fantasieanregend ist der gedanke auf jeden fall... fürchte aber, in wirklichkeit würds mich dann doch etwas verstören. soweit bin ich erfahrungsmäßig einfach noch nicht.


    allein würde ich da aber auch nicht hin wollen. mein mitbewohner würde zwar gerne und hat auch schon mal eine bekanntschaft gefragt (die dann aber nicht wollte), aber dem gegenüber wär mir das irgendwie doch unangenehm zuzugeben :/

    alleine war ich noch nicht da, habe aber noch nie gesehen, dass Frau da viel bezahlen sollte. Bis jetzt war ich nur zusammen mit meinem Mann hin, und sei es nur um zu essen und sich Anregungen zu holen. Man muss ja auch nicht nicht mit anderen Menschen poppen, man darf ja auch mit dem, den man mitbringt ;-)


    Die beiden Clubs, die ich von innen kenne, hatten auch jeweils Gelegenheiten zum ungestörten Sex zu zweit (z.B.).


    Ich sehe aber nicht, dass man als einzelne Frau ein übergroßes Risiko eingeht, da hin zu gehen. Angenehmer ist es sicherlich, wenn nicht ein allzu großer Herrenüberschuß ist, das kann bestimmt nerven. Aber das mag ich ja schon nicht, wenn ich als Paar gekommen bin und mich dann als Alleinunterhalter sehe, wenn wir denn was anfangen.

    Ich bin zwar ein Mann, aber habe da auch inzwischen eine Erfahrung gemacht.


    Ich bin mit meiner "Gespielin" hin und musste dann aber dringend weg.


    Meine "Gespielin" ließ sich überreden alleine da zu bleiben und einfach mal zu sehen, was passiert ...


    Inzwischen hat sie ihre Hemmungen abgelegt und geht hin und wieder alleine hin, es kostet sie nichts, der Club ist nicht zu groß, der Herrenüberschuss überschaubar, sie fühlt sich recht wohl.


    Und zu einer anderen Aussagen hier: - Dem Partner zusehen wie er eine(n) andere(n) "vernascht" und selber leer ausgehen -


    Das sollte ja mal klar sein, wer als Paar kommt, macht keinen Alleingang, es passiert nur dann etwas, wenn der andere auch "versorgt" ist, und es für beide in dem Moment ok ist.


    Und auch Sex mit dem eigenen Partner kann in der anderen Umgebung was Besonderes sein.


    Meine Frau gehört übrigens auch zu den "Neugierigen", mal sehen, wann sie mal mitkommt oder gar alleine hingeht.

    Welche Leute meinst du, helix pomatia? In den clubs, die ich kenne, sind die Besucher so ab 30, es sind schon auch mal jüngere, und eben auch ältere dabei. Einfach ein gesunder Bevölkerungsdurchschnitt. Und der Eintritt ist für einzelne Frauen oft frei, oder nur sehr gering.


    Und das zusehen - böse Zungen sagen: Glotzen - fällt nicht so auf, weil es eh angenehm beleuchtet ist, ausserdem hat man ja i.d.Regel die Augen irgendwann mal eher zu? Ich war aber auch mal in einem club im Kölner Süden, der mir definitiv zu dunkel war.

    Eine einzelne Frau geht praktisch kein Risiko ein, wenn sie da hin geht. Mit dem Herrenüberschuß bin ich bis jetzt immer prima klar gekommen ;-D, deshalb gehe ich ja dahin, ein reiner Pärchenclub würde mich doch eher langweilen. Aber wenn man zu zweit ist, kann ein größerer Herrenüberschuss auch schon mal stören. Dann muss man eben vorher Bescheid sagen, damit die Umstehenden Abstand halten, und das funktioniert i.d.Regel auch sehr gut.

    Ich hätte Angst, daß ich mich vor Lachen bepissen müßte, wenn ich da die Herren in Dessous sehen würde, oder irgend so eine Maske da um die Spielweise schleicht;-D


    Und dann wäre es ja Essig mit der Geilheit:-/


    ...aber Dancers Argumente kann ich schon verstehen.

