auf den Charakter ankäme – irgendwie isst das Auge ja schon auch ein wenig mit und wer das vollkommen negiert, dem unterstelle ich einfach mal, dass er sich selbst eins in die Tasche lügt. Letzten Endes zählt doch aber das Gesamtpaket. Solange die Proportionen halbwegs stimmen (das hat man ja auch irgendwie ein wenig selbst in der Hand, nicht?) ist es doch nun wirklich egal, ob eine einen etwas größeren Hintern hat oder Cup-Größe A, B oder C. Borniertheit, Blödheit, die Abwesenheit jeglicher Neugier im Leben (d.h. den eigenen Horizont erweitern zu wollen): DAS sind echte Killer, wenn ich mit einer flirten will! Diese Probleme sehe ich bei dir aber nun wirklich nicht. Selbstbewußtsein ist verdammt sexy, glaub mir. Das fängt schon mit der Körpersprache an: hängende Schultern, gesenkter Blick? Abturn! Strahlt Losertum aus. Eine meiner engsten Freundinnen geht eigentlich schon nicht mehr als "nur 'n bischen moppelig" durch, die Grenze ist, denke ich, überschritten. Du würdest vermutlich Augen machen, wenn du sehen könntest, was die ständig für Alphamännchen abschleppt. Und warum? Weil sie ein strahlendes Lachen hat, weil sie auf extrem hohem Sprachniveau unglaublich schlagfertig ist und ihre Augen lustig zu blitzen anfangen wenn man sie etwas ärgert. Weil sie einer der interesantesten Gesprächspartner ist, mit denen ich mich jemals unterhalten habe.


    Vergiß den Callboy, den haste nicht nötig. Und mit einem angetrunkenen Discoproll...? Den brauchste nun weiß Gott auch nicht.


    Was du aber mal machen könntest, ist Entscheidungsprozesse etwas beschleunigen. Wieviele Monate hast du diesen Thread jetzt sacken lassen müssen? So kompliziert isses doch eigentlich gar nicht, oder? Ruck zuck sind nämlich nochmal 5 Jahre rum... :)* @:)

    Zitat

    warum überrascht dich dass er es nicht gemerkt hat?

    weil man sowas normalerweise merkt ;-)


    nix gegen one night stands oder so, mein freund war egl auch nur ein ONS (aus dem mehr wurde x:) ) aber er hatte es sofort gemerkt... :=o


    hätte ich damals auch nicht gedacht, aber im endeffekt wars so:


    wir waren beim vorspiel, er wollte mich mit den fingern befriedigen und als er kurz mit dem finger drin war schaute er mir total ungläubig an und meinte "hupps? noch jungfrau?"


    ;-D ;-D ich war so erschrocken dass ich gar nicht wusste was ich sagen soll |-o


    aber immerhin merkt man sowas ;-)

    Also ich wäre mir da auch nicht so sicher, ob man(n) das merkt. Ich denke, das fällt höchstens dann auf, wenn man selbst schon etwas erfahrener ist und da etwaige Unterschiede auch erkennen kann. Jedenfalls hab ich das damals bei meiner Frau nicht gemerkt, allerdings ist sie auch meine erste gewesen und wir hatten schon vorher darüber gesprochen ;-)

    ... aber wo ich so drüber nachdenke, vielleicht erklärt das auch die langen Schwierigkeiten beim eindringen...die wir hatten ":/ Das zog sich wenigstens über einige Wochen hin, in denen wir es immer mal versuchten (am WE) ;-)

    Also er hatte durchaus Erfahrung, aber ich war eben keine 14 mehr. Ich hatte mein erstes Mal, aber bei mir ist kein Jungfernhäutchen gerissen. Vielleicht hatte ich nie eins. (ich hab auch noch nie eins mit dem Spiegel gesehen und mich seit jeher gefragt was das sein soll) Was weiß ich?!


    Scheint individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt zu sein. Auf jeden Fall würd ich nicht davon ausgehen dass man es merkt, wenn jemand im Erwachsenenalter noch Jungfrau ist. @:) (wenn, dann wohl eher am Verhalten ;-)


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hymen#Mythos_Entjungferung


    Das Jungfernhäutchen ist eigentlich nur der Vaginalsaum, der bei jeder Person unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Den kann man sich u.U. auch mit nem Tampon verletzen, oder beim Sport, oder beim Gyn. Ist alles nicht sehr wahrscheinlich, aber mit der Zahl der Jahre wächst natürlich die Wahrscheinlichkeit. Und wenn der Vaginalsaum nicht sehr ausgeprägt ist dann muss auch nichts großartig "reißen" oder "durchgestoßen" werden oder was weiß ich.


    Ich hatte jedenfalls weder Schmerzen noch war da irgendein Widerstand und es war definitiv mein erstes Mal und ich hatte mich auch nicht vorher selbst entjungfert oder sowas.

    naja ich war auch keine 14, sondern 16 :-p aber ich weiss ja wie du es meinst @:)


    bei mir jedenfalls hatte es sogar dolle geblutet und das auch die ersten 3 male... und weh tats auch :=o


    ich hätte viel dafür gegeben nix von den "typischen" (?) beschwerden zu haben @:)

    @ obresident:

    Danke, ich weiß, du meinst das mit dem Selbstbewusstsein gut und du hast auch sicherlich recht – viel Selbstbewusstsein kann einiges wettmachen. Allerdings beziehen sich meine "körperlichen Probleme" nicht unbedingt auf meine Figur (warum glauben das immer alle?), ich könnte zwar durchaus etwas sportlicher sein, aber ich hab nen BMI von 19,2 , dh. ich bin durchaus schlank. Wenn es nämlich nur an der Figur läge und ich mich damit unwohl fühlte (egal ob gerechtfertigt oder nicht), dann würde ich daran etwas ändern, mich zumindest darum bemühen oder die Hoffnung haben, dass ich in Zukunft einen Körper habe, in dem ich mich wohlfühle.

