Hübsche Tennisspielerinnen

    Gibt es unter Euch auch welche, vielleicht auch andere Frauen, die wie ich ab und zu gerne mal ein bischen Tennis schauen ? Ich weiss, ist eigentlich ein doofer Thread, aber ich habe mich früher oft ertappt, wie ich bei einer Live-Uebertragung beim Durchzappen hängen geblieben bin und gemerkt habe, dass mich ab und zu mal eine Spielerin in ihren Bann gezogen hat. Fragt mich nicht wieso, aber diese kurzen Röcke, diese langen, durchtrainierten Beine und die zum Teil sehr süssen Gesichter gewisser Spielerinnen faszinieren mich schon lange ungemein. Wie stehts mit Euch ? Bin ich da die Einzige ?

  • 12 Antworten

    Grins...

    da ich Tennis-Trainer bin darfst Du 3 mal raten, wie es mir in der Gelegenheit geht...smile.


    Ich fand die erotische Komponente an meinem Job schon immer interessant, einfach zuschauen und geniessen.


    Ich denke, dass sportliche Körper in Aktion schon einiges an Sex-Appeal beistzen!

    Nein, nicht die einzige

    Sehr zu Recht erinnerte eine frühere Kollegin hin und wieder daran, daß Frauen, wenn sie eine Erektion haben, drei Erektionen haben. Nicht nur hin und wieder geht es mir so beim Betrachten von Maria Sharapova:


    http://www.mariaworld.net/wtachamps0468.jpg


    http://www.mariaworld.net/wtachamps04135.jpg


    http://www.mariaworld.net/usopen0439.jpg


    http://www.mariaworld.net/beijing0495.jpg


    http://www.mariaworld.net/seoul0483.jpg


    Wer die URLs zurückverfolgt, findet weitere sehr schöne Photos. Und zwar ziemlich viele. Ziemlich viel mal drei macht nicht wenig.


    Sabine

    Marina

    Nein, denn sie sensibilisieren mein bi-erotisches Empfinden nicht, sind schlicht Spitzenkönnerinnen ihres Sports. Aber da hilft Dir eine Suchmaschine doch rasch weiter.


    Die URL zum aus meiner Sicht erotisierendsten Photo von Maria Sharapova habe ich leider nicht gespeichert und finde sie auch im Chronik-Ordner nicht. Es könnte vor gut drei Wochen entweder in der FAZ oder in der Bildzeitung gewesen sein. Da spielte Sharapova, breitbeinig stehend, in weißem Dress beidhändig wuchtig. Der untere Bildrand schloß etwa mit der Hälfte der Oberschenkel ab, der Rock war hochgeflogen, und eine Großaufnahme war's außerdem.


    Sehr kraftvoll, sehr elegant, sehr feminin – und weit, weit entfernt von der Grenze, jenseits derer ich beim zufällig angeklickten Photo einer Bodybuilderin ganz schnell wegschaue. Da wird mir nämlich schlecht.


    Also da hat's mich schwer gekribbelt, gebe ich zu.


    Ein Tip: Schicke Mupf (der Mupf oder derMupf) eine PN. Er hat früher öfters sehr erotische Photos auch von Sportlerinnen verlinkt.


    Sabine

    Was mich in diesem Zusammenhang interessieren würde: Wie wirkt sich ein überdurchschnittlich gutes Aussehen auf die sportliche Leistungsfähigkeit aus? Gibt es Wechselwirkungen oder behindert eine erotische Ausstrahlung das eine, was bei den duellhaften Sportarten letztendlich zählt: Ein ausgeprägter Killerinstinkt (Ich denke an die Karriere von Anna Kournikova).

    was mich wundert

    was mich wundert das noch keine Emazipierte Zicke was dazu gesagt hat, dass diese Sports fast nur davon leben, weil dort hübsche Frauen rumlaufen etc. und man den ganzen Sport auf das Aussehen der Sportlerrinen runtschraubt und nicht auf die Leistung.


    Aber ich find das nicht schlimm ich guck auch gerne schöne Frauen an *gg* und gucke viele Frauensportarten eigentlich nur aus fast optischen Gründen. Auch wenn das völlig an der Emanzipation vorbeigeht. Komisch , dass das bei Männersportarten nicht so ist. Der einzige Männersport wo das vielleicht zum Teil so auftritt ist Skispringen. Da wird doch auch immer mehr nur auf die Jungs geguckt, welche für mich zum Teil keine Männer sind (nicht böse gemeint) und nicht so auf die Leistung.