Freundin geniert sich wenn ich sie oral befriedigen möchte.

    Hallo alle zusammen,

    ich bin in eine Beziehung seid jahren aber ich habe da ein Problem bzw. wir.

    Wir sehen uns weil wir auch getrennt wohnen nur am Wochenende und ab und zu mal unter der Woche. Da wir viele gemeinsame Interessen und Hobbys haben passen wir vorzüglich zusammen.

    Am Wochenende wie das eben so ist, haben wir dann auch viel und ausgiebeig Sex und probierten auch viel aus. Wir sprachen auch bevor wir was ausprobieren wollen darüber ob es uns zusagt (weitere Details erspare ich mir).

    Jetzt haben wir mal da drüber gesprochen das ich sie gerne ohne das wir dann Sex haben gerne oral verwöhnen möchte. Ich möchte dann kein Sex, ich finde es nur Gxxx sie zum Orgasmus zu bringen, was sie auch kann, es hat über ein 3/4 Jahr gedauert, sie traute sich nicht sich so gehen zu lassen. Aber sie mag es nicht besonders, wenn ich sie mal danach frage, sie würde mich lieber gerne spüren, grinst dann aber so komisch, läßt es aber nicht zu.

    Wir treiben es dann an den tagen am WE zwei bis dreimal und ich möchte dann eben noch zusätzlich nur bei ihr. Sie mag es so, das weiß ich aber sie ziert sich sehr, wenn ich sie mal frage.

    Ich muss aber auch sagen, das sie mir auch per sms schreibt kurz bevor wir uns dann zum Wochenende sehen das sie mich gerne oral verwöhnen möchte wenn ich sie vom Bahnhof abhole(Bahnhofstoilette musste schon herhalten). Wir sind vom Alter her nicht weit auseinander, sie ist 35 und ich bin 38 Jahre alt aber das Problem kriegen wir irgendwie nicht gelöst, haben auch darüber gesprochen aber kommen nicht auf einen grünen Zweig. Wir lieben uns sehr und sie konnte es bei ihren bisheringen Partnern nie so ausgeprägt fühlen und sich gehen lassen wie in unserer Beziehung. Es freut sie sehr es so zu können wie jetzt, weil ihre anderen Beziehungen vom Partner her einfach immer nur der normale Sex ohne Rücksicht auf sie (ihr Orgasmus war nebensächlich vom Partner her wenn überhaupt), weshalb sie dann die Beziehung dann beendet hat. Jetzt hat sie alles, ich achte ja auch darauf das sie kommt, wenn nicht zum Orgasmus bringe ich sie oral oder anders (Sexspielzeug), das rechnet sie mir auch hoch an und liebt es auch. Das konnte sie zu anfangs nicht verstehen, bis wir uns darüber unterhalten haben. Es freut mich und sie auch das es so ist aber es trübt die Lust doch etwas, das merkt sie auch aber ich will das was mir gefällt und noch zusätzlich haben möchte ja nicht erzwingen.

    Wir sind jetzt fast drei Jahre zusammen, haben viel erlebt, zusammen Urlaub (geflogen)gemacht, sind zusammen mit zwei Motorräder nach Spanien gefahren haben unterwegs gezeltet großes Iglozelt zum übernachten und unser Sex war da nicht weniger.

    Sie trägt wenn wir fahren, meist am Wochenende auch schonmal Liebeskugeln

    (sie fährt eine Enduro ich eine Tourenmaschine) ohne das ich eingeweiht bin und überascht mich dann mit ihre funkelnden Augen und dann machen wir eine Pause und dann...


    Ein doofes Problem aber was können wir bzw. ich nur tun außer nur zu reden.

  • 26 Antworten

    Ich glaube, ohne ein Problem zu verstehen, kann man es auch nicht lösen.

    Was ich nicht so richtig verstehe in deinem Text ist:

    - Sie mag also es grundsätzlich geleckt zu werden?

    - Ist sie dabei schon bei dir zum Orgasmus gekommen?

    - Geht es ihr jetzt darum, dass sie aber lieber durch Eindringen zum Orgasmus kommen will?

    ":/

    Ja sie mag es geleckt zu werden, bekommt dabei auch einen Orgasmus (Facesitting) und auch wenn wir zusätzlich dazu Sex haben, sie kommt dann in der Zeit mehrmals, unter einer halben Stunde läuft da nix.


