Liebe

    Es gibt mehr was uns verbindet, deshalb habe ich da eine andere Sichtweise.


    Du sprichst mit Deiner Frage eine sehr theoretische Ebene an. Ich kann sie also nur "unbeteiligt" beantworten - ob meine Emotionen im "Ernstfall" meinem Verstand folgen würden kann ich nicht sicher sagen ...


    Passierte "es" immer und immer wieder würde ich zuerst die Gründe hinterfragen, wissen wollen, was denn Herr X oder Frau Y ihr bieten. Auf diese Antwort wäre dann wieder zu reagieren.


    Aber als Resultat sicher: Kontakt und Gespräch, kein Verlassen.


    Falls ich das Gefühl gewänne, sie tanzte mir auf der Nase herum, müßte ich sicherlich neu abwägen! Was bietet mir die Beziehung, wie verletzt bin ich!


    Verständlich?

    Gleichberechtigung

    Der Seitensprung hatte Hintergründe, ich verstehe die Entwicklung. Sie bereut ihn und würde das Geschehene wohl gerne ungeschehen machen.


    Gleichzeitig weiß ich um die Persönlichkeitsstruktur meiner Frau - ich habe zum Beispiel weniger Verlustängste als sie.


    Die Waage ist nicht ausgeglichen, richtig.


    Aber das ist mir nicht wichtig.

    ja hab ich verstanden :-)


    naja, das wollte ich auch wissen, wie das mit der verletztheit aussieht und ob man sich auf der nase rumtanzen lassen muss.


    ich bin da eben anders, wäre zutiefst verletzt, weil liebe+treue für mich einen sehr hohen stellenwert haben. aber das lass ich meinen partner auch von anfnag an wissen, deshalb ist es noch erschütternder gewesen, als ich von den seitensprüngen erfahren hab. liebe war schon lange nicht mehr zwischen uns da, aber ich war erschrocken, wie sehr ich mich in einen menschen getäuscht habe.

    sumsebiene

    :°_ :°_ :°_


    Das ist auch keine einfache Situation.


    ich kann jetzt mit zwei Jahren Abstand anders darüber denken und sprechen.


    Und ich verstehe es wenn Du sagst

    Zitat

    deshalb ist es noch erschütternder gewesen, als ich von den seitensprüngen erfahren hab.

    Hast Du je über den Grund reden können/wollen?


    Du schriebst ja dass keine Liebe mehr zwischen Euch gewesen sein, liegt dann die Verletzung eher in dem Vertrauensmißbrauch (= Du bist ge-/enttäuscht worden) oder ist doch noch Liebe vorhanden (gewesen), die so getroffen wurde!?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    LovHus

    Zitat

    a) ich muss ihr die Freiheit lassen, ihre (n) sexuellen Partner selbst zu bestimmen UND


    b) sie muss mir die Freiheit lassen, die sexuelle Beziehung mit ihr fortzusetzen oder abzubrechen.

    Mit diesen beiden Punkten gehe ich durchaus konform, allerdings bedeutet Punkt a) für mich nicht, dass man das Recht auf einen »gläsernen Partner« hat.


    Es steht jedem frei, sexuelle Beziehungen einzugehen oder abzubrechen. Jeder kann seinen Partner frei wählen und dadurch auch entscheiden, ob er dieser Person traut oder nicht.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @4-cookies

    also das war so...


    ich war 23 und er 21 (was man bei ihm auch merkte)


    von anfang an war der wurm drin, weil sich immer wieder die ex einmischte. es gab regelrechten terror und er versprach mir, dass es aufhöre. da fingen die lügen an. ich wurde immer mißtrauischer und kontrollierte handyrechnungen usw (was eigentlich nicht meine art ist) ich fand auch immer wieder "beweise" dafür, dass sie noch sehr guten kontakt haben mussten und sprach ihn immer wieder drauf an, aber er log mich jedesmal an. es sei nichts und hat mich so hingestellt, als hätte ich wahnvorstellungen. das versuchte er mir solange einzureden, bis ich es irgendwann akzeptierte. liebe war nie wirklich da, es war am anfang nur verliebtheit. die 2 jahre in denen wir zusammen waren, betrog er mich mit seiner ex und als ich in einer kur war, wurde eine wette mit einem kollegen abgeschlossen, wer die meisten mädels ins bett bekommt. das wäre auch alles nie ans tageslicht gekommen, hätte mein damaliger freund nicht einen tödlichen autounfall gehabt. mir wurde ALLES von freunden gebeichtet, weil sie ihn immer schützen wollten. die ahnungen hatte ich immer, aber ich war sehr naiv und ehrlich total blöde es nicht zu beenden.


    ich weiß nicht warum er mit mir zusammen war, ich denke er wollte sich ein hintertürchen offen halten. und ich hatte einfach eine bezugsperson, die mir immer fehlte! aber das ist wieder eher eine geschichte aus meiner kindheit.


    trotz dass ich ihn nie wirklich geliebt habe, war ich enttäuscht über diese lüge, die er mir 2 jahre vorspielte.


    wenn ich drüber nachdenke, dachte er 2 jahre dass ich ihn über alles liebe. ich hab immer so getan als ob, um nicht allein dazustehn. aber ich bereue es nicht, denn wäre es anders gefühlsmäßig gewesen, hätte ich das alles nie verkraftet.


    ich weiß dass ich auch fehler gemacht hab.


    als ich in der kur war bin auch ich "fremdgegangen", es war allerdings nur küssen und es war aus purer rache! es tut mir gut dass er immer dachte, ich liebe ihn über alles, es aber nie so war. aber für mich war er es selbst schuld. ich hatte ihn bis dahin nie betrogen. und er hielt mich immer für blöde und dachte, ich glaub ihm seine geschichten.


    klar hätte ichs beenden können, aber ich hab verlustängste und mir hätte eine wichtige bezugsperson gefehlt.


    mein exfreund hat regelrechten psychoterror mit mir abgezogen, weswegen ich unter anderem eine esstörung bekam und bald auch zur therapie muss (auch wegen verlustängsten usw)


    sicher gehören 2 dazu, aber er hat auch gesehn wie schlecht es mir ging und es interessierte ihn kein stück.

    ja genau. und deswegen reagiere ich so allergisch auf das thema.


    es gibt nunmal menschen die es emotional nicht wegstecken können, so wie ich einer bin. und wenn man das als partner nicht einschätzen kann, sollte man es lassen.


    ich hab jetzt einen lieben freund, der laut gespräch mit mir genauso denkt wie ich. klar würde niemand sagen, "keine ahnung ob ich mal fremdgehe". ich bin deswegen vorsichtig, was solche aussagen betrifft, weil ich weiß wie weit mich so ein fehltritt runterziehn würde

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.