@Monika

    Willst Du ernsthaft behaupten das Frauen besser riechen wenn sie auf Toilette sind? Das ist eine Aussage die Du weder logisch noch empirisch ernsthaft halten kannst.


    Wieso dürfen Frauen dir bei der Körperhygiene zusehen und Männer nicht? Die meisten Männer werden mehr als eine nakte Frau in ihrem Leben gesehen haben und dir sicher nichts weggucken.


    Ausserdem könntest du auch mit 9 Lesben in der Dusche stehen, die alle ein potentielles Sexuelles interesse an dir haben.


    Meine Forderung war vielleicht etwas überspitzt, aber nur weil der oben genannte Sportverein eine etwas freiere Einstellung vetritt, tuen einige so als würde man dort kleine Kinder essen.

    TObi

    Sehr wohl riechen sie - rein empirisch - viel übler, nicht weil es sich um chemisch andere Stoffe handelt, das ist klar. Vielleicht liegts an den Pinkelbecken, ich weiß es nicht, aber das kannst du in fast jedem Lokal selber nachprüfen.


    Dass Männer mir nichts weggucken, weiß ich auch, aber - ähnlich wie in Saunen, siehe den aktuellen Thread - nutzen einige Männer derartige Gelegenheiten für ihre Studien. Muss ich nicht haben, meine Nacktheit gönne ich sozusagen nicht jedem. Wenn du es tust, bitte.


    Ganz abgesehen davon haben viele Frauen Probleme mit ihrem Körper und es ist ihnen gegenüber schon unfair, wenn sie sich nicht halbwegs unbeobachtet duschen können.


    Frauen muss ich auch nicht dabei haben, aber das macht mir nicht so viel aus. Ich rasiere mich zumindest lieber allein und da ich öfter öffentlich dusche, verbinde ich es gern mit dem Rasieren. Übrigens gibt es etliche Frauen, die nicht mal mit anderen Frauen duschen.

    Gemeinsame Duschen (Bäder) waren in Zeiten als noch nicht jeder Haushalt ein eigenes Bad hatte durchaus üblich. Die mittelalterlichen Darstellungen von Badehäusern kennen sicher viele von euch. Geändert hat sich das erst im 18/19 Jahrhundert mit dem sog. viktorianischen Zeitalter. Mit Religion hat das also gar nichts zu tun.


    Das Schamgefühl entwickelt sich zwar ganz natürlich bei Kindern aber die weitere Entwicklung bei Erwachsenen unterliegt sicher den kulturellen Einflüssen.


    Die Abneigung vieler Frauen vor Sportduschen teile ich meist auch – mir ist es in solchen Anlagen sehr oft einfach zu dreckig – Mir haben schon mehrere weibliche Bekannte bestätigt das sie deswegen lieber zuhause duschen und nicht in Club/Verein etc.

    Es kann ja gerne jeder ne gemeinschaftsdusche nutzen, wenn er das möchte.


    Aber ich persönlich möchte bitte auch die Möglichkeit haben, mich nach Geschlechtern getrennt umzuziehen, gerne auch einzelkabinen, undich hab einfach keinen Bock, hier ständig zu lesen, wie verklemmt das doch sei...


    .


    zu den Unisexklos (Ally mcBeal...)


    es gibt doch auch Männer, die probleme damit haben, zu pinkeln, wenn andere dabei sind, mein Freund geht bevorzugt in die Kabinen...


    können die dann besser pinkeln, wenn auch noch Frauen im Raum sind?

    Also ich würde auch getrennte Duschen vorziehen. Ich habe kein Problem mich nackt zu zeigen, ich verbringe meinen Urlaub auch gerne am FKK Strand, weil da meistens mehr Platz ist. Da ist genügend Abstand zum nächsten. Aber in der Dusche, das wäre mit etwas 'zu dicht'.


    Und wenn die meisten zu hause duschen, dann sollte man sich doch mal Gedanken darum machen. Seine 'Intimsphäre' definiert jeder anders, aber wenn die Mehrheit anders denkt.......

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    gemischte duschen/toiletten

    Hallo,


    will mich auch mal melden, bin nämlich eigentlich nicht so der aktive Schreiber.


    Ich kann nur sagen, dass es bei uns im Verein üblich ist gemeinsam zu duschen. Wir betreiben Tanzsport und man ist mit seiner Partnerin über Stunden auf dem engsten Raum zusammen und trainiert. Warum sollte man dann getrennt duschen?


    Es ist zwar prinzipiell möglich getrennt zu duschen, was aber selten genutzt wird.


    Zu der Erotik kann ich nur sagen, dass die gegen Null geht (vgl. Sauna). Es ist einfach nur eine lockere entspannte Atmoshäre mit Wasserschlachten, guten Gesprächen, Scherzen, Sektduschen ...


    Bzgl. Hemmungen sind uns die Holländer voraus, ich war z. B. in Amsterdam im Souper Club und dort waren die Toiletten nicht nach Männlein und Weiblein getrennt sondern nach Hetero/Homo. Also genau überlegen wo mann/frau hingeht.


    gruß

    Holländer

    Ja Olli, das mit den Holländern ist mir auch schon aufgefallen. Ich war mal auf einer Sportveranstaltung in Holland, wo der Spass (und Fete) im Mittelpunkt stand. Nach einer kurzen Nacht (2-3h) habe ich langsam versucht unter der Dusche meine Augen auf zu bekommen, als ich bemerken mußte, dass der Typ gegenüber ein Mädel war. Wie etwa 50% der anwesenden Personen. Hat etwas beim Wachwerden geholfen ...


    ;-D Jürgen

    Holländer

    Ja Olli, das mit den Holländern ist mir auch schon aufgefallen. Ich war mal auf einer Sportveranstaltung in Holland, wo der Spass (und Fete) im Mittelpunkt stand. Nach einer kurzen Nacht (2-3h) habe ich langsam versucht unter der Dusche meine Augen auf zu bekommen, als ich bemerken mußte, dass der Typ gegenüber ein Mädel war. Wie etwa 50% der anwesenden Personen. Hat etwas beim Wachwerden geholfen ...


    ;-D Jürgen