Freundin “fühlt sich allein“ beim Sex

    moin.

    Ich hatte ja bereits ein Thema aufgemacht, wo meine Freundin einseitig schmerzen beim Sex hat (manchmal).

    Abgesehen davon, plagt sie vor allem ihr Eigenbild ihres Körpers, da sie sich, trotz fantastischem Aussehen, als hässlich sieht (früher magersucht, aber kaum noch sichtbar)


    Was wohl auch möglicherweise dadurch kommt, ist, dass sie sich bei oder nach dem Sex “allein“ fühlt.

    Eine Stimme sagt ihr dann “du bist ganz allein“


    Ich hab mit ihr schon sehr oft über das Thema gesprochen und sie sagt immer wieder dass der Sex eigentlich schön ist, kommt auch häufig von allein und will es.

    Aber dieses Problem sorgt mittlerweile für Angst davor, Sex zu haben, da sie nicht dabei weinen will :(

    Es ist auch egal welche Stellung, von hinten häufiger, aber selbst am we, als sie oben war, gings wieder los...

    Es macht unser Sexleben kaputt, und wir sind ratlos, woher das kommt :(


    Kennt jemand das Problem?

  • 2 Antworten

    Deine Freundin hat tieferliegende Probleme (dafür sprechen auch die Komplexe bzgl. Körper und die Magersucht in der Vergangenheit). Auch z.B. Missbrauchserfahrungen können sich dahingehend auswirken, das ist jetzt aber Rätselraten und rein spekulativ. So oder so, sie sollte ihre Probleme mit professioneller Hilfe aufarbeiten, denn da steckt ganz offensichtlich mehr dahinter, und es braucht zur Lösung definitiv mehr als ein paar Laien-Sex-Tipps.
    Alles Gute für euch!:)*

    Ich sehe darin Probleme mit tiefgreifenden Erfahrunbgen, z.B. sexuellen Missbrauchs in der Kindheit. Ich schließe mich der Meinung des Vorredners an. Eine Therapie könnte die vergrabenen Sachen zum Vorschein bringen und das Verarbeiten dieser Geschehnisse unschädlich.machen.