    Ja sie mag es auch wenn ich mit ihr schlafe und sie zum Orgasmus kommt, da achte ich drauf, kommt aber auch vor das ich es nicht schaffe, sie genießt das trotzdem findet es aber nicht schlimm wenn sie nicht kommt und ich auch nicht.


    Bei der 69er Stellung schaffe ich es nicht sie soweit zu bringen das sie kommt, aber ich, sie geht also leer aus, ihr gefällt es trotzdem.


    Aber ich möchte das sie dann spontan mal lecken wenn ich es mal möchte ohne das ich was davon habe einen Orgasmus bekommt.


    Ich kann sie nicht dafür begeistern, das ich sie mal lecken möchte und zum Orgasmus bringe ohne das Sex dabei ist, ich hatte ja geschrieben das das unser Problem ist.


    Sie ist ja auch so frei und wenn sie geil ist mir einen zu blasen einfach so spontan, wo ich was von habe aber ich möchte ja in der hinsicht das selbe bei ihr machen können aber sie sagt das ist Frauensache...

    Ich frage sie dann immer und was ist dann "Männersache" und bekomme keine Antwort.


    Ansonsten haben wir keine unausgewogenheit in sexueller hinsicht.


    Okay. Hört sich im ersten Moment irgendwie so an, als ob sie es vielleicht nicht so gut annehmen kann, wenn es nur mal ausschließlich um ihre Befriedigung geht. Paarsex und dich zu befriedigen oral und ohne Gegenleistung, scheint ihr ja sehr zu gefallen. Somit scheint sie zwar eine Genießerin zu sein aber sich auch eher auf der Seite der „Geberin“ wohlzufühlen, die ihre Lust eben auch sehr aus der Lust des Mannes bezieht.

    Alias 943390 schrieb:

    Ich kann sie nicht dafür begeistern, das ich sie mal lecken möchte und zum Orgasmus bringe ohne das Sex dabei ist, ich hatte ja geschrieben das das unser Problem

    Wobei ich ehrlich gesagt es auch irgendwie total unerotisch finde, mir vorzustellen, mein Partner wünscht sich mich spontan mal NUR lecken zu wollen...Warum legst du fest, dass es dann nur Lecken ohne Sex sein soll?":/

    Ich meine, man küsst und streichelt sich doch im Vorfeld und wird dabei heiß auf den Körper des Anderen und als Frau bekomme zumindest ich da gleich Lust auf ganz andere Dinge als nur ne spielende Zunge an meiner Klitoris. Ist ja mal ganz nett als kleiner Appetithappen vorweg aber wenn ich weiß, ich werde nur geleckt obwohl ich fast platze... nein, mich würde das entgeilen. Zumal man als Frau mehrmals hintereinander kommen kann, warum dann nur ein Orgasmus durch Lecken und nicht noch ne richtige heiße Nummer danach?

    Die Beschreibung von L. Chatterley passt auch auf die Sicht meiner Partnerin. Meine Partnerin verwoehnt mich taeglich und es ist ok fuer sie, wenn es nicht zu mehr kommt. Aber wenn ich sie lecke dann will sie mich fast immer auch in sich spueren. Oft bricht sie auch mittendrin ab, zieht mich hoch, ... (Rest kann mann oder frau sich denken.)


    Die einzige Situation in der sie mit Lecken alleine zufrieden ist, ist wenn sie geil aber sehr muede ist. Aber selbst dann ueberwindet sie fast immer hinterher noch ihre Muedigkeit.


    TE - sei gluecklich mit Deiner tollen Freundin und erfind keine Probleme!

    Hm ja liest sich alles interessant..

    @ L.Chatterley

    Das klingt auch sehr einleuchtend aber ich bin auch der Meinung, das Mann, nur weil er nicht so oft kann wie die Frau dann das nachsehen als Mann haben muss oder sehe ich das falsch oder denke ich zu engstirnig, egoistisch.


    @ Nowoonder

    Ich bin auch froh so eine tolle Freundin zu haben, hätte ich nie gedacht, der Genießer schweigt und auch wenn ich mal alleine ohne meine Freudin. In einer Männerrunde bin rede ich nicht da drüber, wenn da mal über Schweinkram quatschen, das geht sie ja nichts an.


    Ich mache mir nicht Probleme selber aber das lag mir/uns so auf der Seele, vielleicht auch unbegründet. Wie ich geschrieben habe soll nicht unbedingt mein Bekanntenkreis von den Problemen die wir haben erfahren, muss ja nicht sein.

