• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    [...]

    Zitat

    Ich bin doch kein Kammerdiener.

    Hmm ...

    Zitat

    wenn ich ihn zum Essen/Ausflug oder sonstwas hole?

    ... klingt für mich mehr nach Kammerdiener.


    Wenn Du die zugemüllten Zimmer nicht selber aufräumst, oder den überquellenden Mülleimer nicht selber leerst, weil Du kein Kammerdiener bist, dann muss Du dafür das Zimmer nicht einmal betreten, um das festzustellen.


    Zugegeben, die in den Ecken und unter dem Bett gesammelten Berge von Müll, Dreckwäsche und sonstigem, sieht man meist nur, wenn man das Zimmer betritt.


    Aber ich habe auch nicht behauptet, dass ich die Zimmer nie betrete, nur, dass ich klopfe und warte bis ich hereingebeten werde.


    Und nur darum geht es (mir) ... nicht um das Betreten oder nicht Betreten.


    Auch habe ich schon gesagt, dass ich Dich da nicht "bekehren" will, wenn Du es anders handhabst, aber dann meiner Meinung nach die Intimspäre Deines Kindes missachtest und Dich dann auch nicht wundern darfst, wenn Du dann etwas intimes siehst.


    Und dabei muss das nicht einmal eine sexuelle Handlung sein, ab einem bestimmten Alter kann den Kindern z.B. Nacktheit schon sehr peinlich sein und da kann ich nicht einfach klopfen und eintreten.


    Auch nicht, wenn ich der Vater bin und weiß wie mein Sohn oder meine Tochter nackt aussieht.


    Jetzt dafst Du gerne wieder damit kommen, dass die Kinder sich bitte nicht bei Tag ausziehen dürfen ...

    Hey,


    Selbstbefriedigung ist normal- Ja auch für gut aussehende Frauen, die kein Problem haben einen Mann zu bekommen.


    Oft ist es sogar viel viel schöner. Man kümmert sich nur um sich selbst, damit man am nächsten Tag Kraft für seine Gören :) hat.


    Deine Mama ist verunsichert, weil sie diejenige ist,die dir sagen musste,dass man Pornos nicht guckt und du es nicht nötig hast.


    Verhalte dich ganz normal und sprich sie um GW nicht an. Peinlich!

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Also die Geschichte ist für mich zumindest nicht vordergründig gekrückt, daher meine Meinung.


    Der TE hat in der Absicht seine Schwester bloß zu stellen die Tür aufgerissen, was altersangemessen unreif ist.


    Nun hat er leider die Mutter nackt gesehen und schämt sich.


    Also, lieber MisterMax: Hände falten und Fresse halten - alles andere bringt hier gar nichts.

    criecharlie

    Zitat

    Intimsphäre bedeutet doch nicht, dass jeder am Tag dieselbig überspannen muß. Ich klopfe an, bevor ich die Zimmer der kids betrete, aber trotzdem erwarten WIR, dass sie sich am Tag beherrschen.


    Sonst stört das nämlich MEINE Intimsphäre.

    In erster Linie dringst du doch in die Privatsphäre deiner Kinder ein, wenn du ihr Zimmer betrittst. Das Kinderzimmer ist der Rückzugsort deiner Kinder und wenn sie die Türe schließen, möchten sie dort offenbar mindestens alleine und darüber hinaus vielleicht gerade nicht gestört werden. Anklopfen ist schon mal löblich, man sollte aber auch abwarten, ob man hereingebeten wird. Ist das nicht der Fall, passt es wohl gerade nicht. Wenn du dann trotzdem eintrittst, störst du doch die Intimsphäre deiner Kinder und nicht die die deinige. Das wäre der Fall, wenn sie mit derartigen Tätigkeiten beispielsweise im Wohnzimmer loslegen würden, aber doch nicht so. ":/

    Ich denke criecharlie ist aus dieser Diskussion ausgestiegen, weil sie genau das anders sieht.


    Für mich stellt es sich genauso dar und ich pflichte Dir auch bei ...


    Sie selber schrieb irgendwo, dass Rücksicht auf die Intimspäre keine Einbahnstraße sei.


    Ist deshalb der Meinung, dass ihr Kind im eigenen Zimmer ihre Intimspäre wahren müsse, weil sie jederzeit eintreten können möchte ... nach Kopfen (also ca. 1 - 2 Sekunden Vorwarnzeit)


    Für mich gibt es im Haus nur 3 Bereiche, die gemeinsamen, da muss Jeder auf Jeden Rücksicht nehmen (auch die Eltern den Kindern gegenber mit ihren privaten Aktivitäten)


    Meinen persönlichen Bereich, den ich in dem Fall mit meiner Partnerin teile, da geht meine/unsere Intimspäre vor der aller Anderen.


    Und den Bereich des Kindes ... in dem Fall das eigene Zimmer des/der Kinder.


    Und da gilt für mich ganz klar dass ihre Intimspäre vor meiner geht, denn ich bin der "Eindringling".


    In diesen eigenen Bereichen empfinde ich das schon, dass Intimspäre eine "Einbahnstraße" ist (oder etwas ähnliches", denn das Kind muss ja in meinen Räumen auch meine wahren.


    Aber was schreibe ich dazu großes ...


    Wenn Eltern der Meinung sind, das Haus/die Wohnung gehört Allen (oder noch schlimmer nur den Eltern, die es ja bezahlen) und jeder muss dann immer und überall die Intimspäre wahren, und hat dadurch dann gar keine mehr ... keinen Rückzugsort, wo man wirklich jederzeit und vorrangig seine eigene Intimspäre hat, dann müsste eigentlich jeder sexuelle Aktivität unterbleiben ... auch Nachts.


    Vielleicht platzt dann keiner ins Zimmer, aber in einem ruhigen Haus bei hellkörigen Wänden, stört man Andere ja vielleicht noch mehr als am Tag.

    Ich finde Deine Ausführung zu der Intimsphäre im Elternhaus top :)^


    Eltern dürfen nicht ohne Vorwanung in die Zimmer der Kinder und die Kinder nicht in die Zimmer der Eltern, wo unter anderem auch ein Arbeitszimmer zählt.


    Also lieber TE merke Dir dies und Du wirst nie wieder so etwas erleben @:)

    ouh ouh , hab da auch ne story :-DGrad ein gekeult kam mein dad rein :-DManchmal denke ich noch dran wie PEINLICH das einfach war, dass der Porno noch lief und net ausgehen wollte und ich nebenbei versucht habe meine hsoe zu zu machen. Naja.. Jedenfalls is das jzt eig so wie gegessen.. Manchmal habe ich das gefühl dass die Gedanken bei ihm auch hoch kommen XDDD