Ich glaub, mein Freund ist ein Pofetischist

    Hallo zusammen,


    ich bin seit kurzen in einer neuen Beziehung. Da ich noch sehr jung bin, bin ich eher unerfahren. Bisher lief alles bestens.


    Seit einigen Tagen versucht aber mein Freund beim Sex immer in irgendeiner Weise meinen Po mit einzubeziehen:


    Neulich hat er mich geben in der Reiterstellung mit dem Rücken zu ihm mich hinzusetzen. Irgendwann ist ér mit den Fingern Richtung Pomitte gewandert. Ich hab ihn gebeten das zu lassen. Er hat sich dann auf mich gelegt , mir seine Hand unter den Po geschoben und wollte wieder in die gleiche richtung. So geht das jedes mal. Neulich , nachdem ich gesagt habe ich mag es hinten nicht, hatte er begonnen mich zu streicheln. Ich lag auf dem Rücken. Es war wunderschön. Bis er auf einmal den Daumen einer Hand vorne und nen anderen Finger der gleichen Hand versuchte hinten reinzusteckten. Abgeshen davon, dass wir vorher darüber gesprochen hatten, es hinten wehgetan hat und ich dann keine Lust mehr hatte, weiss ich nicht wie es weitergehen soll.


    Kann ich ihm das austreiben ?

  • 29 Antworten
    Zitat

    Handeln. Nicht reden!

    Prinzipiell falsch, aber in diesem Fall richtig, weil: hat sie schon ausgiebig getan (das Reden). Wenn sie das nicht will, hat er seine Pfoten zurück zu halten, fertig.


    Andererseits kann ich den Partner verstehen, ein hübscher Po lädt dazu ein, angefasst zu werden. Nur wenn das dann in Richtung anal fingern geht, kann ich die TE auch verstehen, das muss man mögen und eher junge Frauen (TE beschreibt sich selbst so) gehen zu recht vorsichtig an sowas heran.

    Zitat

    Lass ihn doch mal machen, könnte doch sein dass es dir doch gefällt, weil hinterher kannst du dich immer noch bei ihm bescheren.

    So ziemlich die erste Lektion, die man als kleines Mädchen lernt, ist, dass man die Jungs nicht einfach machen lassen sollte, in der Hoffnung, dass es einem dann vielleicht doch noch gefallen wird. Die zweite Lektion ist, dass man sich nie hinterher über etwas beschweren sollte, was man a) zugelassen, b) vielleicht sogar provoziert hat.

    Zitat

    Es war wunderschön. Bis er auf einmal den Daumen einer Hand vorne und nen anderen Finger der gleichen Hand versuchte hinten reinzusteckten. Abgeshen davon, dass wir vorher darüber gesprochen hatten, es hinten wehgetan hat und ich dann keine Lust mehr hatte, weiss ich nicht wie es weitergehen soll.

    Da Du ihm jetzt schon mehrmals gesagt hast, dass Du das nicht magst, und er es anscheinend nicht kapiert/kapieren will, musst Du wohl zu etwas drastischeren Methoden greifen. Das nächste Mal, wenn er wieder an Deinem Hintern rummachen will, haust ihm satt die Hand weg. Oder Du klatscht ihm mit der flachen Hand eins in die Flanken. Oder Du bohrst ihm Deine Fingernägel in die Oberschenkelinnenseite.


    Wenn er den Begriff "weh tun" nicht versteht, dann Du muss er vielleicht am eigenen Leib erfahren, was "weh tun" bedeutet. Wobei ich eher vermute, dass er schlicht ignorant ist. Aber auch das darf man entsprechend quittieren.

    Obige Beiträge möchte ich bewusst unkommentiert lassen...


    Vorweg: Du wirst "es" ihm nicht austreiben können. Eher wird er sich andere Gelegenheiten suchen.


    Interessant finde ich allerdings folgendes: Du schreibst, du bist noch sehr jung und eher unerfahren. Das ist völlig ok. Bisher lief alles bestens. Das lese ich so, dass dich bisher keiner mit etwas überrascht hat, was nicht auf deiner "Programmliste" (sorry für den Ausdruck) steht.


    Wenn du jegliche "Experimente" weiter ablehnst, wirst du weiter unerfahren bleiben und lediglich mehr Übung bekommen.


    Wieso überrascht dich das Interesse deines Partners an deinem Po überhaupt so sehr?


    Gehört der etwa nicht zu dir und ließe der sich nicht auch liebevoll verwöhnen?


    Vielleicht musst du mit deinem Partner erst noch die richtigen Worte finden, um noch mal darüber zu sprechen. Dann aber direkt, ehrlich und offen. Dazu gehört, dass auch Konsequenzen angesprochen werden.


    Viel Erfolg!

    Also ich finde das PO schon ne errogene Zone ist.


    Klar am Anfang noch unerfahren und tut vll auch weh.


    Aber sowas braucht echt Zeit.


    Es macht immer direkt Spaß.


    Sag ihm das du das nicht willst


    oder du machst es bei ihm auch ;-)


    mal gucken ob es ihm dann auch gefällt,vll versteht er es ja dann.


    Laß dir Zeit wenn du das jetzt nicht willst dann muss er das so akzeptieren.

    In gewisser weiße sind doch alle Männer irgednwie po fetischisten.


    Beim Sex beherzt am Po zugreifen gehört für mich schon auf jeden fall dazu !


    Auch den Po ausgiebig betrachten wenn man seine freundin von hinten nimmt ist einfach ein Hammer Anblick. Das gehört für mich zu gutem Sex


    Ich würde aber niemals etwas machen das meine Partnerin nicht will.


    Deswegen solltest du ganz klare Grenzen ziehen.


    Wenn er die nicht akzeptiert , dann sag ihm , beim nächsten mal wenn er versucht sich drüber hinwegzusetzen dass er erst dann wieder sex mit dir haben kann , wenn er dich als Mensch ernst nimmt ! Brich ab , zieh dich wieder an und wünsche ihm noch einen schönen Tag


    Sag ihm das du jedesmal wieder den Sex abbrechen wirst , sobald er versucht dir etwas in den Hintern zu stecken.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Klären und Spielregeln setzen, statt unsinnig überzogene Verschreck-Abgrenzung! Du hast vermutlich nicht Angst an der Sache an sich, sondern von der nach oben sozusagen offenen Eskalationsskala.


    So in der Art würd ich das versuchen zu moderieren und einzugrenzen:


    1. Was hinten dran/drin war nicht mehr vorne


    2. Grenzen setzen: drauf ja, rein nein.


    3. Po streicheln ja , massieren ja


    usw. usw.


    Dann kannst du dich entspannen, er geht nicht leer aus und gut ist.


    Müsst ihr offen auskogeln.