• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    hey mom, wegen neulich abend...

    [...] So viel spricht ja nun wirklich nicht dagegen. Vielleicht denkt deine Mutter auch das du sie nicht zufällig erwischt sondern schon länger dabei beobachtet hast...


    Aber ernsthaft. Sich zu überlegen so was zu sagen wie "das hast du doch gar nicht nötig" ist echt unangebracht und würde vermutlich von so gut wie jedem auf eine bestimmte Art verstanden werden.


    Wenn sie aber dich schon mehrfach dabei gesehen hat, ist es ein wenig seltsam das sie jetzt so ein Problem haben soll selber gesehen worden zu sein. Wahrscheinlicher ist das du dich jetzt seltsam verhälst und sie nicht weiß wie sie angemessen darauf reagieren könnte. Ich finde auch das es hier die Aufgabe der Mutter wäre ein Gespräch diesbezüglich zu beginnen, falls überhaupt eins nötig ist.

    Zitat

    1. ich habe meinen sohn auch schon erwischt und da gab es eine klare ansage, dass das eine sache für nacht und alleine im bett ist und nicht am hellichten tag, an dem jeder in's zimmer kommt (selbst mit klopfen)


    4. jemanden so zu überraschen, wenn alle im haus schon über 12 sind, ist nicht mehr angebracht


    criecharlie

    ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


       


    ":/ ":/ ":/ ":/ ":/ ":/ ":/ ":/ ":/ ":/ ":/

    Zitat

    Und naja wenn es sich vielleicht etwas lockert ihr noch sagen das sie das doch gar nicht braucht so wie sie aussieht. Aber ich glaube das bekomme ich nicht raus vor ihr.

    Das fänd ich total daneben... :=o Viel zu "intim", du hängst dich da in Sachen rein die dich wirklich nichts angehen.


    Aber drüber reden würde ich schon mal, wenn sie jetzt total komisch ist. Könntest dich z.B. entschuldigen dass du reingeplatzt bist und sagen, dass es dir peinlich ist oder so.


    Meine Mutter hat mich mal erwischt... also nicht so, war schlau genug mein Zimmer abzuschließen. ;-) Ich konnte aber nicht schnell genug aus dem Zimmer raus und mich anziehen. Hab dann einfach gesagt "befriedigst du dich nie selbst?" und dabei peinlich geklungen und damit war das Thema erledigt und meine Mutter hat erstmal was anderes gemacht bis ich dann aus dem Zimmer geschlichen kam...

    Zitat

    4. jemanden so zu überraschen, wenn alle im haus schon über 12 sind, ist nicht mehr angebracht

    Was soll denn dieser Satz?


    Selbst wenn jeder sein eigenes Zimmer hat (was nicht in jedem Haushalt der Fall ist), und man das auch noch abschließt/abschließen kann, ist es nunmal so, dass Menschen in einem Haushalt auch sexuelle Aktivitäten von Anderen mitbekommen können.


    Das lässt sich schlicht nicht immer zu 100% vermeiden.


    Und es ist in meinen Augen auch nicht nötig, wenn alle entsprechend achtsam mit dem Thema bzw. ihrer Aktivität umgehen.


    Was heißt ... es nicht darauf anlegen erwischt zu werden (was manchem ja einen extra Kick gibt ... und wer weiß, warum der TE sogar schon mehrfach erwischt wurde)


    Und schon gar nicht darauf anlegen, andere zu erwischen oder sogar zu beobachten, denn das ist Eingriff in deren Privatsphäre, die nicht geht.


    Wenn man bei aller Achtsamkeit dann doch mal was sieht oder hört ... ignorieren.

    Hallo, mich würde mal interessieren, ob du ein Problem damit hast, dass sie das getan hat. Manche Kinder entwickeln so eine Art Ekel. Ich hoffe, du hast das einigermassen weg gesteckt und du deine Mutter noch liebst. Du weisst es bestimmt, dass masturbieren die natürlichste Sache der Welt ist und es tuen 90% der Menschen.


    Ich würde an deine Stelle, wenn du mutig genug bist, deine Mutter darauf ansprechen. Gib ihr das Gefühl, dass du sie immer noch liebst und du weisst, dass es normal ist, dass sie das getan hat. Dass du es verstehst, dass für sie eine blöd Situation damit entstanden ist, aber deiner seit ist alles immer noch in Ordnung. Nach gewisse zeit geht das in Vergessenheit. verhalte du dich wie immer normal, damit sie sich sicher fühlt.

    Zitat

    Der Satz soll, dass man auf die Intimsphäre (nicht nur sexuell) des anderen Rücksicht nehmen soll und niht einfach ungefragt in iwelche Zimmer reinplatzt.

    Zitat

    1. ich habe meinen sohn auch schon erwischt und da gab es eine klare ansage, dass das eine sache für nacht und alleine im bett ist und nicht am hellichten tag, an dem jeder in's zimmer kommt (selbst mit klopfen)

    Ach ja?


    Da widersprichst Du Dir aber gerade selber.


    Wo war denn da seine Intimspäre?


    Ich finde, dass ein Jugendlicher durchaus ein Recht darauf hat, seine Lust auch am hellichten Tag auszuleben, so das sein Zimmer (für ihn alleine) war und er zu diesem Zeitpunkt nicht gerade andere Pflichten zu erfüllen hatte.


    Ich finde auch, dass die Mutter da keine "klaren Ansagen" zu machen hat, sondern nach dem Klopfen gefälligst auf das "Herein" zu warten hat und ansonsten das Zimmer nicht betritt.