    @ Sarah Jones:

    Danke, dass du hier deine Erfahrung geteilt hast! @:) Ich würde die Jungfräulichkeit aus den selben Gründen wie du auch keiner Sexbekanntschaft erzählen. Mit 16 wie Honey_Bunny91 sicherlich schon, aber praktisch 10 Jahre später nicht mehr. Ob man es merkt? Vielleicht an meiner Ungeschicktheit. Andererseits soll es auch Frauen geben, die keine Jungfrauen sind und trotzdem keine Granaten im Bett. Und dass da bei mir erst ein Hymen reißt, das kann ich mit Sicherheit ausschließen. Ich weiß nicht, ob ich jemals eines hatte, ob es irgendwann unabsichtlich draufgegangen ist, aber mittlerweile habe ich garantiert keins. Ich hab nen Vibrator. ]:D

    Ich finde deine Idee überhaupt nicht gut. Das erste Mal sollte doch mit Jemanden sein, dem du verstraut und dem du gewisse Gefühle entgegenbringst. Da sind Hautunreinheiten und kleiner Busen doch Nebensache. Du solltest erstmal an deinem Selbstbewußtsein arbeiten.


    Ein Callboy macht nur eine Dienstleistung. Da spielen Gefühle keine Rolle.

    Zitat

    Ein Callboy macht nur eine Dienstleistung. Da spielen Gefühle keine Rolle.

    Genau deshalb würde ich das grundsätzlich nicht mit einem (einer) Profesionellen tun.


    Zum anderen ists auch die Frage, was Dir das denn brächte? Ich sehe jedenfalls keinen Vorteil darin, auf Teufel komm raus, unbedingt "mechanischen" Sex zu haben – das ist doch per se eher langweilig bis unschön.


    Und was die Hautunreinheiten oder den Busen angeht – wen das stört, wie Du aussiehts, der scheidet doch sowieso als potentieller Partner aus.




    Arbeite daran zu Dir selbst zu stehen und wie und wer du bist! Akzeptiert Dich selbst... ob kleiner Busen, Stupsnase oder was auch immer : DAS BIST DU. Dabei hilft es auch nicht, mehrfach Sex gehabt zu haben ;-)

    also wehgetan hats mir die ersten Male trotzdem, aber Widerstand oder sowas war nicht da. Ich denke das war einfach ungewohnt. Ich hab nach dem ersten Mal ungelogen 3 Tage nicht sitzen können weil die Vagina irgendwie geschwollen war – war danach nie wieder. Insofern hab ICH sehr deutlich gemerkt dass es mein erstes Mal war.


    Während dem Sex hat man aber nichts gemerkt, das meint ich ;-)

    Zitat

    Ein Callboy macht nur eine Dienstleistung. Da spielen Gefühle keine Rolle.

    Das war eigentlich eher ein Reiz für mich, als eine Abschreckung, weil ich mich dadurch nicht überfordert fühle. Mit Gefühle möchte ich unbedingt jemandem gefallen, wenn derjenige aber nur eine Dienstleistung absolviert, kann mir das ziemlich egal sein. Beim Arzt ist mir mein Körper auch nicht so peinlich, weil mir ja nicht wichtig ist, ob der mich sexy findet. Ein Callboy muss mich auch nicht WIRKLICH sexy finden, solange er sich das nicht anmerken lässt. Jemand, für den ich aber Gefühle habe, oh, da möchte ich unbedingt sexy sein, wenn der mich nicht sexy findet, dann gibt mir das (wie vermutlich auch vielen anderen Frauen) nen gewaltigen emotionalen Schlag.


    Aber die Hauptsache ist ja auch, dass ich nicht die vergangenen 10 Jahre daheim gesessen bin und meine zahllosen Verehrer, die mir die wunderbarsten Gefühle entgegenbrachte, abgewehrt habe, aus Angst, dass ich am Schluss doch nicht sexy genug wäre. Die zahllosen Verehrer sind ja gar nicht erst gekommen, daher nützt es mir nicht so viel, wenn ich jetzt auch sage "Oh ja, ich möchte mein erstes Mal NUR mit jemandem erleben, für den ich eine innige, tiefe Liebe empfinde und er auch für mich." – das klingt für mich nach eine ziemlichen Garantie bis ans Lebensende Jungfrau zu bleiben.


    Das heißt jetzt nicht, dass man unbedingt was mit dem Callboy machen muss (wie Sarah Jones ja schreibt ist es für mich mittlerweile eine reizvolle, aber auch beruhigende Alternative geworden, für die es keine Eile gibt), aber es gibt ja – auch für alle anderen Menschen auf der Welt – noch hundert Grauschattierungen dazwischen.

    Zitat

    Und was die Hautunreinheiten oder den Busen angeht – wen das stört, wie Du aussiehts, der scheidet doch sowieso als potentieller Partner aus.

    Ja, das ist GENAU die Erfahrung, die ich bisher gemacht habe – alle sind als potentielle Partner ausgeschieden, ich bin 26 und Jungfrau.