• Gleitgel auf Silikonbasis

    Hi allerseits, könnt ihr mir ein gutes Gleitgel auf Silkonbasis empfehlen? Und ob es sich mit Kondomen verträgt? Danke allerseits.*:)
  • 95 Antworten
    Zitat

    Nein, zum x-ten Mal, ich musste bei Wassergel eben noch NIE nachschmieren.

    Tja, siehste. Dann bist du eine sehr seltene Ausnahme davon. Ich hab immer wieder nachschmieren müssen, und das war mir halt dann zu doof. Hab dann normales Speißeöl versucht, was auch sehr gut war und bin dann auf Silikongel umgestiegen, wg. der Kondomfreundlichkeit.

    hallo leute..........


    ich habe da mal ne frage. Ich war letztens bei einer huren in Amsterdamm. Natürlich hatte ich geschützten


    Verkehr, allerdings befeuchtete sie ihre Vagina mit einer creme. Allerdings weiss ich jetzt nicht ob das eine kondom freundliche oder zerstörende war.


    Was denkt ihr? habt ihr auch solch eine erfahrung gemacht?


    Ich mache mir sorgen .... Im Vorraus schon mal danke.

    Ich verstehe deine frage nicht wirklich, da diese damen ja wohl pro tag einiges an verkehr


    über sich ergehen lassen, wird sie wohl ein gleitgel benutzen. So dumm, eine zu nehmen die ein kondom beschädigt, ist eine professionelle bestimmt nicht.


    Worüber also machst du dir sorgen?

    Zitat

    Ich finde es trotzdem unangenehm, dass es so penetrant haftet.

    Wenn es nicht mit einer gewissen Penetranz haften würde, dann würde es ja auch nicht so lange schmieren :=o Ist doch aber eigentlich der Sinn der Sache :=o


    So gang nebenbei, es gibt auch gelartige Silikongleitmittel 8-)

    hm, wenn das echt so fest haftet, dass man sogar Schwierigkeiten hat, das nachher ohne viel Schrubben abzukriegen, dann frag ich mich ja jetzt doch, wie das dann innen ist, denn da kann man sich ja nicht mal schrubben ( mal davon abgesehen, dass ich mich auch gar nicht glech nach dem Sex schrubben will)


    Also ein bisschen Bedenken wegem dem Silikon und ob das denn nicht wirklich schädlich ist, wenn das vom Darm aufgenommen wird hab ich ja schon, muss ich zugeben. Na ja und stundenlang muss es bei mir auch nicht halten, AV ist bei uns eigentlich eine eher "nebensächliche Sexpraktik", also das wird bei uns manchmal halt eher am Ende dann noch gemacht und dann nicht länger als 20-30 Minuten, denn länger würde ich das gar nicht aushalten. Und für den vaginalen Verkehr brauch ich kein Gleitgel, das flutscht auch so gut.


    Bin echt immer noch am Überlegen, ob ich mal so ein Silikongel probieren soll, oder lieber doch nicht. Muss nämlich jetzt wieder neues Gleitgel kaufen und weiß im Moment echt nicht, was ich nehmen soll. Aber ich denke, ich bleib erstmal beim Gel auf Wasserbasis und wenn es doch mal zu trocken wird, dann müsen wir halt wirklich nachschmieren, denn die Bedenken wegen der Gesundheit sind mir dann doch zu groß.

    @ Freudenkind

    Zitat

    Wenn es nicht mit einer gewissen Penetranz haften würde, dann würde es ja auch nicht so lange schmieren :=o Ist doch aber eigentlich der Sinn der Sache :=o

    Schon klar, aber ich frage mich eben, ob das auf Kosten meiner Gesundheit wirklich sein muss. Und wir haben ja bereits geklärt, dass ich beim Sex einfach andere Ansprüche habe als du. Ich will gar nicht stundenlang ununterbrochen anal penetriert werden :|N von daher brauche ich auch kein Mittel, das so lange haftet.