    Zitat

    daß ich mich vor Lachen bepissen müßte, wenn ich da die Herren in Dessous sehen würde

    In Alltags-Boxer und Floddershirt oder Feinripp macht man(n) im Club keine besonders tolle Figur %-|


    Bißchen "gehobene" Herrenwäsche bekommt man allerdings nicht am Wühltisch ;-)


    Wenn die Damen meinen Fummel gut finden :)^ , reicht mir das - was darüber irgendein Kerl denkt, ist mir schnurzpiepegal :-D

    Ich denke mal eine

    jüngere Frau würde da alleine wohl seltenst hingehen. Swingerclubs sind doch in der Regel mehr für das ältere Semester, die zum zweisamen Sex auf einmal Abwechslung brauchen. Man kann mir natürlich auch das Gegenteil beweisen.


    Wie hoch ist denn der prozentuale Anteil an unter 30 Jährigen dort ? Egal ob alleine weiblich, männlich oder als Paar?

    Zitat

    Swingerclubs sind doch in der Regel mehr für das ältere Semester, die zum zweisamen Sex auf einmal Abwechslung brauchen

    aua, dann sind wir (26+31) ja schon bald reif für die Kiste


    {:(


    also in dem Club, in dem wir jetzt 3 mal waren, waren sowohl 20-jährige als 50-jährige. Der schnitt dürfte aber so bei 35 liegen..


    Man muss allerdings dazu sagen, das es sich um einen reinen Pärchenclub handelt..

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    möchte auch gerne wissen, wa sman sich unter gehobener Männerwäsdche vorzustellen hat.


    Ich würde wohl auch eher nicht in einen Swingerclub gehen. Zugegeben, die Möglichkeiten an sich, von der Ausstattung her, würde mich schon reizen.


    Oder die Option, mal nen Dreier ohne Verwicklungen zu haben. oder mal zusehen.


    Möglicherweise auch zusehen lassen, das aber nur von einem oder mehreren gewissen auserwählten.


    Und genau da kommen wir zur crux der sache: auserwählt.


    Die meisten menschen sind mir unangenehm.


    das gilt schon für diejenigen, die mir in der einkaufsmeile vor die füsse springen. ich kann den durchschnitssmenschen nicht leiden, menschenansammlungen kann ich nur dann ertragen, wenn sie mehr mit mir gemeinsam haben als nur den wunsch nach sex.


    ich will keine wie auch immer gearteten sexuellen handlungen auch nur im selben Raum mit menschen, die für mich weder attraktiv noch symphatisch sind, im gegenteil, beim sex wären diese der totale abtörner

    .....Ob Annet mit ihrem Outfit richtig liegt, hat sie sich oft zu hause gefragt und jetzt sieht sie, dass es wunderbar passt. Schwarze Dessous und eine schwarze transparente Bluse, dazu die mörderisch hohen schwarzen Pömps in denen sie kaum laufen kann, aber vermutlich wird sie hier weder viel laufen müssen noch sie lange anbehalten......

    Zitat

    jüngere Frau würde da alleine wohl seltenst hingehen. Swingerclubs sind doch in der Regel mehr für das ältere Semester, die zum zweisamen Sex auf einmal Abwechslung brauchen.

    Ich denke, das kommt nicht aufs Alter an, sondern auf die Lebenssituation. Wenn eine Frau um die 25 schon seit Teenagerzeiten mit ihrem Partner zusammen ist - und der vielleicht auch noch ihr erster war, während er selbst schon einige Erfahrungen hatte - dann kann die Sehnsucht nach Abwechslung auch in jungen Jahren da sein. Oft gibt es ja auch schon im zweiten Jahr einer Beziehung deutlich weniger Sex als eine/r von beiden möchte.


    Und in so einem Club gibt es wohl einfach weniger Missverständnisse als woanders. Wenn eine Frau sich in "freier Wildbahn" einen Liebhaber sucht, will der vielleicht irgendwann mehr für sie sein; während sie ihre Partnerschaft nicht ernsthaft in Frage stellen will.