Sommerfrust 2006

    "The same procedure as last year?"


    The same procedure as every year!”


    JM kennt das ja. Es wird wärmer, die Mädels laufen leichter bekleidet durch die Gegend und der Frust steigt. Immer wieder die Gelegenheit einem Mädel in den Ausschnitt zu schauen, aus den tief sitzenden Jeans schaut das Höschen raus, manche lässt das Höschen gleich weg und gelegentlich läuft eine im kurzen Röckchen herum. JM kriegt wieder mal unter die Nase gehalten was er schon lange will und kriegt es nicht. Und die Mädels freuen sich, dass die Männer nach ihnen schauen, ihnen wird wieder mal bestätigt, dass sie schön anzuschauen sind und haben dabei keine Ahnung, dass es auf dieser Welt ein par wenige vom Schicksal verarschte JM gibt dem sie seine Erfolglosigkeit und Hoffnungslosigkeit seiner Situation unter die Nase reiben.


    Aber eins hat sich für Kwak geändert. Früher kannte er keins der Mädels die so durch die Gegend liefen. Heute kennt er ein par. Sie sind auch freundlich zu ihm und scheinen ihn sympathisch zu finden. Aber es hilft ihm nicht weiter. Alle haben schon einen Freund und keine von ihnen ahnt in welcher misslichen Lage Kwak steckt.

    zuerst mal merci für die glückwünsche. gebe meinerseits grad einen weiter an die emotionale. alles gute. wir kühe herrschen. odrso.


    ja. was gibts neues.


    vielleicht eine erkenntnis. ich mach mir wohl selbst was vor. ich habs mir ja wirklich vorgenommen. aber s ging nicht. ich stand neben ihr, wir haben über dieses und jenes gesprochen ... und ich hab mich innerlich dazu drängen wollen, nun rasch ... kurz ... nur ein kleines ... aber s ging nicht. ich konnte nicht. will ich etwas, das mich so belastet, so quält?


    nach etwa einer viertelstunde hab ichs dann geschafft, ihr immerhin sowas wie ein angedeutetes küsschen per finger durchzugeben. total lächerlich. aber mehr lag nicht drin. von mir. sie war nicht sonderlich begeistert davon (im rahmen der normalen humorigen art, dies auszudrücken). ja. ist auch was doofes.


    vielleicht wärs mal wirklich wichtig, zu wissen, was ich denn genau will. mit vorteil natürlich etwas, gegen das ich keine solche blockade entwickle.


    oder vielleicht ists auch ganz einfach. ich hab die hosen zu voll. bin ein weichei.


    hab noch länger überlegt gestern in ner bar. hab kuba befreit und geburtstagskerzchen mit tabak ausgeblasen. und hab mich für meine unfähigkeit gehasst. werde mir jedenfalls nichts mehr vornehmen. nur schauen, was passiert.

    Lieber Herr Koch, das erstemal ist immmer Überwindungssache, egal ob ein Kuss oder Sex oder was auch immer, vor dem Chef stehe oder oder. Egal es ist immer wieder das erste Mal und koste Überwindung, erst dann geht es lockerer zu. Und ich für meine Seite bin der Überzeugung, das erste Mal ist nie perfekt und ist und bleibt das 1. Mal.


    Also Kopf hoch!


    Was hast du den für einen Eindruck, mag sie nicht das du so zögerlich bist oder möchte sie nichts körperliches von dir?