stückchen

    ;-)Vielleicht wohnst du in nen Gebäudekomplex "Altenwohnheim". Und für dein Zimmer hatten se noch keine Belegung. Wirst du regelmäßig um 05:30 von einer netten Schwester geweckt?


    Wenn ja, dann solltest du dich nach ner anderen Bleibe umsehen. Dann brauchen sie jetzt dein Zimmer;-D

    ja so sind meine links neben mir Nachbarn auch, knallen die Türen, haben Ferseher stark-laut (Zum Kotzen....:(v:(v:(v...)


    Und die unter mir (junge 20 rum....) haben lauten Sex, sie schreit u. stöhnt immer so laut, dass ich von wach werde, das ist auch zum kotzen!!!!!!!!!!! Das hat schon das ganze Haus mitgehört-die macht sich einfach nichts draus, furchtbar, wenn man soooo LAUT dabei ist!!!! :(v


    Der ist sowieso nichts mehr peinlich

    LovHus

    Zitat

    Und als höflicher Mensch, der du bist, hast du "Ja" gesagt?

    Ich war damals 16 und super schüchtern. Also habe ich mich schlafend gestellt.:-/ Eigentlich schön blöd. Heute würden solche neben einem entsprechenden Grinsen auch einen freundlichen Kommentar kassieren.:-D

    Uhu

    Zitat

    neben einem entsprechenden Grinsen auch einen freundlichen Kommentar kassieren.

    Das würde ich mir auch so vorstellen. Wenn ich aber tatsächlich in deine Situation käme, würde ich mich auch heute noch höchstwahrscheinlich schlafend stellen. Finde ich auch ganz ok.


    Aber in so einer Situation, quasi als Test, gefragt zu werden, ob ich schlafe, lässt mich schon wundern, was manche Menschen manchmal so denken;-D. Also den kannst du in die Fun-Favoriten kopieren, oder soll ich?

    Ich fand die Geräusche meiner (noch recht jungen) Nachbarn eher besorgniserregend, denn das Bett knarzte so gewaltig, dass ich jeden Moment damit rechnen musste, dass es zusammen kracht. Allerdings hätte ich die Lust- von den Schmerzensschreien dann auch nicht mehr unterscheiden können :-D


    An sich habe ich da aber kein Problem mit. Finde es eher lustig, bzw. ab und an auch anregend. Allerdings stelle ich mir oft die Frage, ob SIE die ganze Geschichte nicht nur vortäuscht... *das Gestöhne eher an einen einschlägigen Film erinnert* :-/

    mich regt das eher an

    in bisher 2 wohnungen habe ich die geräusche meiner nachbarn hören können.


    in der einen genau 1x die woche, samstags ab 22h30. wie ein uhrwerk und ziemlich laut, war aber nur er zu hören (ok, das war weniger berauschend).


    aber in der anderen: jeden abend, fast jeden morgen. die leutchen waren offensichtlich genauso aktiv wie wir. richtig nett. sahen auch beide sympatisch aus. leider nie was mit denen zu tun gehabt.


    aber seitdem: nix zu hören! die nachbarn der einen hatten eine tochter von ca. 10 (klar, dass man da nicht krach macht), die der anderen sind wohl eben einfach so leise wie wir - obwohl, uns muss man eigentlich schon hören können. auch wenn wir nicht pornos vertonen wollen, sondern einfach nur - wisst ihr was? ich freu mich irgendwie auf heute abend...

    Früher haben wir unsere Nachbarin öfters gehört. Unsere Schlafzimmer grenzen aneinander und wir haben auch Nachts oft die Fenster auf, vor allem in der heißen Jahreszeit. Da ging es richtig ab und meistens bei uns dann kurze Zeit darauf auch. So sehr, daß man sich das Grinsen kaum verkneifen konnte, wenn man sich im Hausflur begegnete.


    Scheinbar hat sie jetzt keinen oder einen anderen Freund, jedenfalls ist Ruhe und auch wenn wir vorlegen kommt keine "Antwort" mehr. Schade eigentlich.

    Finde das manchmal doch recht amüsant

    Wir wohnen seit paar Jahren in nem Haus aber vorher in ner Mietwohnung.


    Unser Herr Ex- Vermieter ist seit dem den restlichen Hausbewohnern die alle immer mehr ausziehen aufs Dach gestiegen. mIt allem scheiß halt.


    Soa der Hammer , der gute Mann bringt seine GEliebte in eine der Wohnungen unter und dementsprechend war sie für ihn immer Griff bereit, die beiden habens getrieben tag und nacht , halt immer dann wenn der Herr grad zu Besuch kam und das recht lautstark so das es ja jeder mitkriegt.


    Den Mietern hats gereicht, die haben mal so ganz flüchtig bei seiner Frau angerufen und von irgendeinem Schaden erzählt.


    Tja die Frau kam dann um nach zu sehen und wundert sich über den Lärm.


    Geht hoch in die Wohnung hatte ja den Schlüssel und wusste auch nix davon das die Wohnung vermietet wird.


    Horcht an der Tür und erkennt die Stimme ihres Mannes:D


    Im moment sind die beiden im 1 .Scheidungsjahr.....


    Und meine Ex.Nachbarn bauen grad ihr haus...

    Zitat

    DAS nenn ich eine gesunde Lebenseinstellung

    Dann gehörst du offenbar zu den Leuten mit ziemlich geringen Ansprüchen ;-)


    Zum Thema: Solange das Ganze eine gewisse dezibel-Grenze nicht überschreitet und nicht jeden tag vielleicht noch mehrfach vorkommt, ist mir das relativ egal, auch wenns mich nicht anturnt - ich stehe mehr auf leises, tiefes Stöhnen, nicht auf so ein rumgeplärre, wie es manche Frauen praktizieren. Wenn ich diese art Gestöhne noch durchs geschlossene Fenster höre und dies öfter vorkommt, ärgert es mich schon, schließlich ist es nicht zuviel verlangt, etwas Rücksicht zu nehmen - nicht jedem gefällts...