Woraus bitte schliesst du, dass ich die Frauen abwerte? Weil ich es automatisch als negativ auffasse, dass Kadda es damit verbunden hat.


    Jetzt wird es wirklich lächerlich.


    In IHREM Kontext meinte SIE es negativ. Es las sich zumindestens so. Deshalb erwähnte ich es negativ.

    mein gott....mal abgesehen davon, dass ich hier während des fortlaufenden gesprächs mehr mit den hüfthosenträgerinnen übereingekommen bin und teils meine meinung überdacht habe, war mein verlgeich nicht halb so drastisch wie hier dargestellt.


    ich finde ons blöd und fertig. und ich kenne halt so einige, die ganz gut zum schema klamotten und "sexwilligkeit" passen. und die mag ich nicht besonders!


    wenn ich hier jemanden im forum beleidigt habe, sorry. ist ja nicht so, dass man sich gleich schneller zu msex anbietet, wenn man rausschauende strings trägt. und sollte ich das mal behauptet haben, hab ich halt jetzt meine meinung geändert. das geht auch!


    sodelle

    Zitat

    Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.

    soviel zu deinem Beitrag:

    Zitat

    die grundrechte der menschen schützen die einzelene person vor staatlichen übergriffen... der staat hat sogar dafür zu sorgen dass seine bürger frei ihre meinung äussern dürfen, darf streiks nicht verbieten und muss sogar für den schutz des einzelenen sorgen!

    billabong


    setze bitte ironie-klammern um den besagten spruch


    ich wollte dich doch nicht wirklich mit dem blödsinn treffen :-)


    bin auch sonst ganz friedlich (heute mal ;-D )


    was ich sagen wollte, ist nur, dass hinter jedem beitrag persönliche meinungen stecken. diese meinungen machen das forum aus.


    bis jetzt hat sich die funktion der moderatoren und des admins als streitschlichter sehr bewährt.


    wenn sie diese besagten beiträge nicht beanstandet haben, wird da was dran sein.


    solange keine sprüche nach dem motto "das gehört ja verboten" fallen, oder auf einen fadenteilnehmer persönlich bezug genommen wird, sind diese meinungen genauso akzeptabel, wie andere auch.


    ist man nicht einverstanden, setzt man sich damit auseinander.


    ist man verletzt, sollte man es kurz anmerken lassen und ich bin mir sicher, dass die meisten sich dementsprechend zurückhalten werden oder den ton ändern.


    lg

    Zitat

    das das grundgesetz NUR für die beziehung zwischen staat und volk gilt IST eine TATSACHE


    da kann man noch nicht mal drüber diskutieren, weil es so ist.

    das bedeutet, wenn ich sehe, dass jemand diskriminiert wird, soll ich lieber weggucken, weil ich bin ja nicht der staat.

    @ Albani so langsam gehts mir auf den wecker.


    du zietierst eine quelle , die hier nicht dazugehört, weil sie sich nichteinmal auf privatpersonen untereinander bezieht, warum verstehst du das denn nicht?


    es GEHÖRT EINFACH NICHT HERIHER


    darf ich dich mal nach deinem alter und schulbilndung fragen?

    ich sag nur wieder ein eigentor albani ;-D

    Zitat

    wenn einige Personen früher zu dieser einsicht gekommen wären, dann hätte man sich die ganze diskussion sparen können.

    ach jetzt nimmst du dir da ja wieder das recht darüber zu urteilen wer einischtig sein sollte und wer nicht!!


    wie wärs wenn du mal bei dir selbst anfängst? ;-)

    Zitat

    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    wenn ich jetzt seh, wie jemandem seine Würde verletzt wird, dann ist das ja nicht meine sache, das ist ja sache des staates. ich glaube echt du raffst ned was ich meine...