Ich mag lieber unbeschnittene Männer - finde ich am natürlichsten und da muss ich dann nicht Angst haben, dass er zu empfindlich bzw. unempfindlich ist (was bei der Beschneidung ja beides vorkommen kann). Außerdem kann man ihm mit der Vorhaut bei einem Blowjob zusätzliche Genüsse schaffen ;-D

    King Jack

    ich kann deine Gedanken durchaus nachvollziehen - ganz besonders, wenn man immer und immer wieder liest, dass beschnittene Männer ja grundsätzlich "abstumpfen", viel weniger fühlen und so weiter.

    Zitat

    Jemand in Afrika zb. der sein Leben lang gehungert hat, ist zufrieden, wenn er einen Teller Reis bekommt.

    dieser Vergleich zeigt ganz gut, was du meinst :)^


    dennoch sehe ich es auch weiterhin ähnlich, wie du es beschrieben hast:

    Zitat

    Ich vertrete normalerweise standhaft die Theorie, dass die unterschiedlichen Auswirkungen der Beschneidungen hauptsächlich davon herrühren, wie die Operation ausgeführt wurde.

    richtig!

    Zitat

    Kann mir denken, dass bei manchen Männer wesentliche Nervenzellen weggeschnitten wurden.

    da es ja verschiedene Varianten der Beschneidung gibt bzw. manche einfach "übelst" durchgeführt werden, kann ich mir die verschiedenen gefühlten Auswirkungen u.a. auch so erklären.

    Zitat

    Auch wurde oft geklagt, dass nachher die Haut zu straff ist und spannt und schmerzt. Für mich auch ein Symptom einer verbockten Operation.

    ja. Erstaunlicherweise hat ein Bekannter von mir genau diesen Satz auch schonmal gesagt.

    Zitat

    Ich glaube, meine wurde ziemlich gut gemacht.

    @ :)

    @ Supersternchen

    Nicht so wie ich es verstanden habe:


    Für mich war Liqs Aussage, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass mein Empfinden reduziert ist, und dass die Tatsache, dass ich zufrieden bin, auch ein Indiz dafür ist, dass alles in Ordnung.


    Deine Aussage habe ich so empfunden: Dass alles in Ordnung für mich wäre, weil ich zufrieden bin, ganz unabhängig davon, ob objektiv gesehen vielleicht etwas nicht in Ordnung ist.


    Wieder eine sophistische Spitzfindigkeit. :°(

    Also ich bin damit rehct glücklich. Das Maß der möglichen Empfindungen hängt wohl schon sehr stark davon ab, wie beschnitten wird. Ich hab mein Frenulum noch, und so ist es (Wenn ich das will) kein Problem bei der SB in einer Minute oder zwei zu kommen.


    Ich kann das natürlich nicht vergleichen, wiel ich auch wegen einer Phimose beshcnitten wurde, als ich 10 Monate war. Aber ich hab eigentlich nicht wirklich das Gefühl, etwas zu verpassen.

    ich denke nicht, das das polemik ist, jack. dem mann werden 2 von drei erogenen zonen amputiert. dagegen muss man aufklären. das gehört geächtet.


    nein, ich will nicht dass du oder andere beschnittene sich schlecht fühlen. es sieht auch immernoch sehr lecker aus.


    .. und wer sich wie du für maßtheorie begeistern kann, ist für mich sowieso ein traummann. mein freund ist ebenfalls mathematiker :-)*:)@:)

    @ grünes Mädchen

    Ich muss doch sehr empfehlen, das Thema differenzierter zu behandeln:


    1) Eine Beschneidung kann sehr schlimme Auswirkungen haben oder nicht, je nach Art und Qualität der Operation. Es ist wichtig, im Vorfeld sicherzustellen, dass die Operation wenn schon gut und exakt durchgeführt wird. Das ist eine große Verantwortung der Eltern! Geächtet gehören lediglich falsch durchgeführte Operationen, genauso wie alle medizinischen Kunstfehler.


    2) Oftmals ist sie medizinisch notwendig, aber ist wichtig, eine exakte Diagnose zu stellen. In dem Fall sollte sie im Kindesalter durchgeführt werden, weil es schon bei einer bloßen Erektion zu Schmerzen kommen kann.


    3) Ansonsten nur im Erwachsenenalter auf eigenen Wunsch nach entsprechender Aufklärung durchführen.


    4) Ein erfolgreich(!) beschnittener Mann unterscheidet sich in seinem Sexleben in keiner Weise von einem Unbeschnittenen.


    Wenn sich diese Punkte allgemein durchsetzen würden, gäbe es denke ich viel weniger Probleme mit dem Thema, und niemand müsste irgendwem den Schädel einschlagen.


    Momentan begeistere ich mich eher für Funktionalanalysis. ;-)


    Grüße! *:)

    Polemik der übelsten Sorte.....

    Dann seht Euch mal dieses Video an (stark verkürzt), bei dem einem offensichtlich "gesunden" Baby der Penis mutwillig verstümmelt wird.


    Ich will hier nicht polemisieren, aber wenn ich soetwas sehe kommt mir das Kotzen und ich würde meine Eltern für dieses "Verbrechen" ein Leben lang hassen!


    ACHTUNG: Dieses offizielle Video ist obwohl stark verkürzt geschnitten, nichts für schwache Nerven!


    Ich bin gespannt, ob manche der jüngeren Forumsteilnehmerinnen, die einen verstümmelten Penis ja ach so schön finden immer noch derselben Meinung sind.


    Größe ca. 18 MB, Downloadzeit bei *DSL ca. 3 Minuten. Format: Apple Quicktime. Viel Spass bei diesem barabarischem Akt!!!!!!!! >:(


    http://ftp.intact.ca/images/new142.mpeg