Zitat

    aber ob man bessere Chancen hat wenn man keine Kinder hat, sorry das sehe ich ganz anders .Aber da werden wir beide mit sicherheit auch nicht auf eine gemeinsamen Nenner kommen.

    wir müssen auch nicht auf einen nenner kommen, aber trotzdem könntest du uns mal erzählen und begründen, warum eine frau mit kindern dice gleichen chancencen hat wiem ein mit kindern, gerade wenn sie jung ist und der mann noch keine kinder hat. es geht hier ja nicht um einzelfälle, sondern um die grundsatzfrage.


    wieviel prozent der männer zwischen 20-30 sind deiner meinung nach schätzungsweise happy darüber, wenn die frau bereits kinder von einem anderen mann hat oder sehen das gar als vorteil an?

    Zitat

    da ich es ganz anders erlebt habe, vielleicht hatte ich auch nur Glück.


    Das wird es wohl gewesen sein

    du hast es gar nicht anders erlebt. es geht ja nicht darum, ob frau noch einen mann abbekommt, denn das ist ohne zweifel meist der fall, sondern ob es schwieriger ist und ihre auswahl eingeschränkt ist. du selber schreibst ja, dass es nicht leicht war und sicher hast du ein paar abstriche machhen müssen, auch wenn das vielleicht unbewusst war. bist du der meinung, dass du trotz deiner kinder die gleichen chancen hattest wie davor? wenn ja bitte begründe das mal kurz, damit wir das nachvollziehen können!

    Zitat

    es gibt durchaus männer, die fremde kinder nicht als mangel oder gar als bereicherung ansehen; zb welche, die selbst aus biologischen gründen keine kriegen können oder die ihrerseits kinder mit in die neue beziehung bringen und eine patchwork-familie gründen wollen.

    das habe ich doch geschrieben, aber dabei handelt es sich doch um eine absolute minderheit und die haben dann ja auch kaum eine andere wahl, wenn sie eine familie haben wollen.

    daniel

    Zitat

    das habe ich doch geschrieben, aber dabei handelt es sich doch um eine absolute minderheit und die haben dann ja auch kaum eine andere wahl, wenn sie eine familie haben wollen.

    Woher willst Du wissen, dass das eine absolut Minderheit ist? Wo steht das?

    ach daniel, natürlich... wenn kinder tendenziell den marktwert eine frau senken senken sie auch den eines mannes; folglich haben wohl auch männer, die schon kinder mitbringen, eine etwas eingeschränkte auswahl. aber: ein großteil aller möglichen nachteile an einer partnerin/einem partner mit kindern fällt weg, wenn man selbst schon welche hat. am eigenen leben wird sich dann bei weitem nicht so viel ändern. obendrein sind männer, die schon kinder haben, bei weitem nicht so selten wie du denkst, jedenfalls nicht in der altersklasse 35+


    man glaubt nur immer es gäbe so wenig männer mit kindern, weil die kids eben meist bei ihrer mutter bleiben.

    lach

    begründe du mal bitte erst was Du mit Abstriche machen musstest , meinst.


    Meinst du allen ernstes ich musste Abstriche machen was meine Partnerwahl betraf?


    Bitte , das kann nicht Dein ernst sein .


    Ich habe übrigens nur einmal eine sehr negative Erfahrung gemacht , allerdings stellte sich das auch gleich beim ersten Date heraus und da ging es mir ähnlich wie hier jetzt mit Dir.


    ;-D


    Und was heißt hier EUCH erklären , der einzigste der mir hier anfängt Löcher in den Bauch zu fragen und nicht lockerlassen will bist doch wohl einzig und alleine Du *fg


    Du hast Deine Erfahrungen wohl gemacht und ich meine, vielleicht liegt es daran das ich grundsätzlich positiv auf Menschen zugehe .


    So wie man es in den Wald hineinschreit .........


    Oder es lag daran das ich mein eigenes ding gemacht habe und bei mir nicht hinterfragt werden musste ob ich einen PARTNER möchte oder einen VERSORGER , denn letzteres hatte ich nicht nötig ;-)

    Kestra

    nun die meisten männer sind ja wohl zeugungsfähig und auch die wenigsten männer die bereits kinder haben, haben das sorgerecht für diese, da dies zu 95% den müttern zugesprochen wird.


    siehst du das anders? dazu gibt es ganz sicher quellen(sogar im net), wenn du es ganz genau wissen möchtest.

    lena, PN!


    Und Daniel, es sind genau 32,789046 % der 32-35 jährigen Männer, die lieber eine Frau mit Kindern wollen und 65,7865345673284957 % der über 35jährigen, die lieber eine Frau mit Kindern wollen, davon wollen aber 60,87876545% nur eine Frau mit mehreren Kindern!

    danielgba

    Zitat

    sie muss dann halt ein paar abstriche beim aussehen oder charakter machen, die sie ohne kind nicht hätte machen müssen, sehr lange suchen oder eben alleine bleiben.

    Wenn das jetzt ein "Abstrich am Charakter" ist, einen Mann nehmen zu müssen, der Kinder mag, dann weis ich auch nicht weiter.


    So Daniel du Statistikexperte, jetzt hör mir mal zu: Wenn ich richtig zählen kann, gibt es deutlich mehr Singles ohne Kinder als Singles mit Kinder. Das lässt für mich nur den Schluss zu, dass Frauen mit Kindern für Männer deutlich attraktiver sind als Frauen ohne Kinder.


    Für dich persönlich mag deine Behauptung ja zutreffen. Für eine statistisch signifikante Mehrheit der Männer definitiv nicht!

    daniel

    Das war keine ANtwort auf meine Frage, Du weichst aus.


    Natürlich haben weniger Männer das ABR für die Kinder, aber eine Teilzeit-Patchworkfamilie (so wie bei uns) gibts allemal. Und zu meinen übrigen Argumenten hast Du auch nix gesagt ;-)

    daniel

    Noch was: Ich brauche keine Statistiken dazu; ich beschäftige mich lange genug mit dem Thema alleinerziehend, Sorgerecht, Patchwork usw. Und bevor Du mit unrichtigen Termini und rechtlichen Gegebenheiten hier rumschmeißt (alleiniges Sorgerecht) solltest Du Dich erstmal informieren