Jede zweite Frau geht fremd?

    so titel Bild.de heute laut einer aktuellen Studie. Machen wir doch hier mal die Probe aufs Exempel - stimmt das? wer von Euch ist in einer festen Partnerschaft bereits fremdgegangen?


    Ich bekenne mich im Sinne der 'Anklage' übrigens auch schuldig o:)

  • 1 Antworten

    Ich auch noch nie. Kann mir auch nicht vorstellen es zu tun. Entweder ich liebe meinen Partner so sehr, dass es keinen anderen gibt außer ihn und ich mir auch nicht vorstellen kann einen anderen zu küssen, geschweige denn mehr, oder es ist eh schon aus.


    Den Partner betrügen geht gar nicht. Dann vorher Schluß machen, klare Fronten schaffen, wenn man merkt, dass man sich in einen anderen verliebt hat und für denjenigen mehr empfindet als für den aktuellen/vorherigen Partner.

    Ich bekenne mich als erste frau, allerdings war ich damals noch jünger und am ausprobieren und als richtige beziehung konnte man das auch nicht sehen, nach zwei wochen war wieder schluss!


    Aber fremdgehen war es trotzdem, das will ich nicht bestreiten.

    ... also eine "richtige" Beziehung nebenher, also mit regelmäßigen gemeinsamen Aktivitäten u.s.w. finde ich auch nicht wirklich fair. Was ich meinte, ist der ein- oder auch mehrfache Sex mit einer anderen Frau ... nicht mehr und nicht weniger.


    Und das, denke ich, praktizieren nicht nur Männer, sondern sehr wohl auch Frauen, wenn sie in einer "festen" Beziehung leben ...

    ich kann mich hier nur anschliessen. treue gehört in einer intensive beziehung finde ich...


    aber wenn die frau einfach mal etwas anderes braucht wo mann ihr nicht geben kann? und sie mit einer gleichgeschlechtlichen erfahrungen austauschen möchte?


    ist das denn auch fremgehen????

    bin noch nie fremdgegangen und kann mir auch nicht vorstellen, sowas jemandem, den ich liebe, anzutun...


    Freisprechen für die Zukunft kann sich niemand, Prinzipien hin oder her... vorstellbar aber keineswegs...

    @ karo3

    also ich hab mich doch schon geoutet ...


    übrigens ging eines dieser "Erlebnisse" ausschließlich von der Frau aus. Sie, ebenfalls verheiratet (natürlich nicht mit mir), kennt mich schon ewig und hat mich irgendwann überraschend angerufen, ob wir uns treffen können. Bei dem Treffen dann hat sie ganz unverblümt gemeint, ihr sei es zu langweilig mit ihrem Mann und SIE wolle mit mir schlafen. Das haben wir dann auch getan ... Dass es von ihr ausging, fand ich ganz besonders geil daran :)^