Um nochmal kurz die Frage aufzugreifen:

    Zitat

    Woher soll ein Einzelkind das wissen, wie es mit Geschwistern wäre?

    Man kann eben nicht sagen, was genau besser ist oder nicht, nur ob man sich mit seinem Dasein so wohl fühlt oder nicht (wenn man sich als Einzelkind einsam und unglücklich fühlt, wird man wohl die Gesellschaft von Geschwistern missen und umgekehrt ;-)). Aber abgesehen davon, kann man sich auch sicher gut vorstellen, wie es anders wäre: zum einen weil man das mitunter bei anderen (Kindern) miterlebt hat oder weil man sich einfach vorstellen kann, wie es ist, wenn man in manchen Situationen z.B. teilen müsste, auf das Geschwisterchen aufpassen müsste etc.


    Dafür gibt es Einfühlungs- und Vorstellungsvermögen ;-)

    Und zum anderen Thema: findet ihr schwangere Frauen sexy?


    Mir sind schon einige schwangere Frauen aufgefallen, die durch ihre glückliche Ausstrahlung bezaubern und ich finde eine glückliche Ausstrahlung kann ebenso sexy wirken wie manches Mal Frauen sexy wirken, die durch die Art der Kleidung (körperbetont) oder ihre Gestik/Bewegung betören.


    Allerdings ist diese Ausstrahlung von Schwangeren oft vom vorangeschrittenen Schwangerschaftsmonat abhängig - so finde ich eine Frau, die ein paar Monate vor der Niederkunft unter Bewegungseinschränkung, einer dementsprechenden Gangart (mit kugelrundem Bauch kann man sich eben nicht elegant bewegen) und körperlichen Beschwerden leidet (geschwollene Brüste, Beine etc.) wirklich nicht mehr sexy.


    Aber eigentlich ist das auch nicht notwendig, denn diese Frauen sind in diesem Zustand eben mehr Mutter als Partnerin oder Geliebte, die sich davor ihrer Sexualität bewusst bzw. sexuell aktiv waren.

    Zitat

    Denn nun bist du die jenige, die um Toleranz bettelt.

    nachdem ich zu ende gelacht habe, kann ich antworten.


    ich bettele nicht um toleranz und ich bitte bestimmt nicht darum mich zu akzeptieren oder so zu nehmen wie ich bin.


    das einzige, was ich will, ist das man mir nichts unterstellt.


    ansonsten - ohne toleranz kann man sich in diesem forum nicht halten. wenn du die beiträge im SS-faden noch mal liest, wirst du sehen, ich bin tolerant, solange nicht in freiheitssphäre eines anderen eingegriffen wird. du weisst ja, die freiheit eines menschen hört dort auf, wo die freiheit eines anderen beginnt. das gilt meiner meinung nach auch für mütter mit kindern. aber egal, falls du noch diskussionsbedarf zu diesem thema hast, kopiere diesen beitrag und stell ihn in den anderen faden, wenn du magst.


    also, ich bitte? nein, wieso sollte ich? das ist nur ein internet forum, steffi (und du) sind menschen, die auf der anderen seite der welt leben könnten, ich bitte nicht mal menschen in meiner umgebung mich so zu nehmen, wie ich bin. entweder sie tun es oder sie gehen. da werd ich damit hier nicht anfangen, weil ich deine meinung so hoch schätze ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


    was ich sagte, war lediglich darauf bezogen, dass dir ungern eine art-gleiche antwort geben würde, weil damit der faden kaputt geht und wir beide unnette pn's vom admin kriegen werden. aber ich lasse solche sticheleien auch nicht unbeachtet. das war alles.

    Zitat

    Wenn ich aber doch nun mit deiner Weltanschauung so ganz und gar nicht konform gehen kann, dann darf ich mich doch dazu äußern, ohne dass du gleich dahinter etwas vermutest.

    du kannst dich zu allem äußern, was du willst. nur war der satz keine inhaltliche äußerung, sondern grenzte an eine gut verpackte beleidigung. und das ist nicht das erste mal. und noch was zu toleranz - damit akzeptierst du einfach, dass es andere meinungen gibt, nicht nur deine und dass deine nicht die einzig wahre ist. darum muss man nicht betteln, wenn du es nicht schaffst, dann sehe ich schwarz ;-D


    was du meinst, ist meine meinung nachvollziehen oder verstehen zu können. das will ich gar nicht, wenn du es tätest, wäre es ein schock ;-D

    dieSanfte

    Zitat

    zum einen weil man das mitunter bei anderen (Kindern) miterlebt hat oder weil man sich einfach vorstellen kann, wie es ist, wenn man in manchen Situationen z.B. teilen müsste, auf das Geschwisterchen aufpassen müsste etc.

    Du kannst das immer nur aus deiner Sicht beurteilen. Und wenn du nie teilen musstest, denkst du vielleicht, mein Gott wie furchtbar. Hättest du Geschwister gehabt und davon profitiert teilen zu müssen, würdest du es vielleicht ganz anders sehen. Das kann keiner sagen.