    @ Quintus

    Ein bisschen schade finde ich es schon, dass du die gesundheitlichen Bedenken offenbar nicht ganz ernst nimmst. Da legt melliebellie ausführlich dar, warum sie zweifelt und du gehst nicht wirklich darauf ein, sondern urteilst Wassergel pauschal als "minderwertiges Zeug" ab und bezeichnest Silikongel als das Bessere. Was dein Gefühlserlebnis angeht, mag das ja zutreffen, das streite ich nicht ab. Aber das ist halt nur die eine Seite der Medaille. Gerade bei med1, einem Gesundheitsportal, sollte es um mehr gehen.

    eightseven

    Zitat

    Ein bisschen schade finde ich es schon, dass du die gesundheitlichen Bedenken offenbar nicht ganz ernst nimmst.

    Ich nehm ihre Bedenken ernst, weiß nicht wie du drauf kommst, das ich das nicht tue?

    @ Quintus

    Zitat

    Ich nehm ihre Bedenken ernst, weiß nicht wie du drauf kommst, das ich das nicht tue?

    Ähm, vielleicht deshalb, weil du mit keinem Wort auf ihre Zweifel (Silikon im Darm, Schädlichkeit) eingehst und einfach nur pauschal zu Silikongel rätst? :-/

    @ melliebellie

    Welches Wassergel habt ihr denn bislang verwendet? Ich habe mit diesem hier sehr gute Erfahrungen gemacht: http://www.aquaglide.de/de/produkte.html Es ist als Medizinprodukt zugelassen und erhielt bei ÖKO-TEST die Note "sehr gut". Gesundheitlich unbedenklich ist es also auf jeden Fall. Jetzt muss einem nur noch die Schmierfähigkeit gefallen ;-) AQUAglide "anal" fand ich z.B. durchaus ergiebig für 30 Minuten :)^

    Zitat

    Schon klar, aber ich frage mich eben, ob das auf Kosten meiner Gesundheit wirklich sein muss

    Womit begründest du deine Behauptung, dass es auf Kosten der Gesundheit gehe??? Wohl einzig und allein mit deiner subjektiven, weiblich-überängstlichen Wahrnehmung :=o


    Ich kenne keinen einzigen Fall von relevanten "unerwünschten Nebenwirkungen" von Silkongleitmitteln, weder aus meiner persönlichen Erfahrung, noch aus meinem Umfeld und auch nicht aus der grossen weiten Welt des Internets. Aber vielleicht kannst du mir hier einen solchen Fall vorlegen? Ansonsten wär es vielleicht angebracht, die unnötige Panikmache zu beerdigen :)D


    Halt, doch von einem Fall hab ich mal gelesen bei med1 :)z Da ist jemand auf dem Weg zum WC auf die Schnauze gefallen, weil er Silikongleitmittel an seiner Fusssohle hatte 8-)

    Zitat

    Halt, doch von einem Fall hab ich mal gelesen bei med1 :)z Da ist jemand auf dem Weg zum WC auf die Schnauze gefallen, weil er Silikongleitmittel an seiner Fusssohle hatte 8-)

    :-D:-D:-D:-D;-D


    Hab ich mir gerade bildlich vorgestellt.


    Hab jetzt meine ein Dutzend (Probebackung) Wassergleitgele in den Müll geworfen, weil mir das Geklebe und Gepappe auf den Popo ging und stimmt, man muss immer wieder viel nachschmieren.


    Hab allerdings auch noch kein Silikongleitgel ausprobiert.


    Bei den Gleitgelen nervt mich auch dieses Gefühl hinterher, es klebt einfach...


    bei den Silikongelen auch? :-|

    @ Freudenkind

    Zitat

    Womit begründest du deine Behauptung, dass es auf Kosten der Gesundheit gehe ???

    Beispielsweise mit dem bereits verlinkten Ergebnis vom Öko-Test 2009:

    Zitat

    Zwei Gleitgele enthalten mehr als ein Prozent apolare Silikonverbindungen. Einige Silikonverbindungen werden vom Körper aufgenommen und können sich anlagern.

    *:)

    @ Arcapida

    Zitat

    Bei den Gleitgelen nervt mich auch dieses Gefühl hinterher, es klebt einfach...


    bei den Silikongelen auch? :-|

    Nein, klebrig fand ich es danach nicht, nur ölig. Aber davon bekam ich leichten Durchfall :-/