    Alias 943390 schrieb:

    Hm ja liest sich alles interessant..

    @ L.Chatterley

    Das klingt auch sehr einleuchtend aber ich bin auch der Meinung, das Mann, nur weil er nicht so oft kann wie die Frau dann das nachsehen als Mann haben muss oder sehe ich das falsch oder denke ich zu engstirnig, egoistisch.

    Aber wo genau hättest du denn da das Nachsehen?

    @ L.Chatterley

    Frauen können ja mehrmals hintereinander zum Orgasmus kommen

    (gibt ja auch O-probleme bei Frauen Kopf & Anatomie, ist aber nicht das Thema)

    Ich als Mann habe da das nachsehen, weil es nicht bei uns so ist, es gibt keine Dauererektion und die Möglichkeit mehrmals hintereinander zum Orgasmus zu kommen.

    Wenn einmal die Pusterei bis zum Ende durch ist (Beispiel Bahnhoftoilette) hatte sie ja was davon, klar ich auch aber Sex ist dann so schnell nicht mehr möglich, wo wir beide gemeinsam was von haben, das dauert eine Zeit lang. Ich kann dann zwar noch länger als gewöhnlich also haben wir beide dann letztendlich noch mehr davon.

    Darf sie einfach nicht so viel Lust drauf haben? Ich versteh nicht, wieso du es nicht einfach dabei belässt, dass es nicht ganz ihr Ding ist. Mir tät die Lust vergehen bei der Überpathologisierung sexueller Vorlieben. Sie will nicht so oft geleckt werden wie du das denkst und dafür muss sie sich rechtfertigen?

    Ach so, sorry- ist noch zu früh für mich ...;-)

    Du meinst vermutlich, dass du eben genau wie sie dir ab und zu mal nur einen bläst, sie eben auch mal nur lecken willst.

    Falls es das ist:

    Geht es dir darum, dass du es 1.initial für dich selbst tust weil du einfach gerne leckst? Oder geht es dir vorrangig darum, ihr 2. was Gutes tun zu wollen/ zurückgeben zu wollen, wobei du in dem Moment aber keine Lust auf Penetration hast? Ich vermute, es ist eine Kombi aus beidem.


    Egoistisch ist beim Sex nichts, was Beide wollen... egal in welcher Konstellation. Aber: wäre hier nicht gegeben, eben da sie offenkundig keinen Gefallen daran findet, weder mit Motiv 1. noch mit 2.

    Und soll sie dir einen Gefallen tun und dich lecken lassen, obwohl sie darauf SO eigentlich keine Lust hat? Das würde dir auch nichts bringen, denke ich.

    Daher auch mein Rat, genießt euer schönes Sexleben weiterhin und macht kleine Abstriche, da wo ihr Situationen

    nicht 1:1 aufeinander umlegen könnt.

    Zitat

    Du meinst vermutlich, dass du eben genau wie sie dir ab und zu mal nur einen bläst, sie eben auch mal nur lecken willst.


    Falls es das ist:

    Geht es dir darum, dass du es 1.initial für dich selbst tust weil du einfach gerne leckst? Oder geht es dir vorrangig darum, ihr 2. was Gutes tun zu wollen/ zurückgeben zu wollen, wobei du in dem Moment aber keine Lust auf Penetration hast? Ich vermute, es ist eine Kombi aus beidem.

    @ L.Chatterley

    Es ist die kombination aus beiden..


    Zitat

    Sie will nicht so oft geleckt werden wie du das denkst und dafür muss sie sich rechtfertigen?

    @ Fiorentina2017

    Nein sie muss sich nicht bei mir rechtfertigen, wenn sie das nicht will aber ich finde es schade, wenn sie es nicht möchte.

    Wenn sie mich oral verwöhnt, das macht sie einfach so ohne das ich das verlange also spontan sperre ich mich ja auch nicht und lasse ihr den Spaß. So möchte ich ja dann auch die Möglichkeit haben es bei ihr zu tun ohne das sie ablehnt.


    Aber ich werde dann wenn sie mal wieder ankommt ihr sagen das ich sie dann gleichzeitig auch verwöhnen möchte, mal sehen wie es dann ist. So gleich gehen wir auf ein Stadtfest, nach einer anstrengenden und schönen Nacht und Frühstück :_D

    Wir laufen ja eh immer nackt durch die Wohnung und auch beim Frühstück

    (weitere Details erspare ich mir).