    Sowieso finde ich, dass Die Eltern, ab einem bestimmten Alter, das Zimmer der Kinder nicht mehr ohne explizite Genehmigung des Kindes zu betreten hat (ausgenommen vielleicht bei einem expliziten Verdacht auf etwas Illegales, wo sie ja immer noch eine gewisse Pflicht haben)


    Aber vielleicht bin ich da auch etwas übersensibel, weil es mir in meiner Kindheit/Jugend nie vergönnt war, ein Zimmer für mich alleine zu haben, sondern es immer mit Geschwistern teilen musste.

    Also entschuldigung,


    Intimsphäre bedeutet doch nicht, dass jeder am Tag dieselbig überspannen muß. Ich klopfe an, bevor ich die Zimmer der kids betrete, aber trotzdem erwarten WIR, dass sie sich am Tag beherrschen.


    Sonst stört das nämlich MEINE Intimsphäre.

    Zitat

    Sowieso finde ich, dass Die Eltern, ab einem bestimmten Alter, das Zimmer der Kinder nicht mehr ohne explizite Genehmigung des Kindes zu betreten hat (ausgenommen vielleicht bei einem expliziten Verdacht auf etwas Illegales, wo sie ja immer noch eine gewisse Pflicht haben)

    So etwas hört man immer wieder von Eltern, deren Kids noch ganz klein sind oder von kinderlosen Leuten, ich denke auch, dass sie da ihre eigene Kindheit übertragen.


    Ich persönlich handhabe das nicht so und ich sage Dir gerne, warum:


    - die Zimmer sind zugemüllt, weil iwann der Teenie sich nicht mehr drum kümmert.


    Die Abfalleimer quellen über, Essensreste werden mit Tampons und alten Zetteln vermischt.


    Die Klamotten sind zusammen mit den Wollmäusen unter das Bett geschoben und man muß einige Sachen teuer neu kaufen (Zirkel, Taschenrechner etc..), weil das Kind behauptet, die Teile sind weg, dabei liegen sie iwo zugemüllt.


    - Teenies verlassen ihr Zimmer so gut wie nicht mehr.


    Wenn ich da nicht ab und zu vorbeikomme, würde ich den Kontakt zu meinem Kind verlieren und ich werden Teufel tun, mich dann in der Tür rumzudrücken.


    - sehe ich das nicht so, dass das Kind mein Aufenthaltsrecht bestimmt, das ist immer noch das Kidn und ich bin der Erwachsene


    Und nein, meine kids haben keinen seelischen Schaden oder sidn mit 16 ausgezogen.


    Intimsphäre waren bedeutet doch nicht, dass man machen kann, was man will, das ist immer eine Einbahnstraße.


    Und wenn man mehrere Leute im Haus ist und das Dauergewichse des Teenie-Sohn stört den täglichen Ablauf, dann hat er das auf die Nacht zu verlegen. Da kann er machen, was er lustig ist (solange er hinterher mal ein Fenster aufmacht).

    Alles Argumente, die ich durchaus verstehe (meine Kinder sind schon in dem Alter, dass Deine Beschreibungen größtenteils zutreffen)


    Trotzdem betrete ich ihre Zimmer nicht, ohne Erlaubnis ... erwarte aber schon, dass sie ihre Zimmer regelmäßig entmüllen.


    Und ich denke, der Druck ist auch groß genug, wenn man ihnen durch die Türe eine Ansage macht.


    Weiterhin gehört regelmäßige, gemeinsame Mahlzeiten dazu und auch da kann man das Sozialleben entsprechend pflegen.


    Allerdings muss ich wohl gestehen, dass mir diese Aufgaben jetzt als getrenntlebender Vater seltener zufällt ... wenn die Kids bei mir sind.

    Zitat

    Intimsphäre bedeutet doch nicht, dass jeder am Tag dieselbig überspannen muß. Ich klopfe an, bevor ich die Zimmer der kids betrete, aber trotzdem erwarten WIR, dass sie sich am Tag beherrschen.

    Dann bleiben wir da einfach verschiedener Meinung ... ich verurteile das ja nicht.


    Ich bemägele nur, dass Du nach dem Klopfen einfach eintrittst.

    Zitat

    Sonst stört das nämlich MEINE Intimsphäre.

    Das könnte es nicht, wenn Du warten würdest.

    Zitat

    Und wenn man mehrere Leute im Haus ist und das Dauergewichse des Teenie-Sohn stört den täglichen Ablauf

    Die Aussage hat ja nun eine ganz andere Qualität (oder Quantität) ... und wenn die Kids ihre Pflichten vernachlässigen, dann gibt es auch einen Grund Ansagen zu machen ... egal was der Grund ist.

    Zitat

    Meinst Du, ich will das am hellichten Tage sehen, wenn ich ihn zum Essen/Ausflug oder sonstwas hole?

    Warum muss man ein Kind holen?

    Zitat

    Und ich bin überzeugt davon, dass er das von mir auch nicht sehen wollen würde/alternativ Sex mit seinem Dad am hellichten Tag.

    Denke ich auch, aber wenn es nicht gerade "brennt", dann erwarte ich von den Kindern, dass sie das elterliche Schlafzimmer überhaupt nicht betreten, also laufen sie auch nicht Gefahr, das zu mitzubekommen.


    Und ... warum sollen Eltern nicht auch mal am hellichten Tag sexuelle Gelüste ausleben?


    Es muss dabei ja nicht laut werden (das würde ja nachts sogar mehr stören/auffallen)

    Zitat

    Und nein, meine kids haben keinen seelischen Schaden oder sidn mit 16 ausgezogen.

    Das habe ich weder unterstellt, noch (schweigend) angenommen ...


    Wie kommst Du darauf?

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.