Na ja, wenn sie es noch nie gemacht hat, sollte man das Thema bei passender gelegenheit mal ansprechen wie sie dazu so steht. Aber beim Sex fragen ob sie dir einen bläst, ne das ist nicht gerade fördernd. Wenn du es bei ihr auch noch nie gemacht hast, dann kannst du es ja mal einfach probieren. Langsam ihren Körper mit zärtlichen küssen vom Kopf abwärts bis hin zum Lustzentrum verwöhnen, aber vorsicht. Wenn sie Beine zusammenpresst, abwarten. Vielleicht ein andermal nochmal probieren. Es soll jetzt aber nicht heißen, das wenn Du sie leckst, das sie Dir auch gleich einen blasen soll oder es überhaupt will. Wenn sie es möchte und bereit dazu ist, dann wird sie es dann bestimmt von alleine mal antesten.

    Vielleicht hat sie Angst was falsch zu machen?


    Ich tu es gern und weiß auch dass mein Freund drauf abfährt, aber zwingen kannst du sie nicht...


    Vielleicht kannst du mal außerhalb des Betts mal mit ihr über eure sexuellen Vorlieben sprechen? Bei meinem Schatz und mir wars ähnlich, wir sind mal abends vorm Fernseher drauf gekommen und haben uns dann gesagt was wir gern mal ausprobieren wollen und was wir mögen...

    ich stimme arkascha zu.


    sprecht ihr offen über sex? sollte in jeder partnerschaft eigentlich so sein. und da kann man ja ganz offen über wünsche sprechen. vielleicht erfährst du ja auch einen wunsch, den sie hat :) je nachdem wie lange ihr zusammen seid wird das gespräch auch offener sein. weil wenn man frisch zusammen ist, dann traut man sich noch nicht soooo sehr über seine phantasien zu sprechen wie wenn man schon lange zusammen ist :)

    Such Dir was aus:


    Sehr direkt:


    - "Blas mir einen!" (Sprich: Wieso überhaupt fragen.)


    Noch direkter:


    - Stell dich vor sie hin und ...


    Frag was anderes:


    - "Sag mal, kannst Du eigentlich gut blasen?"


    - "Sag mal, wenn Du einen Schwanz bläst, wie lange dauert es dann bis er kommt. So im Schnitt."


    - "Soll ich dich erst lecken oder willst du erst blasen?"


    - "Hast Du schonmal in einer Umkleidekabine im Kaufhaus einen geblasen?"


    - "Wenn Du mir einen bläst, soll ich dann lieber hier oder dorthin spritzen?"


    - usw usw


    ---> Daraus ergeben sich dann interessante Themen und du kriegst ne Antwort auf Deine Frage.


    Manchmal kommt aber auch direkt gut an.


    Grundsätzlich ist es gut die sexuellen Neigungen bzw. die Kompatibilität am Anfang einer Beziehung auszuloten. Wenn Du nach ein paar Wochen oder gar Monaten damit anfängst von dem was du glaubst das sie mag auf das was du wirklich magst umzusteigen ist's vielleicht schon zu spät.


    Aber noch grundsätzlicher gilt: kommt drauf an.

    Ergänzung:


    Also entweder direkt sagen, was sie machen soll oder so fragen, dass du nicht im Traum daran denkst, dass sie es nicht tut. Deshalb die indirekte Fragen nach dem wie? wie gut? wie lange? usw usw.


    Wenn Du nämlich normal fragst und sie nein sagt ist das Thema ziemlich schnell durch ... aber eine Frage wie "Bläst Du eintlich lieber im steh oder im liegen oder auf den Knien oder unter der Dusche ..." oder "Findest Du dass Sperma anders schmeckt, wenn Er Ananassaft getrunken hat" .... eröffnet Möglichkeiten