    Zitat

    Aber eigentlich ist das auch nicht notwendig, denn diese Frauen sind in diesem Zustand eben mehr Mutter als Partnerin oder Geliebte, die sich davor ihrer Sexualität bewusst bzw. sexuell aktiv waren

    Wieso??? Viele meiner Bekannten haben mir berichtet, dass sie bis kurz vor der Geburt Sex hatten. Man ist Mutter, Partnerin, alles auf einmal, so wie nach der Geburt auch... so sollte das zumindest sein.


    Erotik ist meiner Meinung nach in einer Partnerschaft immer gleich notwendig.

    @Lite9000

    Wer bist du? Die Forumspolizei?

    Zitat

    Aber davon profitiert man! Man lernt zu teilen und merkt, dass es schön ist zu teilen. Und man lernt Kompromisse zu machen und dass sich die Welt nicht nur um einen selbst dreht.

    das ist ein widerspruch in sich ;-D


    steffi, das ist sinnlos, denn das:

    Zitat

    Das kannst du nicht beurteilen.

    stimmt nicht, noch mal - du kennst mich nicht.

    Zitat

    In meiner Familie gab es keinen Mittelpunkt, jeder ist ein gleichbedeutender Teil der Familie. Ich finde diese Vorstellung viel schöner.

    du weißt gar nicht, was dir entgeht. ;-D ;-D

    Zitat

    Klar ich weiß auch nicht, wie es mir als Einzelkind ergangen wäre, aber ich hätte da auf so vieles verzichten müssen!

    und hättest so viel gehabt und ich hätte als geschwister-kind auf so vieles verzichten müssen.


    und hat das einen sinn?


    du bist schon wieder der ansicht, dass du im absoluten recht bist, aber wie du selber sagst - du weisst nicht, wie es ist.


    ich glaube dir gern, dass es für dich nichts wäre, dafür bist du wirklich nicht der mensch.


    aber bitte unterstell mir nicht, du wüsstest es besser.

    Zitat

    Woher soll ein Einzelkind das wissen, wie es mit Geschwistern wäre?

    weil man durchaus freunde mit geschwistern hat. und ich (für mich, persönlich ;-)) muss sagen, dass ich auch die schönen seiten miterlebt habe - den zusammenhalt usw.. aber für mich (!!!!) hätte es das, worauf ich verzichten müsste trotzdem nicht ausgeglichen.

    Zitat

    das ist ein widerspruch in sich

    Nein für dich ist das ein Widerspruch. Man profitiert vom teilen. Das muss man erst mal verstehen ;-)

    Zitat

    du weißt gar nicht, was dir entgeht.

    Nein das weiß ich nicht. Eine egoistische Einstellung? Da kann ich drauf verzichten.

    Zitat

    und hättest so viel gehabt und ich hätte als geschwister-kind auf so vieles verzichten müssen.

    Das Problem ist, dass auch Einzelkinder auf was verzichten müssen. Du weißt ja scheinbar nicht mal auf was :-/


    Ich weiß, auf was ich als Geschwister-Kind verzichten musste, das sehe ich ja an Einzelkindern. Nur kann ich darauf gut verzichten, aus meiner heutigen Sicht. Wäre ich Einzelkind würde, ich vielleicht ähnlich denken wie du. Der Unterschied zwischen uns ist, dass du gar nicht verstehen willst, dass du auch auf etwas verzichten musstest. Sonst würdest du ja nicht sagen, dass profitieren und teilen lernen sich widersprechen.

    Zitat

    weil man durchaus freunde mit geschwistern hat.

    Wie gesagt, hättest du Geschwister gehabt, würdest du das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eben ganz anders sehen. So wie ich es anders sehen würde, wäre ich als Einzelkind aufgewachsen.

    Zitat

    gott sei dank habe ich aber keine geschwister und muss es nicht so sehen.

    Wie kannst du sowas sagen? Jetzt mal unabhängig davon, auf wieviel du deiner Ansicht nach hättest verzichten müssen. Ist dir das nicht-verzichten-müssen wirklich wichtiger, als einen Menschen mehr zu haben, den du liebst und der dich liebt?

    Das ist nicht dasselbe. Freunde oder Bekannte sind eben keine Geschwister. Du kannst dich nicht 100%ig in diese Lage versetzen. Ist aber auch überhaupt nicht nötig, da du sowieso an der Situation nichts ändern kannst.


    Was soll dieser Kram Besser oder nicht? Ist das nicht völlig egal?


    Es gibt Vorlieben keine letzte Weisheit.


    Guten Abend.

    striptease

    Davon kann man nie genug haben. Meschen die einen aufrichtig lieben sind selten. Auf einen verzichten zu können für mich unverständlich, nur weil man deswegen nicht immer im Mittelpunkt gestanden hätte. Du setzt deine Prioritäten scheinbar ganz anders als ich, das ist zwar nichts neues, aber mit der Antwort hätte ich trotzdem nicht gerechnet :-o